Handball am Wochenende

Die Handballsaison 2018/2019 geht nun zu Ende. Wir von der HSG Hossingen-Meßstetten bedanken uns bei den Zuschauern für ihr kommen und für die reichhaltige Unterstützung der Spieler. Auch möchten wir uns bei allen fleißigen Helfern bedanken, ohne die eine solche Veranstaltung nicht realisierbar ist: DANKE. Und nicht zu vergessen: die Kuchenspenden. Auch hierfür ein herzliches Dankeschön.
Die HSG Hossingen-Meßstetten verabschiedet sich für diese Hallenrunde in die Sommerpause und wünscht allen Handballbegeisterten und Freunden eine schöne und gute Zeit. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen zur nächsten Hallenrunde 2019/2020. Wer möchte, kann uns auch bei verschiedenen Rasenturnieren unterstützen.
 
 
handballer

Spieltage 27.04.2019

handballer

Damen 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TG Schömberg 20:18


Im ersten Halbfinale wartete der Landesligaabsteiger TG Schömberg auf unsere Damenmannschaft. Die HSG Hossingen-Meßstetten ging als Favorit in dieses Spiel. Schnell führte man mit 3:0. Schömberg kam nun besser in die Partie und glich auf 6:6 aus. Bis zur Halbzeit konnten die Stauseeler sogar eine zwei Tore Führung herauswerfen (9:11).
Nach der Halbzeit wurden nun die Angriffe der HSG besser und man glich zum 13:13 aus. Jetzt zeigte sich die Breite des Kaders von Trainer Martin Röthlingshöfer und beim 18:16 kippte das Spiel zugunsten der HSG Hossingen-Meßstetten. Mit einem Arbeitssieg von 20:18, zog man ins Finale des Bezirkspokal ein.

Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser (2), Elena Frey (6), Anna Euchner, Janina Reuss, Katharina Jesse (7, 3/2), Nadine Bengel (2), Laila Vollmer, Jessica Domscheit (1), Vanessa Dreer (2), Carolin Herre
 

Damen 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HK Ostdorf/Geislingen 20:8
 


Die HK Ostdorf/Geislingen war der Gegner im Finale. Der Bezirksligist konnte die TG Schwenningen im zweiten Halbfinale, nach Siebenmeterwerfen überraschend bezwingen. Auch in diesem Spiel war unsere Mannschaft klarer Favorit. Die HK konnte zwar mit 0:1 in Führung gehen, ab diesem Zeitpunkt übernahm die HSG die Regie. Beim 7:1 konnte man erstmals eine sechs Tore Führung verbuchen. Mit 8:3 wurden die Seiten gewechselt.
Trainer Martin Röthlingshöfer konnte sich in seinem letzten Spiel zurücklehnen und gab allen Spielern Einsatz Zeiten. Am Ende gewann man mit 20:8 Toren und konnte den Sieg vom letzten Jahr wiederholen. Die Mannschaft musste nicht nur vom Trainer Abschied nehmen, Nadine Bengel und Vanessa Dreer spielten an diesem Tag das letzte Mal für die HSG. Sie werden zu höheren Mannschaften wechseln. Die Frauenmannschaft bedankt sich bei allen Fans, die sie bei beiden Spielen unterstützte.

Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser (1), Elena Frey (2), Anna Euchner, Janina Reuss, Katharina Jesse (3), Nadine Bengel, Laila Vollmer (2), Jessica Domscheit (2), Vanessa Dreer (4), Carolin Herre (6)
 
 

Spieltage 06.04.2019

Damen 1 (Sa., 17:00 Uhr)

Tabelle
TG Nürtingen 2 : HSG Hossingen-Meßstetten :

Männer 1 (Sa., 19:30 Uhr)

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Streichen :

Damen 2 (Sa., 17:45 Uhr)

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Onstmettingen :
 

Spieltage 30. und 31.03.2019

Männer 1

Tabelle
TV Spaichingen : HSG Hossingen-Meßstetten 27:32

Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Stefan Reitspieß (10, 3/3), André Riedlinger (3), Marcus Urschel (2), Lukas Götting (3), Aaron Angst, Andre Röthlingshöfer (5), Jonas Hauser (6), Alexander Merz (1), Markus Kiesinger (1), Tobias Vogt (1)
 

Damen 2

Tabelle
TV Onstmettingen : HSG Hossingen-Meßstetten 20:18

Für die HSG spielten: Carina Roth (TW), Vera Offermann (TW), Annika Walter (1, 1/1), Sonja Auer (1, 3/1), Elena Frey (8, 1/1), Anna Walter, Savina Hack, Janina Reuss (1), Sabrina Bodmer (3), Lena Reuss, Katja Offermann (3), Lena Keppeler (1), Xenia Menzel
 

Männer 2

Tabelle
HSG Albstadt 3 : HSG Hossingen-Meßstetten 22:27

Für unsere HSG spielten: John Herter (TW), Daniel Stähr (TW), Gabriel Gscheidle (1), Tobias Wienke (1), Jeremy Wizemann, Alexander Merz (3), Jonas Hauser (14, 3/3), Lucas Kielich, Markus Kiesinger (3), Benjamin Eppler (1), Max Heinemann, Claudius Maag (4), Tobias Vogt
 

E-Jugend 6+1 gemischt

Tabelle
Koordination
HSG Rottweil : HSG Hossingen/Meßstetten 2:0
Handball
HSG Rottweil : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2

E-Jugend 6+1 spielt gegen den Tabellenzweiten unentschieden und wird Meister!

Unsere E-Jugend begann die Koordi wie immer sehr engagiert und so erreichten wir bereits an der ersten Station, dem „Flugball“ die volle Punktezahl. Anschließend war beim Medizinballstoßen Kraft und Koordination gefragt. Ein 2 kg schwerer Medizinball musste dabei soweit wie möglich gestoßen werden. Nach dem abschließenden Seilspringen, unserer Paradedisziplin, war schnell klar, dass wir die Koordi mit fantastischen 67 zu 62 Punkten gewonnen haben.
So konzentriert wie die Koordination beendet wurde, begannen wir unser Handballspiel. Obwohl wir ungewöhnlich viele technische Fehler machten, fanden wir im Angriff immer wieder eine Lücke und gingen schnell in Führung. Unsere Mädels und Jungs gaben auch in der Abwehr alles. Leider fiel Jule Weber mit einer Fingerverletzung aus. Mit nur einem Auswechselspieler waren die restlichen Spieler konditionell noch mehr gefordert. Mit einer knappen Führung ging es in die Kabine. In der zweiten Halbzeit mussten wir dann dem hohen Tempo der ersten Halbzeit, mit vielen schnellen Angriffen, und der zahlenmäßigen Überlegenheit des Gegners, Tribut zollen. Tor um Tor holte Rottweil auf. Bis zum Schluss konnten wir das Spiel noch offen gestalten. Völlig ausgepumpt und spielerisch auf Augenhöhe verloren wir letztlich knapp mit 23:19 (138:95). Dem Jubel über die gewonnene Meisterschaft tat dies jedoch keinen Abbruch.
Herzlichen Glückwunsch. Ihr könnt stolz auf euch sein!
Das Trainerteam möchten sich an dieser Stelle noch für die hervorragende Unterstützung durch die Eltern bedanken.

Für unsere HSG spielten: Felix Gerstenecker, Stella-Marie Wendel, Jana Friesen, Jana Eppler, Fabian Gvozdenac, Vivien Kosch, Rico Reuss, Leonas Ruck, Jule Weber
 

E-Jugend 4+1 gemischt

Tabelle
Koordination
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Onstmettingen 0:2
FuNino
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Onstmettingen 0:2
Handball
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Onstmettingen 0:2
 

Spieltage 21., 23. und 24.03.2019

Damen 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : SG Weinstadt 30:18

Mit einem Sieg verabschiedet

Am vergangenen Samstag bestritten die Mädels der HSG Hossingen-Meßstetten ihr letztes Heimspiel in der Landesligasaison 2018/2019. Für Trainer Martin Röthlingshöfer war es das letzte Heimspiel als Trainer der Heubergerinnen. Er wird sein Amt nach dieser Runde niederlegen. Eine erfolgreiche Ära geht zu Ende. Die Mannschaft wurde von Röthlingshöfer nun fünf Jahre trainiert und hat sich zu einer etablierten Mannschaft in der Landesliga gemausert. Nach dem Aufstieg in die Landesliga vor zwei Jahren, war das Ziel in der ersten Saison der nicht Abstieg aus der Liga. Dass man einen souveränen vierten Platz gleich im Aufstiegsjahr erreichte, war sensationell. Mit dem Ziel wieder vorne mitzuspielen ging es in die nächste Saison. Diese wird voraussichtlich auf dem dritten Platz abgeschlossen. Ein gelungener Abschied für Röthlingshöfer.
Am Samstag war es nun soweit, das letzte Heimspiel. Zu Gast war die SG Weinstadt, wo noch eine Rechnung zu begleichen war. Im Hinspiel gab es ein Unentschieden in letzter Sekunde. Diese Blöße wollte man sich diesmal nicht geben. Von Beginn an, war die Aggressivität im Spiel zu spüren. Auf beiden Seiten wurde hart zugepackt. Jedoch erwischten die Gastgeberinnen den besseren Start. Beim Stande von 2:0 in der 9. Minute nahm der Gästecoach die erste Auszeit. Dadurch kam seine Mannschaft kurzzeitig auf ein 3:2 heran. Doch dann spielten die Heubergerinnen ihre Chancen gut aus und zogen auf 8:2 davon. Bis zur Halbzeit kamen die Gäste dann nochmals auf 12:8 heran.
Aus der Kabine zurück auf dem Feld, wollten die HSG Mädels sich gebührend von ihrem Trainer und den Zuschauern verabschieden und drehten richtig auf. Innerhalb von 7 Minuten setzten sie sich auf 17:9 ab. In der 43. Minute war der Gästetrainer gezwungen die grüne Karte zulegen. Doch dies zeigte keine Wirkung. Immer wieder zeigten die Heubergerinnen, weshalb sie vorne in der Tabelle mitspielen. Tor um Tor wurde der Abstand größer. Doch die Aggressivität in der Abwehr ließ auf beiden Seiten nicht nach. Dies war auch an den insgesamt 14 gegebenen 7m zu erkennen. Mit einem 30:18 ging man von der Platte. Am Ende war es ein deutlicher und auch in dieser Höhe verdienter Sieg.
Die Mannschaft bedankt sich bei ihrem Trainer für die fünf erfolgreichen Jahre und bei den Zuschauern, die sie immer lautstark unterstützt haben. In zwei Wochen steht dann das letzte Spiel der Saison, beim Tabellenführer TG Nürtingen 2 an. Vielleicht gelingt noch eine Überraschung zum Abschluss der Saison. Danach steht noch das Pokal Final Four in Schömberg an und wir hoffen, dass die HSG-lerinnen ihren Titel vom Vorjahr verteidigen können.

Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser (2), Elena Frey, Anna Euchner (2),
Janina Reuss, Katharina Jesse (7, 3/3), Nadine Bengel (4), Laila Vollmer, Jessica Domscheit (1), Vanessa Dreer (13, 5/5),
Carolin Herre (1)
 

Damen 2

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 3 25:21

Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Carina Roth (TW), Sonja Auer (10, 6/6), Anna Walter, Savina Hack (1),
Janina Reuss, Sabrina Bodmer (1), Lena Reuss (2), Katja Offermann (4), Anna Bodmer (5), Lena Keppeler (1), Xenia Menzel (1)
 

B-Jugend männlich

Tabelle
HK Ostdorf/Geislingen : HSG Hossingen-Meßstetten 22:15

B-Jugend männlich verliert trotz gutem Spiel in Geislingen

Die B-Jugend musste den Ausfall von gleich drei Leistungsträgern verkraften. Die verbleibenden Jungs machten Ihre Sache aber richtig gut und so war das Spiel zur Halbzeit beim Stande von 9:9 völlig offen.
Nach dem Wechsel wurde Niklas Graß in Manndeckung genommen. Dadurch wurde der Spielfluss zerstört und der Angriff hatte keine Durchschlagskraft mehr. Torhüter Wiktor Wisniewski, der ein tolles Spiel machte, und seine Vorderleute stemmten sich zwar mit allen Mitteln gegen die Niederlage, letztendlich war aber unter diesen Umständen nicht mehr drin.

Für die HSG spielten: Wiktor Wisniewski (TW), Simon Endres, Nico Vollmer, Samuel Fetzer, Andreas Pauli (2), Marcel Koch (4), Niklas Graß (3), Markus Mengis (2), Simon Schweizer (4)
 

B-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Spaichingen 23:28

B-Jugend männlich muss sich dem Tabellenzweiten geschlagen geben

Die B-Jugend verlangte dem Tabellenzweiten aus Spaichingen alles ab und erspielte sich bis zur Pause eine Knappe 15:14 Führung.
Eine kurze Schwächephase in der im Angriff wenig gelang, nutzen die Gäste dann um das Spiel zu drehen und auf 17:21 davon zu ziehen. Unseren Jungs gelang es in der Folge leider nicht mehr den Rückstand aufzuholen und so musste man sich mit 23:28 geschlagen geben.

Für die HSG spielten: Wiktor-Sylwester Wisniewski (TW), Simon Endres, Nico Vollmer, Samuel Fetzer (1), Andreas Pauli (1), Marcel Koch (1), Gabriel Gscheidle (6), Niklas Graß (8, 1/1), Markus Mengis (5), Tom Henning (1), Simon Schweizer
 

C-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Spaichingen 20:22

Für die HSG spielten: Angelina Haug (TW), Lisa Pengel (5), Irena-Luzia Haubenreißer, Pia Sauter (1), Meisje Widmann (3), Franziska Müller, Maike Abt, Eva Fetzer, Samila Nakicevic, Lena Bengel (6), Annika Nufer (3, 2/2), Viktoria Dermisek,
Denise Hack (2)
 

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Spaichingen 2 33:25




Für die HSG spielten: Tim Hopf (TW), Tim Sauter (3), Marius Forster (2), Jannik Münster, Robin Fischer (4), Linus Stier (2),
Fynn Menzel (11, 2/2), Marcel Koch (7, 3/2), Simon Endres (4)
 

D-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : JSG Balingen-Weilstetten 22:26

Für die HSG spielten: Kiana Henning (TW), Kerstin Nufer (1), Laura Nufer, Angelina Endres, Anna-Lena Graf, Lea Berger (3), Leonie Stier (8), Stella Wendel (6), Vivien Kosch (1), Ann-Kathrin Meier (3)
 

D1-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : JSG Balingen-Weilstetten 37:30
D1-Jugend männlich gewinnt das Topspiel vor heimischen Publikum


Die Meisterschaft in trockenen Tüchern, doch das Topspiel vor der Brust. Dies war die Ausgangslage der Mannschaft am vergangenen Samstag. Zu Gast in der Heuberghalle war der Tabellenzweite aus Balingen. Die Truppe wollte unbedingt ungeschlagen bleiben und legte dafür alles in die Waagschale, im letzten Spiel von vielen in der D-Jugend. Der größte Teil der Mannschaft wechselt in die C-Jugend zur neuen Saison. Von Beginn an war es ein offener Schlagabtausch und die Mannschaften schenkten sich nichts. Beim Stand von 10:7 konnten sich die Gastgeber das erste Mal auf drei Tore absetzten. Die Vorentscheidung wurde allerdings verpasst, denn nach dem 15:9 konnte die JSG noch auf 17:13 verkürzen. Dies war auch der Halbzeitstand und der Meister wollte den Sack zu Beginn der zweiten Halbzeit zu machen.
Doch die JSG startete wacher und konnte schnell zwei Tore vorlegen, doch anders als im Hinspiel gab man diesmal den Vorsprung nicht aus der Hand und beim Stand von 31:25 war die Vorentscheidung gefallen. Am Ende ein verdienter 37:30 Sieg und die Mannschaft von Trainer Mario Strölin blieb somit ungeschlagen in dieser Saison. Dies war auch das letzte Spiel von Fynn Menzel im HSG Trikot, er wechselt zur neuen Saison nach Balingen. Trainer Mario Strölin bestritt sein vorerst letztes Jugendtrainerspiel, denn er übernimmt zur neuen Saison die Herren der HSG.
Vielen Dank an alle Spieler, Eltern und Trainer die in dieser Saison die beiden Mannschaften der D-Jugend unterstützt haben.

Für die HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo (TW), Rico Reuss (TW), Leonas Ruck,
Tim Sauter (4), Jannik Münster (3), Jan-Luca Wagner (1), Oliver Wisniewski, Nikola Blagojevic, Linus Ruck (3),
Johannes Hoffmann (11), Nico Westphal, Fynn Menzel (14, 1/1), Felix Bodmer (1)

Zur Meistermannschaft gehören alle Spieler der D-Jugend da alle Spieler eingesetzt wurden: Tom Schinacher (TW), Jay Fritz-Cacapo (TW), Rico Reuss (TW), Fynn Menzel, Tim Sauter, Linus Keppeler, Noah Österle, Jannik Münster, Jan-Luca Wagner, Oliver Wisniewski, Linus Ruck, Johannes Hoffmann, Felix Bodmer, Matti Seehausen, Nico Westphal, Nikola Blagojevic, Leonas Ruck.
 

D2-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Aixheim 16:18

Für die HSG spielten: Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo (TW), Leonas Ruck (6), Rico Reuss, Felix Gerstenecker,
Linus Keppeler (3, 1/1), Noah Österle (1), Nikola Blagojevic (4, 1/1), Nico Westphal (2)
 

F-Jugend Staffel 3 gemischt

Tabelle
Handball 4+1
HSG Rottweil 3 : HSG Hossingen/Meßstetten 2:0
Aufsetzerhandball
HSG Rottweil 3 : HSG Hossingen/Meßstetten 2:0
Bew.Parcours
HSG Rottweil 3 : HSG Hossingen/Meßstetten 1:1

F-Jugend 3 unterliegt den Gastgebern

Am Sonntag den 24.03. hatten unsere zwei F-Jugend Mannschaften den letzten Spieltag zu bestreiten. Unsere Jüngsten reisten schon früh am Morgen nach Rottweil. Trotz guter Leistung und Siegeswillen unterlag man der Heimmannschaft im Handball und im Aufsetzerball. Umso schöner war es dann, dass man sich im Parcour noch einen Punkt ergattern konnte.
Zum Abschluss gab es noch für alle Kinder eine Medaille.

Für unsere HSG spielten: Maddox, Felix, Leon, Laurin, Nico, Paul R., Viktor, Clara, Marlene und Sophia H.
 

F-Jugend Staffel 2 gemischt

Tabelle
Handball 4+1
HSG Rottweil 2 : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2
Aufsetzerhandball
HSG Rottweil 2 : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2
Bew.Parcours
HSG Rottweil 2 : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2

F-Jugend 2 holt sich den Staffelsieg

Unsere F-Jugend 2 reiste nach Dunningen. Obwohl die Kinder schon beim letzten Spieltag den Sack zugemacht haben und Staffelsieger waren, waren sie an diesem Tag nervös. Man wollte auch den letzten Spieltag souverän gewinnen. Mit einem tollen zusammen Spiel und trotz kleinen Abwehrfehlern ließ man dem Gegner keine Chance und gewann verdient im Handball 256:18. Ähnlich sah es dann auch im Aufsetzerball und im Parcour aus. So gingen auch diese 6 Punkte nach Hossingen- Meßstetten.
Und so hieß es am Ende der Runde dann: Ups! We did it again.
Denn unsere Jüngsten wurden zum zweiten Mal in Folge Staffelsieger.

Für die HSG spielten:
 
 

Spieltage 16 und 17.03.2019

Damen 1

Tabelle
HSG Leinfelden-Echterdingen 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 30:25

Erneuter Patzer beim Abstiegskandidaten

Am vergangenen Samstag traten unsere Damen der HSG Hossingen-Meßstetten bei der abstiegsbedrohten HSG Leinfelden-Echterdingen an. Laut Tabelle waren die Heubergerinnen der klare Favorit. Aber man wusste, dass es ein umkämpftes Spiel geben wird. Die Stuttgarterinnen müssen sich Punkte verschaffen um die Liga zu halten. Die Gäste konnten sich gleich zu Beginn etwas absetzen und starteten mit viel Tempo ins Spiel. Nach 20 Minuten stand es 6:10. Doch es schlichen sich immer wieder technische Fehler ins Spiel der Heubergerinnen ein. Man konnte dann mit einem 2 Tore Vorsprung (11:13) in die Halbzeit gehen.
Wieder auf der Platte, erkannte Coach Martin Röthlingshöfer seine Mannschaft nicht wieder. Die Ballverluste häuften sich, unvorbereitete Würfe und technische Fehler kamen hinzu. Und selbst die zuvor gute Abwehr kam nicht zur Geltung. Nach nur sieben gespielten Minuten (15:16), musste der Coach die Auszeitkarte zücken. Doch diese zeigte nicht die gewünschte Wirkung. Nach nur vier weiteren Minuten Griff der Gästetrainer erneut zur Karte. Die Gastgeberinnen drehten in diesen vier Minuten auf und drehten das Spiel auf 19:16. Es war eindeutig zusehen, dass die Gastgeberinnen alles dafür taten, um die Liga zu halten. Sie stellten eine aggressive Abwehr und im Angriff kamen sie immer wieder zu leichten Toren. Am Ende musste man sich mit 30:25 geschlagen geben.
Am nächsten Wochenende folgt nun das letzte Heimspiel für noch Trainer Martin Röthlingshöfer, der nach dieser Saison eine Pause einlegen wird. Für diesen Tag wollen die Mädels nochmal alle Kräfte bündeln und dem langjährigen Trainer vor heimischer Kulisse noch einen Heimsieg schenken. Anpfiff ist um 19:30 Uhr in der Heuberghalle.

Für unsere HSG spielten: Annika Gscheidle (TW), Vera Offermann (TW), Elena Frey (7), Vanessa Dreer (7/2), Nadine Bengel (5/3), Katharina Jesse (3), Jessica Domscheit (2), Carolin Herre (1), Anna Euchner, Laila Vollmer.
 

Männer 1

Tabelle
HSG Rottweil 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 24:24
-->

Unentschieden in Rottweil

Am vergangenen Samstag war die Mannschaft zu Gast bei der HSG Rottweil 2, die aktuell auf Platz 4 in der Tabelle stehen. Die Landesligareserve spielt eine gute Saison, aber man wollte trotzdem etwas Zählbares aus der Doppelsporthalle mitnehmen. In den ersten zehn Minuten war die Partie recht ausgeglichen, ehe sich unsere Truppe etwas absetzen konnte. Doch nach der Auszeit der Rottweiler stellten diese in der Abwehr um und die Probleme wurden größer. Ein knapper Vorsprung konnte noch in die Halbzeit gerettet werden.
In der zweiten Halbzeit war es dann ein offener Schlagabtausch in einem schwächeren Bezirksligaspiel. Gehäuft von Fehlwürfen unserer HSG und viele gehaltene Bälle von unserem Torwart Michael Riekert, der als einziger eine Topleistung abrufen konnte, blieb das Spiel ausgeglichen. Beim Stand von 24:22 waren noch zwei Minuten zu spielen und mit einem Doppelschlag konnte das maximale aus dem Spiel rausgeholt werden. Mit einer etwas besseren Wurfquote wären hier locker zwei Punkte möglich gewesen.
Nun gilt es sich für die letzten drei Spiele zu motivieren und sich vielleicht noch um einen Tabellenplatz nach oben zu schieben. Dies wäre das Maximale das erreicht werden kann. Dafür sollten nochmals alle Kräfte mobilisiert werden.

Für unsere HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Dennis Sontheim (3), Stefan Reitspieß (12/2), André Riedlinger (2), Marcus Urschel, Lukas Götting (2), André Röthlingshöfer (3), Jonas Hauser (2/1), Alexander Merz, David Eppler, Tobias Vogt
 

Damen 2

Tabelle
HSG Rottweil 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 25:21

Für unsere HSG spielten: , Carina Roth (TW), Tena Krutak (TW), Sonja Auer (9, 5/4), Anna Walter (3), Janina Reuss, Sabrina Bodmer (5, 1/1), Lena Reuss, Katja Offermann (1), Lena Keppeler 3 , Xenia Menzel
 

Männer 2

Tabelle
HSG Rottweil 4 : HSG Hossingen-Meßstetten 34:31

Knappe Auswärtsniederlage in einem kuriosen Spiel

Nach der knappen Niederlage gegen den Tabellenführer vorherige Woche wollten unsere Jungs der zweiten Mannschaft am Wochenende trotz Doppelspielbelastung möglichst 4 Punkte mit auf den Heuberg nehmen. In Rottweil zeichnete sich zunächst ein sehr ausgeglichenes Spiel ab, in dem sich keine der beiden Mannschaften bedeutend absetzen konnte, nach 15 Minuten stand es 9:9. Auffallend war, dass der Schiedsrichter zu diesem Zeitpunkt bereits fünf Zwei-Minuten Zeitstrafen verteilte, doch dazu später mehr. Im weiteren Verlauf der Partie konnten sich die Rottweiler auf 14:10 absetzen, Grund dafür waren viele vergebene Chancen im Angriff. Bis zur Halbzeit kämpften sich unsere Jungs aber wieder heran, sodass beim Zwischenstand von 17:16 die Seiten gewechselt wurden.
Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste, die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes und vor Allem faires Spiel. Wer kein faires Spiel sehen mochte, war der Schiedsrichter. Dieser verteilte weiterhin munter und größtenteils ungerechtfertigte 2-Minuten Zeitstrafen, was im weiteren Verlauf auch zu roten Karten führte. So war auf unserer Seite für Markus Kiesinger in der 40. Minute und für Sven Beis in der 49. Minute Schluss, bei der Heimmannschaft in der 29. und 51. Minute. Die torreiche Partie gestaltete sich weiter ausgeglichen über die Spielstände 22:20 (40. Minute) und 30:28 (54. Minute). Zum Verhängnis wurde uns die Chancenverwertung, so führten mehrere Aluminiumtreffer, vor Allem in der Schlussphase dazu, dass der zwei Tore Rückstand nicht mehr kompensiert werden konnte. Letztendlich musste man sich mit 34:31 geschlagen geben. Die Bilanz des Unparteiischen in der Partie: 20 Zwei-Minuten Zeitstrafen und 4 rote Karten, immerhin fair aufgeteilt auf beide Mannschaften.

Für unsere HSG spielten: John Herter (TW), Nico Fritz (TW), Gabriel Gscheidle (1), Tobias Wienke (5), Marian Urschel (5), Sven Beis (5, 4/5), Lucas Kielich, Markus Kiesinger (5), Silas Gempper (7), Max Heinemann, Claudius Maag (2), Alejandro Uribe Stengel (1)
 

Männer 2

Tabelle
HSG Neckartal 2 : HSG Hossingen-Meßstetten :

Fluch der Stadionhalle in Sulz nicht überwunden

Nach der knappen Niederlage vom Vortag reisten unsere Jungs am Sonntagmorgen zum Nachholspiel nach Sulz am Neckar. In den vergangenen Jahren konnten in der harzfreien Stadionhalle keine Siege verbucht werden. Das Spiel gestaltete sich zunächst sehr ausgeglichen, beide Teams zeigten eine gute Abwehrleistung, wohingegen im Angriff in der Anfangsphase auf beiden Seiten viele Chancen vergeben wurden. So stand es nach 16 Minuten erst 6:5. In der 26. Minute konnte Max Heinemann mit seinem Treffer einen 9:11 Vorsprung erzielen, jedoch kam die Heimmannschaft beim Halbzeitpfiff wieder auf 12:12 heran.
Nach dem Seitenwechsel hatten unsere Jungs weiterhin Probleme beim Torabschluss, sodass die HSG Neckartal in der 45. Minute auf 18:14 davonziehen konnte. Unsere Jungs kämpften sich nochmals auf 20:18 heran, doch leider führte die mangelnde Chancenverwertung in dem harzfreien Spiel zur knappen 23:21 Niederlage. In der Tabelle belegt man trotz des 0-Punkte Wochenendes weiterhin den zweiten Platz. Das letzte Spiel der Saison findet am 30.03.2019 um 18:00 Uhr in der Mazmannhalle gegen die HSG Albstadt 3 statt.

Für unsere HSG spielten: John Herter (TW), Daniel Stähr (TW), Tobias Wienke (4), Marian Urschel, Sven Beis (6, 3/3), Lucas Kielich, Markus Kiesinger (2), Jeremy Wizemann (2), Silas Gempper (4), Max Heinemann (2), Claudius Maag (1).
 

A-Jugend weiblich

Tabelle
HK Ostdorf/Geislingen : HSG Hossingen-Meßstetten 17:29

Für die HSG spielten: Carina Roth (TW, 1, 1/1), Anna Walter (4), Xenia Menzel (2, 3/1), Elena Frey (7, 1/1), Sonja Auer (3), Lena Reuss (2), Lena Keppeler (6), Savina Hack (4)
 

B-Jugend männlich

Tabelle
HSG Rottweil : HSG Hossingen-Meßstetten 30:25

Starker Auftritt der B-Jugend männlich in Rottweil

Nur wenige Minuten trennten die B-Jugend von einem Punktgewinn. Bis dahin war die an Spannung nicht zu überbietende Partie absolut ausgeglichen. Dabei hatte der Gastgeber aus Rottweil zunächst den besseren Start und ging schnell mit 7:2 in Führung. Unsere Jungs kämpften sich aber bis zur Halbzeit auf 15:12 heran. Was dann folgte war Dramatik pur.
In der 35. Minute ging unsere HSG erstmals mit 18:19 in Führung. Nun ging es hin und her. Auch eine doppelte Unterzahl wurde überstanden. Beim Stande von 25:25 waren nur noch wenige Minuten zu spielen aber Rottweil traf jetzt 2-mal in Folge zum 27:25. Der Trainer setzte nun alles auf eine Karte – vorne ein schneller Abschluss und hinten eine offene Deckung – leider ohne Erfolg. Rottweil erzielte noch 3 einfache Tore und gewann letztlich glücklich mit 30:25. Aber Kopf hoch Jungs – das war ein megastarker Auftritt.

Für unsere HSG spielten: Wiktor Wisniewski (TW), Simon Endres, Nico Vollmer (1), Samuel Fetzer (1), Andreas Pauli, Marcel Koch (2), Gabriel Gscheidle (8, 3/3), Niklas Graß (3), Markus Mengis (6), Tom Henning, Simon Schweizer (4)
 

C-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Rottweil : HSG Hossingen-Meßstetten 9:20

C-Jugend weiblich holt sich den Auswärtssieg

Dieses Spiel war von guten Abwehrreihen geprägt, wobei die unsere Abwehr besser stand, wovon die 2 Gegentore zur Halbzeit zeugen.
Ein sehr guter Schachzug des Trainers war die Manndeckung der Führungsspielerin der Rottweiler. Hier leisteten Meisje, Irena und Victoria hervorragende Arbeit. Im Angriff taten sich unsere Mädels gegen die defensive Abwehr etwas schwer und mussten sich ihre Tore hart erkämpfen. Doch mit viel Kampf konnten 20 Tore erzielt und damit der Sieg gesichert werden.

Für unsere HSG spielten: Angelina Haug (TW, 1), Lisa Pengel (1), Meisje Widmann (2), Franziska Müller (2), Eva Fetzer, Lena Bengel (8), Annika Nufer (4), Viktoria Dermisek, Denise Hack (2), Irena-Luzia Haubenreißer, Maike Abt, Samila Nakicevic
 

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Rottweil : HSG Hossingen-Meßstetten 39:30

Für unsere HSG spielten: Tim Hopf (TW), Tom Schinacher (TW), Tim Sauter, Marius Forster (6), Jannik Münster, Robin Fischer (1), Niklas Graß (9), Linus Stier (1), Fynn Menzel (4), Marcel Koch (7), Simon Endres (2)
 

D-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Rottweil : HSG Hossingen-Meßstetten 21:17

D-Jugend weiblich unterliegt dem Gastgeber

Unsere Mädels wollten nach dem Hinspiel gegen die HSG Rottweil etwas gut machen und wussten, dass dies schwierig werden würde. Die körperlich überlegenen Rottweilerinnen legten schnell mit 2 Toren vor. Diesen Abstand konnten wir größtenteils bis zur Halbzeit halten. Die langen Angriffe der Rottweilerinnen waren sehr schwer zu verteidigen. Unsere Angriffe schlossen wir hingegen zügig ab und hatten hierbei zum einen beim Torabschluss nicht so viel Glück und zum anderen mit den Schiedsrichterentscheidungen.
Nach der Halbzeit wollten wir den Rückstand aufholen, doch dies ging erst einmal nach hinten los. Aus dem 2 Tore-Rückstand wurden vier bis sechs Tore. In der Abwehr ließen wir die Angreifer durchmarschieren und vorne behielten wir das Pech im Angriff.
Zum Ende konnten wir den Rückstand nochmal etwas gut machen und beendeten das Spiel mit 21:17.

Für unsere HSG spielten: Kiana Henning (TW), Kerstin Nufer (4), Laura Nufer, Angelina Endres (1), Annalena Graf, Jenny Clesle, Lea Berger, Leonie Stier (5), Stella Wendel (6), Vivien Kosch, Annkathrin Meier (1)
 

D1-Jugend männlich

Tabelle
TV Spaichingen : HSG Hossingen-Meßstetten 22:26


Für die HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Leonas Ruck (2), Tim Sauter (4), Jannik Münster (3), Oliver Wisniewski (1), Linus Ruck (1), Johannes Hoffmann (6), Nico Westphal, Fynn Menzel (9, 1/1), Felix Bodmer
 

D1-Jugend männlich

Tabelle
HSG Rottweil : HSG Hossingen-Meßstetten 16:23

D1-Jugend männlich gewinnt ihr letztes Auswärtsspiel

Das letzte Auswärtsspiel der Saison bestritt die D-Jugend männlich 1 am Sonntag in Rottweil. Die Konstellation war vor dem Spiel klar, ein Punkt würde reichen, um die Meisterschaft in der Bezirksliga einzutüten. Hoch motiviert und ohne Nervosität (zumindest äußerlich) ging die Truppe von Trainer Mario Strölin ins Spiel. Mit einem guten Start und einer super Abwehr zwang man den Gegner beim Stand von 4:7 zur Auszeit. Diese zeigte Wirkung und die Gastgeber kamen besser ins Spiel und glichen beim Stand von 9:9 wieder aus. Fünf Minuten lang konnte keine Mannschaft ein Tor erzielen und so ging man mit 9:10 in die Halbzeitpause.
Die zweite Halbzeit begann und es folgte die stärkste Phase unserer HSG. Beim Stand von 13:19 nahm der Gegner wieder eine Auszeit, doch diesmal reagierte die Mannschaft super und ließ dem Gegner keine Chance mehr. Kurze Zeit später beim Stand von 13:22 war die Partie entschieden und die Feierlaune nahm zu. Mit 15 Siegen aus 15 Spielen sind die Jungs vorzeitig Meister in der Bezirksliga Zollern und treffen nun im Spitzenspiel am Samstag noch auf die JSG Balingen-Weilstetten.
Dort soll die weiße Weste gewahrt werden und im Anschluss findet die Wimpelübergabe statt. Zu diesem Spiel laden wir die Fans der D-Jugend rechtherzlich ein. Die Jungs haben es verdient in einem ordentlichen Rahmen gefeiert zu werden. Also bitte unterstützt die Mannschaft noch einmal bei diesem Spiel.

Für unsere HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Tim Sauter (8/1), Linus Keppeler, Noah Österle (2), Jannik Münster (3/1), Jan-Luca Wagner (1), Oliver Wisniewski (1), Linus Ruck, Johannes Hoffmann (8), Felix Bodmer

Zur Meistermannschaft gehören alle Spieler der D-Jugend da alle Spieler eingesetzt wurden: Tom Schinacher (TW), Jay Fritz-Cacapo (TW), Rico Reuss (TW), Fynn Menzel, Tim Sauter, Linus Keppeler, Noah Österle, Jannik Münster, Jan-Luca Wagner, Oliver Wisniewski, Linus Ruck, Johannes Hoffmann, Felix Bodmer, Matti Seehausen, Nico Westphal, Nikola Blagojevic, Leonas Ruck.  

D2-Jugend männlich

Tabelle
HK Ostdorf/Geislingen 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 42:12

D2-Jugend männlich verliert in Geislingen

Bei diesem Spiel gegen den Tabellenführer konnte die D-Jugend nur auf einen regulären Feldspieler zurückgreifen. Der Kader wurde mit E-Jugendspielern aufgefüllt. Leider hatten wir keinen Auswechselspieler. So war in diesem Spiel nicht der Sieg das Ziel.
Unser Ziel waren 10 Tore zu erreichen. Und unsere Nachwuchsspieler zeigten ein richtig engagiertes Spiel. Sie kämpften, trauten sich gegen die Großen Gegner durch die Lücken zu gehen und kamen so zu einigen Torchancen. Leider hatten wir in der ersten Halbzeit etwas Abschlusspech. In der zweiten Hälfte klappte es dann besser und die Jungs erzielten 10 Tore in einer Halbzeit. Ziel erreicht.

Für die HSG spielten: Jay-Sean Cacapo (TW), Rico Reuss, Leonas Ruck (5), Nico Westphal (4), Fabian Gvozdenak (1), Felix Rager, Felix Gerstenecker (1)
 

D2-Jugend männlich

Tabelle
HSG Rottweil 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 21:22

D2-Jugend holt einen knappen Auswärtssieg

Das zweite Spiel an diesem Wochenende ging am Sonntag ebenfalls ohne Auswechselbank über die Bühne. Allerdings konnten wir hier mit unserer Stammformation spielen. Doch diese verschlief den Start und wir lagen nach 10 Minuten mit 4:10 zurück. Das Trainerteam nahm eine Auszeit und konnte hier die Wende des Spiels einleiten, indem die Abwehr etwas defensiver ausgerichtet wurde. Bis zur Pause hatten wir einen 5:1-Lauf zum 9:11.
Nach der Pause stand die Abwehr weiter gut, im Angriff klappte das Zusammenspiel und über den Ausgleich erspielten wir uns einen 3-Tore-Vorsprung den die Mannschaft sicher über die Zeit rettete.

Für unser HSG spielten: Jay-Sean Cacapo (TW), Matti Seehausen (3), Linus Keppeler (5), Jan-Luca Wagner (3), Nikola Blagojevic (2), Noah Österle (5), Nico Westphal (4)
 

E-Jugend 6+1 gemischt

Tabelle
Koordination
HK Ostdorf/Geislingen : HSG Hossingen-Meßstetten 1:1
Handball
HK Ostdorf/Geislingen : HSG Hossingen-Meßstetten 0:2

E-Jugend 6+1 gewinnt und holt vorzeitig den Staffelsieg‼

An diesem Wochenende stand ein wichtiges Nachholspiel für uns an.
Es war bereits vor Spielbeginn klar, dass wir mit einem Sieg die vorzeitige Meisterschaft, bei noch einem ausstehenden Spiel, klar machen können. Entsprechend motiviert gingen wir die Koordi an. Wir begannen mit der schwierigsten Übung, der Hockwende mit Ball. Dabei müssen Einhand- Hockwenden mit der Nichtwurfhand auf der Sitzfläche der Bank ausgeführt und gleichzeitig mit der Wurfhand ein Ball neben der Langbank geprellt werden. Bei der zweiten Übung musste ein Medizinball mit beiden Händen gleichzeitig so weit wie möglich gestoßen werden. Als letztes stand Prellen im Achterlauf auf dem Programm. Die Mädels und Jungs gaben bei der Koordi wie üblich alles. Wie knapp es jedoch herging verdeutlicht das Endergebnis von 58:58.
Jetzt war allen klar, dass wir mit einem Sieg beim Handballspiel die Meisterschaft eintüten können. Entsprechend legten wir los. Unser Gegner wurde förmlich überrollt. Schnell führten wir mit 8:1. Konzentriert wie gewohnt erzielte unsere E-Jugend Tor um Tor und baute so den Vorsprung sukzessive weiter aus. Dass wir in dieser Saison in Bestbesetzung nur schwer zu schlagen sind, liegt nicht zuletzt an der überragenden Mannschaftsleistung. Dies spiegelt sich unter anderem darin wieder, dass sich auch an diesem Tag jeder in die Torschützenliste eintragen konnte. Auch das Trainerteam um Steffi Wendel und Rainer Gerstenecker zeigte sich begeistert vom Spiel ihrer Mannschaft. In der Pause gab es daher wenige Punkte zu kritisieren. Am Ende stand ein nie gefährdeter 184:28 (23:7) Sieg auf dem Papier. Ausgelassen feierten unsere Kids nach dem Spiel ihren vorzeitigen Meistertitel. Die Mannschaft möchte sich an dieser Stelle recht herzlich bei den Eltern und den Fans für die tolle Unterstützung in dieser Saison bedanken.

Für die HSG spielten: Fabian Gvozdenac, Jana Eppler, Stella-Marie Wendel, Felix Gerstenecker, Rico Reuss, Leonas Ruck, Jana Friesen, Vivien Kosch
 

E-Jugend 4+1 gemischt

Tabelle
Koordination
HSG Hossingen-Meßstetten : TSV Burladingen 2:0
FuNino
HSG Hossingen-Meßstetten : TSV Burladingen 2:0
Handball
HSG Hossingen-Meßstetten : TSV Burladingen 2:0
 

Spieltage 09 und 10.03.2019

Damen 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : WSG ALLOWA 40:28

Frauen 1: Wiedergutmachung geglückt

Am Samstag kam es in der Meßstetter Heuberghalle zum Topspiel. Zu Gast bei unseren Damen war der Konkurrent um die Vizemeisterschaft, die WSG ALLOWA. Nach dem missglückten Hinspiel und der sehr schwachen Leistung in der Vorwoche gegen den bis dato Vorletzten aus Vaihingen, hatten die Mädels etwas wiedergutzumachen.
So startete die Mannschaft von Trainer Martin Röthlingshöfer motiviert ins Spiel. Ab der ersten Minute war der Kampfgeist zu erkennen. Kein Vergleich zur Woche davor. Zwar gingen die Gäste nach nur 30 Sekunden mit 0:1 in Führung, was aber kein Beinbruch war. In der 8 Minute glichen die Heubergerinnen zum 4:4 aus. Fortan stand die heimische Abwehr gut, musste jedoch immer wieder die starke Kreisläuferin der Gäste gewähren lassen. Im Angriff sorgte man durch Tempospiel und durch gut herausgespielte Situationen für Tore. Deshalb waren die Gäste in der 16 Minute zur Auszeit gezwungen (11:7). Diese zeigte Wirkung. Die Gäste kamen auf 11:10 heran. Den Gastgerberinnen gelang 6 Minuten kein Tor, als dann der erlösende Treffer von Elena Frey wieder in die Spur zurückführte. Mit drei Toren in Folge, sorgte Katharina Jesse für den 15:14 Halbzeitstand. So ging es mit einem Tor Vorsprung in die Kabine. Ein kräftezehrendes Spiel, das sehr viel Tempo mit sich brachte.
Mit einer geschlossenen Mannschaftleistung wollte man nun in der zweiten Halbzeit den über 100 Zuschauern zeigen, dass man zu recht vorne mitspielt. Mit einem vierer Pack von Vanessa Dreer zog man in der 42 Minute zum ersten Mal auf sechs Tore davon. Dieses Polster galt es nun über die Zeit zu bringen. Es kam jedoch noch besser. Bei den Heubergerinnen saß der Stachel vom Hinspiel sehr tief. Deshalb gaben sie keine Sekunde nach. Die Mädels hielten das Tempo bis zur letzten Sekunde hoch und schafften es, die Hinspiel Niederlage (33:21) umzudrehen. Wie entfesselt schossen die HSG-lerinnen Tor um Tor. So gelang bis dato der höchste Heimsieg der Saison. Mit 40:28 trennten sich die beiden Verfolger. Trainer Röthlingshöfer war sehr zufrieden mit dieser Leistung. Dies war die beste Präsentation in dieser Runde. Hoffentlich kann diese Euphorie nun bis zum Ende gehalten werden.
Am kommenden Samstag treten die Mädels dann wieder bei einem Abstiegskandidaten an. Um 16:00 Uhr ist Anpfiff in Leinfelden-Echterdingen. Die Mannschaft bedankt sich auch bei den tollen Fans, die eine unfassbare Stimmung in die Heuberghalle gebracht haben.

Für die HSG spielten: , Carolin Herre (TW), Vera Offermann (TW), Judith Hauser (2), Elena Frey (11), Anna Euchner, Janina Reuss, Katharina Jesse (7), Nadine Bengel (4), Laila Vollmer, Annika Gscheidle, Jessica Domscheit (1), Vanessa Dreer (15, 9/8)
 

Männer 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TG 1859 Schwenningen 32:25

Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Dennis Sontheim (5), Stefan Reitspieß (9, 4/4), André Riedlinger (5), Lukas Götting (5), Andre Röthlingshöfer (1), Jonas Hauser (4), Alexander Merz (1), Markus Kiesinger (2), Tobias Vogt
 

Männer 1

Tabelle
HK Ostdorf/Geislingen : HSG Hossingen-Meßstetten 32:28

Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Dennis Sontheim (7), Stefan Reitspieß (13, 7/5), André Riedlinger (1), Marcus Urschel, Lukas Götting, Andre Röthlingshöfer (2), Jonas Hauser (5), Alexander Merz
 

Damen 2

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Baar 2 24:19

Für unser HSG spielten: Carina Roth (TW), Vera Offermann (TW), Tena Krutak (TW), Annika Walter, Sonja Auer (6, 4/3), Elena Frey (4), Anna Walter (1), Janina Reuss, Carolin Herre (3, 2/1), Lena Reuss (2), Katja Offermann, Anna Bodmer (3), Lena Keppeler (5), Xenia Menzel
 

Männer 2

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TG 1859 Schwenningen 2 17:19
Spielbericht
Knappe Niederlage nach Abwehrschlacht gegen den Tabellenführer

Am Sonntagabend stand in der Heuberghalle das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Schwenningen an. Unsere Jungs waren hochmotiviert und setzten sich als Ziel, die Tabellenführung zu übernehmen. Auch die Gäste der TG 1859 Schwenningen setzten alles in dieses Spiel und reisten mit großer Fangemeinde auf den Heuberg.
Die HSG startete sehr konzentriert und motiviert in die Partie, schnell wurde klar, dass hier zwei Abwehrbollwerke aufeinandertreffen. Dennoch gelang unseren Jungs nach 8 Spielminuten ein 4:1 Vorsprung. Anschließend kamen auch die Schwenninger besser in die Partie und konnten auf Grund von vergebenen Torabschlüssen und dem fehlenden Quäntchen Glück unsererseits, in der 13. Minute zum 4:4 ausgleichen. Bis zur Halbzeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichen, dominiert von zwei sehr gut agierenden Abwehrreihen. Beim Zwischenstand von 9:10 wurden die Seiten gewechselt.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich wie die Erste. Keine der beiden Mannschaften konnte sich bedeutend absetzen. In der 47. Minute konnte durch einen Treffer von Marcus Urschel nochmals zum 15:15 ausgeglichen werden, ehe die Gäste zwei Minuten später auf 15:17 davonziehen konnten. Es gelang in der Schlussphase leider nicht, diesen 2-Tore Rückstand nochmals aufzuholen. Schlussendlich musste man sich nach 60 Minuten Kampf und Abwehrschlacht mit 17:19 geschlagen geben.
Insgesamt eine tolle Leistung unserer Jungs, an die am kommenden Wochenende angeknüpft werden kann. Die Tabelle bleibt somit unverändert, die TG 1859 Schwenningen 2 führt nun mit vier Punkten Vorsprung vor unserer HSG Hossingen-Meßstetten 2.

Für die HSG spielten: John Herter (TW), Marcus Urschel (2), Tobias Wienke (1), Marian Urschel, Gabriel Gscheidle (1), Sven Beis (2, 1/1), Lucas Kielich, Markus Kiesinger (1), Daniel Stähr, Benjamin Eppler (5), Jeremy Wizemann (2), Max Heinemann, Claudius Maag (1), Alejandro Uribe Stengel (2)
 

B-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Frittlingen-Neufra 26:18

B-Jugend männlich gewinnt vor heimischer Kulisse

Unsere Jungs machten ein prima Spiel und kamen zu einem nie gefährdeten 26:18 Sieg. Leider wurde die Partie überschattet von der schlimmen Verletzung von Marino Piplica. Wir wünschen Marino Gute Besserung. „Come back stronger!“

Für unser HSG spielten: Wiktor-Sylwester Wisniewski (TW), Simon Endres, Nico Vollmer (1), Samuel Fetzer, Andreas Pauli (1), Marcel Koch (2), Gabriel Gscheidle (12, 3/3), Niklas Graß (1), Marino Piplica, Markus Mengis (6), Tom Henning, Simon Schweizer (3)
 

C-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TG 1859 Schwenningen 22:17

C-Jugend weiblich holt den Heimsieg

Mit der TG Schwenningen kam ein Gegner aus dem Tabellenkeller in die Heuberghalle. Die Mädels zeigten am Anfang, dass sie die bessere Mannschaft sind und spielten zum 7:3 einen Vorsprung heraus. Die Zuschauer auf der Tribüne vermissten aber das Feuer im Spiel, so dass die TG wieder zum 7:7 ausgleichen konnte. Im weiteren Verlauf erspielten wir uns einen komfortablen Vorsprung und gewannen das Spiel.
Die 5:1-Abwehr stand gut und war die Grundlage des Sieges. Immer wenn die Mädels im Angriff mit einfachem Druck ohne Schnörkel die Lücken nutzten oder aus dem Rückraum abzogen gab es in der Regel auch ein Tor.

Für die HSG spielten: Angelina Haug (TW), Lisa Pengel (2), Irena-Luzia Haubenreißer (2), Pia Sauter, Meisje Widmann, Franziska Müller (5), Eva Fetzer, Samila Nakicevic, Lena Bengel (3), Annika Nufer (6, 4/4), Viktoria Dermisek (1), Denise Hack (3)
 

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TG 1859 Schwenningen 33:24

Für die HSG spielten: Tim Hopf (TW), Tom Schinacher (TW), Tim Sauter (1), Marius Forster (1), Jannik Münster, Robin Fischer (3), Niklas Graß (8, 1/1), Linus Stier, Fynn Menzel (11), Marcel Koch (7), Simon Endres (2)
 

D-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TG 1859 Schwenningen 38:19

HSG-Mädels mit Kanter-Sieg gegen die TG Schwenningen

Der Beginn der Partie verlief bis zur sechsten Minute sehr ausgeglichen. Die anfänglich defensivere Abwehr wurde zu diesem Zeitpunkt offensiver, sodass mehr Ballgewinne erzielt werden konnten. Bis zur Halbzeit konnten viele Tore durch 1-gegen-1-Aktionen erzielt und somit der Vorsprung auf 19:8 ausgebaut werden.
In der Halbzeitpause wurde sich vorgenommen, weiterhin konzentriert zu verteidigen und im Angriff dort weiter zu machen, wo wir aufgehört hatten. Die Mädels warfen die Tormaschine nochmal an und konnten in Halbzeit 2 weitere 20 Mal ein netzen. Besonders schön war, dass sich alle Feldspieler in die Liste der Torjäger eintragen durften. Das Spiel endete 38:19.

Für die HSG spielten: Kiana Henning (TW), Kerstin Nufer (11), Laura Nufer (2, 2/2), Angelina Endres (2), Anna-Lena Graf (1), Lea Berger (4), Leonie Stier (5), Stella Wendel (9, 2/2), Vivien Kosch (4), Ann-Kathrin Meier
 

D1-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TG 1859 Schwenningen 38:11

Für die HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo (TW), Tim Sauter (8), Linus Keppeler, Noah Österle (1), Jannik Münster (2), Jan-Luca Wagner (2), Oliver Wisniewski (8), Linus Ruck (2), Johannes Hoffmann (5), Fynn Menzel (10)
 

D2-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Spaichingen 2 39:10

D2-Jugend männlich gewinnt gegen Spaichingen

Mit einem grandiosen Torhüter war es dieses Wochenende unmöglich, das Spiel gegen Spaichingen zu verlieren. Zahllose Paraden und nur 10 Bälle im Netz. WOW.
Doch auch die Feldspieler konnten die Vorgaben des Spiels gut umsetzen: mehr zusammenspielen, Abwehr näher am Gegner und die Nachwuchsspieler besser einsetzen. So hatte der Gegner keine Chance und alle Feldspieler konnten Tore erzielen.

Für die HSG spielten: Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo (TW), Leonas Ruck (4, 1/1), Rico Reuss (1), Felix Gerstenecker (3), Matti Seehausen (6), Linus Keppeler (6), Noah Österle (8), Jan-Luca Wagner (5), Nikola Blagojevic (2), Nico Westphal (4)
 

E-Jugend 6+1 gemischt

Tabelle
Koordination
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Neckartal 2 2:0
Handball
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Neckartal 2 2:0
Spielbericht
Auch die E-Jugend 6+1 gewinnt zuhause

Beim Spiel gegen die HSG Neckartal 2 war klar, dass unsere Mannschaft alles geben muss um die Punkte einzufahren. Umso verwunderlicher war es daher, dass beim Handballspiel der Gegner nach Belieben dominiert wurde. Nur sehr selten schaffte es Neckartal in die Nähe unseres Tores, weil unsere Mädels und Jungs in der Abwehr stets konzentriert und wach agierten. Die Angriffe schloss man ebenso konsequent ab. Am Ende konnten sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen. Mit einem Rekordergebnis von 342:47 (38:10) wurde der Gegner besiegt.
Knapper ging es bei der Koordination zu. Wir starteten mit dem Hindernislauf. Bei der nächsten Übung galt es mit drei beidbeinigen Sprüngen soweit wie möglich zu kommen. Bei der letzten Koordinationsübung mussten im Liegestütz 10 Bierdeckel von einem Reifen in den anderen gelegt werden. Das Endergebnis von 47:44 zeigt wie knapp am Ende die Koordination gewonnen wurde. Mit diesen beiden Siegen wahrte man die Chance auf den Staffelsieg. Nun gilt es die verbleibenden beiden Spieltage ebenso engagiert anzugehen.

Für unsere HSG spielten: Jana Friesen, Jule Weber, Felix Rager, Felix Gerstenecker, Vivien Kosch, Rico Reuss, Stella-Marie Wendel, Jana Eppler, Leonas Ruck, Fabian Gvozdenac
 

F-Jugend Staffel 3 gemischt

Tabelle
Koordination
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Frittlingen-Neufra 2 0:2
Parteiball
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Frittlingen-Neufra 2 0:2
Handball
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Frittlingen-Neufra 2 0:2

F-Jugend Staffel 2 gemischt

Tabelle
Koordination
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Frittlingen-Neufra 2:0
Parteiball
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Frittlingen-Neufra 2:0
Handball
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Frittlingen-Neufra 2:0
 

Spieltage 02. und 03.03.2019

Damen 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : SV Vaihingen 25:28

Bittere Niederlage für die 1. Frauenmannschaft

Am Wochenende gab es nur ein Spiel in der Frauen Landesliga und dieses bestritt unsere HSG Hossingen-Meßstetten vor heimischer Kulisse gegen den SV Vaihingen. Die Gastgeberinnen starteten mit 4:1 nach 5 Minuten. Dann jedoch waren die Gäste aufgewacht und legten nach. Tor um Tor kämpften sich die Vaihingerinnen heran. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff lief nichts zusammen bei der heimischen HSG. Nach 13 Minuten musste Coach Martin Röthlingshöfer eingreifen und die Auszeitkarte zücken. Doch auch der weitere Spielverlauf gestaltete sich zäh. Bis kurz vor dem Halbzeitpfiff konnten die Gastgeberinnen einen Abstand von 2 Toren halten, aber die Konzentration war an diesem frühen Samstagabend nicht hoch genug. So musste man mit einem Unentschieden in die Kabine gehen (13:13).
Zurück auf dem Feld bot sich dasselbe Bild wie schon in der ersten Halbzeit. Schon nach 3 gespielten Minuten musste der heimische Trainer beim Stand von 13:15 die grüne Karte legen. Aber auch die strengen Worte und der Versuch die Mannschaft wach zu rütteln scheiterte. In der Abwehr bekam man überhaupt keinen Zugriff und im Angriff waren die Mädels zu hektisch und immer wieder zu unvorbereitet im Abschluss. Ein kurzes aufbäumen kam nach dem Hattrick von Judith Hauser zum Stande von 16:17. Beim Stande von 18:19 nahm nun der gegnerische Trainer eine Auszeit und fand wohl die richtigen Worte seine Mannschaft zu motivieren. Für den SV Vaihingen geht es schließlich um den Abstieg. Dies war auch in der Schlussphase deutlich zu spüren. Die Gäste kamen immer wieder zu einfachen Toren, die HSG hingegen musste um jedes Tor kämpfen und scheiterte nach gut gespielten Situationen an der gegnerischen Torhüterin. Am Ende musste man sich mit 25:28 geschlagen geben. Im Hinblick auf das nächste Spiel muss eine hundertprozentige Steigerung her, zumal man mit der WSG ALLOWA den direkten Konkurrenten um Platz 2 empfängt. Die Niederlage aus dem Hinspiel will man nun wiedergutmachen. Zu ungewohnter Zeit am Samstag um 20:00 Uhr hoffen die Mädels auf Unterstützung der Zuschauer.

Für die HSG spielten: Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Nadine Bengel (7/2), Elena Frey (6), Vanessa Dreer (4/1), Judith Hauser (3), Katharina Jesse (3/1), Anna Euchner (1), Jessica Domscheit (1), Carolin Herre, Anna Walter , Laila Vollmer.
 

Männer 1

Tabelle
TV Streichen : HSG Hossingen-Meßstetten 29:24

Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Dennis Sontheim, Stefan Reitspieß (8, 3/2), André Riedlinger (2), Marcus Urschel (2), Lukas Götting (1), Aaron Angst, Andre Röthlingshöfer (4), Jonas Hauser (7), Alexander Merz, David Eppler, Tobias Vogt
 

D2-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TSV Burladingen 23:16

Für die HSG spielten: , Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo (TW), Leonas Ruck (4), Rico Reuss, Matti Seehausen (1), Linus Keppeler (4), Noah Österle (5), Jan-Luca Wagner (4), Nikola Blagojevic (4), Nico Westphal (1)
 
 

Spieltage 23 und 24.02.2019

Damen 1

Tabelle
HSG Albstadt : HSG Hossingen-Meßstetten 23:23

3 Punkte Wochenende der Frauen 1

Am vergangenen Wochenende waren die Heubergerinnen zweimal gefordert. Als erstes stand das Derby gegen die HSG Albstadt an. Mit komplettem Kader konnte man in die Nachbarstadt fahren. Die Rollen schienen klar verteilt, unsere HSG ist unter den ersten drei gut dabei und die Albstädterinnen haben sich mittlerweile einen Platz im Mittelfeld verschafft. Als Favorit wollten sich die Heubergerinnen aber nicht sehen, auch wenn die Tabelle dies tat. Ein Derby ist nicht wie jedes andere Spiel. So ging es auch heiß her. Von Beginn an war es ein Spiel auf Augenhöhe, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Geprägt von vielen technischen Fehlern beiderseits war es ein zähes Spiel. Die Gastgeberinnen gingen mit 2:0 in Führung, dies wurde aber postwendend ausgeglichen. Nach 12 Minuten konnten die HSG Mädels mit 5:7 in Führung gehen, aber schon in der 20 Minute war auch dieser Vorsprung wieder ausgeglichen. Mit einem Tor Vorsprung ging man in die Halbzeit (11:12).
Nach dem Seitenwechsel dasselbe Bild. Auf beiden Seiten scheiterten die Schützen mal um mal an den starken Torhüterinnen. Das erklärte auch das Torarme Spiel. In der 52 Minute war es nach wie vor spannend und mit 20:20 alles offen. Mit einem Doppelpack von Katharina Jesse legten die Gäste vor (20:22). Doch durch eine doppelte Unterzahl kamen die Albstädterinnen wieder heran und glichen erneut aus. An Spannung war es nicht zu überbieten, erneut gingen die Röthlingshöfer Mädels in Führung, doch 15 Sekunden vor Schluss musste man den Ausgleich hinnehmen. Trotz der Auszeit konnten die Gäste nicht mehr Kontern, somit trennte man sich mit einem nach diesem Spielverlauf gerechtem 23:23.

Für unsere HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser (2), Elena Frey (8), Anna Euchner, Katharina Jesse (4, 2/1), Anna Walter, Nadine Bengel (4, 2/1), Laila Vollmer, Sonja Auer, Jessica Domscheit (2), Vanessa Dreer (3, 2/1)
 

Damen 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : SG Schorndorf 31:26

Am Sonntag folgte nun gleich das nächste Spiel. Das wegen der WM verlegte Spiel gegen die SG Schorndorf. Ohne Mithilfe der A-Jugendlichen Elena Frey und Anna Walter, die selbst im Einsatz waren, trat man das Spiel mit Hilfe aus der zweiten Mannschaft an. Sabrina Bodmer und Katja Offermann halfen der Mannschaft unheimlich. Von der ersten Minute an war klar, dass wird heute Körperbetont spielen. Aggressiv gingen die Schorndorferinnen zu Werke. Dem galt es entgegen zu wirken und auch eine aggressive und sichere Abwehr zu bilden. Zu Beginn war es ein offener Schlagabtausch. Durch einige Fehlpässe mussten die Heubergerinnen 2 Konter entgegennehmen. Doch in der 9. Minute nahm Trainer Martin Röthlingshöfer seine erste Auszeit und diese sollte Früchte tragen. Aus 5:4 machte man binnen 3 Minuten ein 8:4, auf welches die gegnerische Trainerin reagierte. Doch diese Verschnaufpause tat den Gastgeberinnen auch gut. Sie ließen kaum ein Durchkommen zu und machten vorne durch ein gutes Angriffspiel einfache Tore. So konnte man mit einem 3 Tore Vorsprung (13:10) in die Pause gehen.
Nach der Halbzeit drehten die Gastgerberinnen dann richtig auf, bis zur 40. Minute schraubte man den Vorsprung auf 20:13 hoch. Auch durch die vielen Paraden von Torhüterin Annika Gscheidle. Dies war der Grundstein für den Sieg. Mannschaftlich geschlossen und über einige gut geglückte Spielzüge ließen die Mädels von Martin Röthlingshöfer sich den Sieg nicht mehr nehmen. Mit einem Doppelpack von Vanessa Dreer in der 49. Minute zum 26:18 machte man den Sack schon fast zu. Die Zuschauer merkten, dass sich die Gastgerberinnen den Sieg nicht mehr nehmen ließen. Und so hieß es am Ende 31:26 für die HSG Hossingen-Meßstetten. Somit ging man mit 3 Punkten aus einem anstrengenden Wochenende.

Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser (2), Sabrina Bodmer (3), Anna Euchner (4), Katharina Jesse (5, 1/1), Nadine Bengel (8, 4/3), Laila Vollmer, Katja Offermann, Jessica Domscheit (1), Vanessa Dreer (8)
 

Männer 1

Tabelle
HSG Albstadt 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 24:19

Für unsere HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Stefan Reitspieß (5, 5/4), André Riedlinger (1), Lukas Götting (3), Aaron Angst (1), Markus Kiesinger (2), Andre Röthlingshöfer (4), Jonas Hauser (3), Alexander Merz, Marco Arnold, Tobias Vogt
 

A-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Albstadt : HSG Hossingen-Meßstetten 31:27

Für unsere HSG spielten: Carina Roth (TW), Tena Krutak (TW), Anna Walter (3), Xenia Menzel, Elena Frey (15, 8/6), Sonja Auer (4, 1/1), Lena Reuss (3), Anna Bodmer (1), Lena Keppeler (1), Savina Hack
 

C-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Albstadt : HSG Hossingen-Meßstetten 24:27

Für unsere HSG spielten: Angelina Haug (TW), Lisa Pengel (6), Irena-Luzia Haubenreißer, Pia Sauter, Meisje Widmann (1), Franziska Müller (5), Maike Abt, Eva Fetzer, Samila Nakicevic (1), Lena Bengel (9, 2/1), Annika Nufer (1), Viktoria Dermisek (2), Denise Hack (2)
 

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Albstadt : HSG Hossingen-Meßstetten 25:33

Derbysieg für die C- Jugend männlich

Die C-Jugend hatte es am Wochenende mit der HSG Albstadt zu tun. Im Hinspiel konnte man einen souveränen Sieg feiern, dennoch war man gewarnt vor der HSG die zuletzt bessere Ergebnisse erzielen konnten. Die Anfangsminuten gehörten ganz klar unseren Jungs, mit schnellen Angriffen wurde der Gegner regelrecht überrannt. Nach dem 1:5 fand die HSG Albstadt dann besser ins Spiel. Der Führung pendelte sich nun bei 3 – 4 Toren ein. Die Torchancen wurden wunderbar herausgespielt, leider leistete man sich dann zu viele Fehlwürfe, sonst hätte man bereits mit einem größeren Vorsprung in die Halbzeit gehen können, Halbzeitstand 12:15.
Die zweite Halbzeit begann dann wieder besser und man konnte sich auf 5 Tore absetzen. Es folgte wiederrum eine Phase mit zu vielen Fehlwürfen. 13 Minuten vor Ende zeigte die Anzeigetafel 20:25 und es war noch nichts entschieden. Jetzt legten die Jungs einen Zwischenspurt ein. Innerhalb von 3 Minuten schraubte man das Ergebnis auf 20:29 und somit war das Spiel entschieden. Die Partie endete schließlich mit 25:33 Toren.
Leider verletzte sich unser Spieler Marius Forster am Fuß. Gute Besserung Marius und komm schnell wieder zurück!
Das nächste Spiel ist am 9.März in der Heuberghalle gegen die TG Schwenningen, Spielbeginn ist um 16.30 Uhr.

Für unsere HSG spielten: Tim Hopf (TW), Tom Schinacher (TW), Tim Sauter (1), Marius Forster (2), Jannik Münster (1), Robin Fischer (6), Niklas Graß (9), Linus Stier (1), Fynn Menzel (6), Marcel Koch (5), Simon Endres (2)
 

D1-Jugend männlich

Tabelle
HSG Albstadt : HSG Hossingen-Meßstetten 15:32

Für unsere HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Leonas Ruck (2), Matti Seehausen, Tim Sauter (5), Jannik Münster (3), Oliver Wisniewski (5), Nikola Blagojevic (2), Johannes Hoffmann (4), Nico Westphal, Fynn Menzel (11)
 

E-Jugend 4+1 gemischt

Tabelle
Koordination
HK Ostdorf/Geislingen 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 2:0
Handball
HK Ostdorf/Geislingen 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 2:0
FuNino
HK Ostdorf/Geislingen 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 2:0

F-Jugend Staffel 3 gemischt

Tabelle
Bew.Parcours
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Neckartal 1:1
Handball
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Neckartal 0:2
Aufsetzerhandball
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Neckartal 2:0

F-Jugend Staffel 2 gemischt

Tabelle
Bew.Parcours
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Neckartal 2 2:0
Handball
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Neckartal 2 2:0
Aufsetzerhandball
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Neckartal 2 2:0
 

Spieltage 16 und 17.02.2019

Damen 1

Tabelle
TG Schömberg : HSG Hossingen-Meßstetten 24:33




Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser (3), Elena Frey (9), Anna Euchner (2), Janina Reuss, Katharina Jesse (7, 5/4), Anna Walter, Nadine Bengel (4, 2/1), Laila Vollmer, Jessica Domscheit (3), Vanessa Dreer (3), Carolin Herre (2)
 

Männer 1

Tabelle
TG Schömberg : HSG Hossingen-Meßstetten 32:25




Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Dennis Sontheim (8), Stefan Reitspieß (2), Marcus Urschel (1), Lukas Götting (3), Aaron Angst, Andre Röthlingshöfer (5, 4/4), Jonas Hauser (5), Alexander Merz, David Eppler (1), Tobias Vogt
 

Männer 2

Tabelle
TG Schömberg 3 : HSG Hossingen-Meßstetten 20:35




Für die HSG spielten: Daniel Stähr (TW), John Herter (TW), Marc Ilitsch (5, 1/1), Jonas Hauser (2), Elias Gempper (1), Lucas Kielich (2), Markus Kiesinger (11, 1/1), Benjamin Eppler (5), Max Heinemann (2), Claudius Maag (5), Tobias Vogt (2)
 

A-Jugend weiblich

Tabelle
TV Spaichingen : HSG Hossingen-Meßstetten 23:30




Für die HSG spielten: Carina Roth (TW), Tena Krutak (TW), Anna Walter, Xenia Menzel, Elena Frey (18, 5/5), Sonja Auer (4, 4/3), Lena Reuss (3), Anna Bodmer (1), Lena Keppeler (4), Savina Hack
 

C-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rietheim-Weilheim 22:17




Für unsere HSG spielten: Angelina Haug (TW), Lisa Pengel (1), Pia Sauter, Meisje Widmann (1), Franziska Müller (2), Eva Fetzer (2), Lena Bengel (9, 3/2), Annika Nufer (3), Viktoria Dermisek (2, 1/1), Denise Hack (2)
 

C-Jugend männlich

Tabelle
TG 1859 Schwenningen : HSG Hossingen-Meßstetten 24:33




Für die HSG spielten: Tim Hopf (TW), Marc Dwojnin (TW), Tim Sauter (1), Marius Forster (6), Jannik Münster (2), Robin Fischer (5), Niklas Graß (9, 1/1), Linus Stier (1), Fynn Menzel (3), Marcel Koch (6), Simon Endres
 

D1-Jugend männlich

Tabelle
HK Ostdorf/Geislingen : HSG Hossingen-Meßstetten 20:41




Für die HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Tim Sauter (9), Noah Österle (1), Jannik Münster (7, 1/1), Jan-Luca Wagner (2), Oliver Wisniewski (3), Linus Ruck (3), Johannes Hoffmann (3), Fynn Menzel (13), Felix Bodmer
 

D2-Jugend männlich (So., 10:00 Uhr)

Tabelle
TV Spaichingen 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 15:32




Für die HSG spielten: Rico Reuss (TW), Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo (TW), Leonas Ruck (9), Matti Seehausen (4), Linus Keppeler (6), Jan-Luca Wagner (5), Nikola Blagojevic (3), Linus Ruck (5)
 

E-Jugend 4+1 gemischt

Tabelle
Koordination
TSV Stetten akM. : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2
FuNino
TSV Stetten akM. : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2
Handball
TSV Stetten akM. : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2
 

Spieltage 09.02.2019

Damen 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Winterbach/Weiler 31:19

C-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : JSG Balingen-Weilstetten 23:18

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : JSG Balingen-Weilstetten 2 36:21

D1-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Frittlingen-Neufra 51:16

D2-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Baar 33:21

E-Jugend 4+1 gemischt

Tabelle
Koordination
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Albstadt 2 2:0
FuNino
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Albstadt 2 2:0
Handball
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Albstadt 2 2:0
 

Spieltage 26 und 27.01.2019

Damen 1

Tabelle

Auf Grund des Hanballfinalspiels am Sonntag fällt dieses Spiel aus
und wird zu einem anderen Zeit nachgeholt.

Männer 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Baar 27:30

Damen 2

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rietheim-Weilheim 36:14

Männer 2

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rietheim-Weilheim 3 29:22

A-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Baar 2 31:25

B-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Baar 30:35

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rietheim-Weilheim 37:17

D-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Baar 10:41

D2-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rietheim-Weilheim 21:19

E-Jugend 6+1 gemischt

Tabelle
Koordination
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rietheim-Weilheim 2:0
Handball
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rietheim-Weilheim 2:0

E-Jugend 4+1 gemischt

Tabelle
FuNino
TV Onstmettingen : HSG Hossingen-Meßstetten 0:2
Koordination
TV Onstmettingen : HSG Hossingen-Meßstetten 2:0
Handball
TV Onstmettingen : HSG Hossingen-Meßstetten 2:0

F-Jugend Staffel 3 gemischt

Tabelle
Aufsetzerhandball
TV Onstmettingen : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2
Bew.Parcours
TV Onstmettingen : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2
Handball
TV Onstmettingen : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2
 

Spieltage 18.01.2019

Damen 1

Tabelle
HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen : HSG Hossingen-Meßstetten 21:25

Mit Team- und Kampfgeist zum Sieg

Am vergangenen Freitag bestritten die HSG Hossingen-Meßstetten Damen ihr zweites Rundenspiel im Kalenderjahr 2019. Man war zu Gast bei der HSG NTW, welche in den letzten Jahren immer wieder den Weg der Heubergerinnen kreuzten und es waren immer spannende Spiele. So sollte auch diesmal davon ausgegangen werden, dass man nichts geschenkt bekommen wird. Das Duell entschied auch darüber, wer den zweiten Platz vorerst einnehmen würde. Die Marschrute war klar vorgegeben, nur mit Team- und Kampfgeist konnte man gewinnen.
Die ersten Minuten waren sehr ausgeglichen, zwar konnten sich die Gäste auf 2:5 absetzen nach 10 Minuten, jedoch war dieser Zwischenstand schon in der 15 Minute wieder ausgeglichen. Dann setzten sich die Tuttlingerinnen auf 8:5 ab. Auch sie konnten den Vorsprung nicht halten und so gleich man beim 11:11 wieder aus, musste dann noch mit dem Halbzeitpfiff einen 7 Meter in Kauf nehmen. So ging man mit 12:11 in die Kabine.
Nach der Halbzeitansprache von Trainer Martin Röthlingshöfer war klar, der Gegner ist zu schlagen, man ließ nur zu viele Chancen im Angriff liegen. Immer wieder scheiterte man an der gegnerischen Torhüterin. Jedoch stand die Heuberger Abwehr an diesem Tag, wie zuvor schon gegen Nürtingen, sehr gut und kompakt. Und auch die Torhüter Annika Gscheidle und Vera Offermann machten einen guten Job. Die Gastgeberinnen mussten sich jedes Tor hart erkämpfen. Dazu verletzte sich die bis dahin starke gegnerische Kreisläuferin schwer am Fuß und musste ausgewechselt werden. Wir wünschen auf diesem Wege eine Gute und schnelle Genesung. Nun ging es auf die letzten 10 Minuten zu, eine Auszeit von den Gästen beim Stande von 18:19 in der 51 Minute, sollte nochmal Kraft für den Schlussspurt geben.
Und das zeigte Wirkung. Mit der Treffsicheren Jessica Domscheit, die drei Tore in 5 Minuten warf und dazu die Treffer von Elena Frey und Vanessa Dreer, wurde der Sack zu gemacht. Der Sieg ging verdient an die HSG Hossingen-Meßstetten. Mit einem 21:25 Sieg und dem wieder zurückeroberten zweiten Platz in der Tasche, trat man die Rückreise an.
Nun kommt am Sonntag den 27.01.2019 ein erneut unangenehmer Gegner auf den Heuberg. Zu Gast wird die SG Schorndorf sein. Anpfiff ist um 17.00 Uhr. Die Mädels und auch der Trainer hoffen auf eine volle Halle.

Für unsere HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser (1), Elena Frey (6), Svenja Götting (1), Anna Euchner, Katharina Jesse (1), Nadine Bengel (3), Laila Vollmer, Jessica Domscheit (5), Vanessa Dreer (8, 5/5), Carolin Herre
 

Frauen Bezirkspokal

Tabelle
HK Ostdorf/Geislingen : HSG Hossingen-Meßstetten 22:21




Für die HSG spielten: Carina Roth (TW), Tena Krutak (TW), Annika Walter, Sonja Auer (8, 7/6), Marilyn Bosio (1), Anna Walter, Sabrina Bodmer (2), Lena Reuss, Katja Offermann (1), Anna Bodmer (6), Lena Keppeler (3), Xenia Menzel
 
 

Spieltage 11 und 13.01.2019

Frauen Bezirkspokal

Tabelle
HSG Baar : HSG Hossingen-Meßstetten 28:29




Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser (1), Svenja Götting (2), Elena Frey (7), Anna Euchner, Katharina Jesse (4), Nadine Bengel (3), Laila Vollmer (1), Jessica Domscheit (2), Vanessa Dreer (7, 3/3), Carolin Herre (2)
 

Damen 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TG Nürtingen 2 18:21

Frauen Landesliga: Sensation knapp verpasst

Am vergangenen Samstag kam es zum Gipfeltreffen auf dem Heuberg. Der Tabellenführer zu Gast beim Verfolger. Die TG Nürtingen 2 steht ungeschlagen an der Tabellenspitze und gewann bisher alle ihrer Spiele deutlich. Trainer Martin Röthlingshöfer warnte vor allem davor, in den ersten Minuten nicht ins Hintertreffen zu gelangen. Dies sollte aber genau anders herum eintreffen. Total von der Rolle spielten die Mädels der HSG im Angriff, kamen zu keinen klaren Torchancen und bekamen die Quittung dafür, nach 10 Minuten lagen die Heubergerinnen mit 1:7 zurück. Dies ließ nichts Gutes verheißen. Bahnte sich eine deutliche Niederlage an? Mit zwei aufeinanderfolgenden 7m verwandelt von Nadine Bengel waren die Mädels voll da. Die Aufholjagd konnte beginnen. Tor um Tor kämpfte man sich heran, so dass es in der 23 Minute nun 10:11 stand. Doch die Gäste zeigten nochmals ihre Qualität und schafften bis zur Halbzeit einen 5 Tore Vorsprung und so hieß es 12:17.
Motiviert den Spitzenreiter noch etwas zu ärgern, begann man die zweite Halbzeit. In der Abwehr der Gastgeberinnen gab es kaum ein Durchkommen für die Nürtingerinnen. Erst in der 38 Minute gelang das erste Tor in dieser Halbzeit. Aus dieser starken Abwehr heraus wollte man nun agieren, leider scheiterte man ein ums andere Mal, an der starken Torhüterin der Gäste. In der 45 Minute kam man noch einmal auf 2 Tore heran. Bis zu diesem Zeitpunkt gelangen dem Tabellenführer nur 2 Tore, was auch Annika Gscheidle im Tor der Meßstetterinnen zu verdanken war. Da die Mädels um Martin Röthlingshöfer jedoch fünf 7m liegen ließen und zu viele freie Chancen nicht genutzt wurden, musste man sich am Schluss mit 18:21 geschlagen geben.
Das Fazit fiel bis auf die Chancenverwertung positiv aus. Dies war das beste Spiel der Saison, auch wenn es kein Sieg war. Die Abwehr stand in der zweiten Halbzeit gut und hat es geschafft gegen diese starke Mannschaft nur 4 Tore zuzulassen. Zumal man am Freitag bereits das Pokalspiel bei der HSG Baar bestritten hat. Dieses wurde mit 29:28 gewonnen.
Das nächste Spiel folgt bereits am Freitag um 20.15 bei der HSG NTW.

Für die HSG spielten: Annika Gscheidle (TW), Vera Offermann (TW), Elena Frey (5), Nadine Bengel (5/3), Vanessa Dreer (3/1), Laila Vollmer (2), Judith Hauser (1), Katharina Jesse (1/1), Jessica Domscheit (1), Svenja Götting, Anna Euchner, Anna Walter
 

Männer 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Neckartal 32:22

Herren 1 erreichen zuhause einen deutlichen Auftaktsieg

Zum ersten Spiel im neuen Jahr empfang die Truppe von Trainer Claus Eppler die HSG Neckartal zum Rückspiel. Das Hinspiel wurde mit einem Tor Unterschied verloren und die Mannschaft wollte dieses Ergebnis vergessen machen. Zu Beginn der Begegnung hatte unsere HSG das Heft in der Hand. Nach zehn gespielten Minuten führte man mit 5:1 und hätte im Laufe der ersten Halbzeit noch höher führen müssen. Über die Spielstände 8:4 und 10:5, ging man dann mit 12:8 in die Halbzeit.
Nach der Halbzeit konnte dann dank einer guten Abwehr, in Zusammenspiel mit einem guten Torhüter, der Vorsprung auf 18:11 ausgebaut werden. Hier war das Spiel eigentlich entschieden und der Gegner leistete keinen Widerstand mehr. Die Mannschaft brachte das Spiel souverän zu Ende und man siegte deutlich und verdient mit 32:22.
Nächstes Wochenende ist spielfrei, doch in zwei Wochen ist der Tabellenführer zu Gast in der Heuberghalle. Hier wollen die Jungs alles investieren um lange mithalten zu können.

Für unsere HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Dennis Sontheim (3), Stefan Reitspieß (9/2), Marcus Urschel (3), Lukas Götting (3), Aaron Angst (1), André Röthlingshöfer (4), Jonas Hauser (6), Marco Arnold, David Eppler (3), Tobias Vogt
 

Männer 2

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Neckartal 2 30:24

Männer 2 gewinnen ihr Auftaktspiel gegen die HSG Neckartal 2

Zum Auftaktspiel im Neuen Jahr empfingen unsere Jungs der zweiten Mannschaft den direkten Verfolger auf Rang Drei in der Tabelle, die HSG Neckartal 2, in der heimischen Heuberghalle.

Um den Anschluss an die auf Rang Eins liegende TG 1895 Schwenningen 2 nicht zu verlieren, war die Ansprache von Trainer Claudius Maag klar: Ein Sieg muss her, ohne den Gegner zu unterschätzen.

Die Gäste kamen besser ins Spiel, führten schnell mit 0:2, ehe die Meßstetter auch ins Spiel fanden und sich anschließend in der ersten viertel Stunde ein ausgeglichenes Spiel zeigte. Beide Mannschaften zeigten konstant gute Abwehrleistungen und hatten im Angriff Probleme. Vor allem unsere Jungs zeigten sich Treffsicher, wenn es um das Aluminium ging. Erst in der 17. Minute konnte Alexander Augustin mit seinem Treffer zum 8:8 den Ausgleich erzielen. Kurz darauf erspielte man sich einen 2-Tore-Vorsprung (10:8) und konnte diesen bis zum Halbzeitpfiff halten (14:12).
Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer weiterhin ein ausgeglichenes Spiel, bis zur 39. Minute konnte sich keine der beiden Mannschaften bedeutend absetzen (17:16). Eine aufmerksame und gut zusammenarbeitende Abwehr ermöglichte unseren Jungs schnelle Tempogegenstöße, die die Abwehr der Gäste sichtlich überforderte. Man zog auf 21:16 (42. Minute) davon. Doch das Spiel schien noch nicht entschieden, durch erneutes Pech im Abschluss mit vielen Pfostentreffern konnten die Gäste zum 25:23 in der 51. Minute verkürzen. Letztendlich zeigte unsere Reserve jedoch den kühleren Kopf und spielte eine konzentrierte Schlussphase, sodass mit dem Schlusspfiff ein wichtiger 30:26 Sieg verbucht werden konnte.

Für unsere HSG spielten: John Herter (TW), Daniel Stähr (TW), Tobias Wienke (4), Marian Urschel (2), Markus Kiesinger (11, 1/1), Max Rentschler, Benjamin Eppler (3), Jeremy Wizemann (3), Silas Gempper, Max Heinemann, Claudius Maag (2), Alexander Augustin (5).
 

B-Jugend männlich

Tabelle
TV Aixheim : HSG Hossingen-Meßstetten 32:26

Die B-Jugend männlich verliert gegen TV Aixheim

Die B-Jugend hatte sich Einiges für das Spiel vorgenommen und startete gut in die Partie. Nach 15 Minuten lagen die Jungs dann auch mit 11:9 in Führung. Danach lief aber gar nichts mehr zusammen und so ging man mit 10:15 in die Kabine.
Nach dem Wechsel versuchten die Jungs alles den Rückstand wett zu machen, aber leider wurden viel zu viele gute Chancen vergeben und so musste man mit leeren Händen nach Hause fahren.

Für die HSG spielten: Wiktor Wisniewski (TW), Robin Fischer, Simon Endres, Nico Vollmer, Samuel Fetzer (2), Marcel Koch, Gabriel Gscheidle (10, 4/4), Niklas Graß (4), Marino Piplica, Markus Mengis (6), Tom Henning (2), Simon Schweizer (2)
 

C-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Fridingen/Mühlheim : HSG Hossingen-Meßstetten 18:20




Für die HSG spielten: Angelina Haug (TW), Lisa Pengel (3), Irena-Luzia Haubenreißer, Pia Sauter, Meisje Widmann (4, 2/1), Franziska Müller (4), Maike Abt (1), Lena Bengel (6, 1/1), Annika Nufer, Viktoria Dermisek (1), Denise Hack (1)
 

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Fridingen/Mühlheim : HSG Hossingen-Meßstetten 31:36
Die C männlich gewinnt das erste Spiel im Jahr 2019


Nach einer kurzen Pause musste die C-Jugend vergangenes Wochenende bereits wieder ran. Gegner war die HSG Fridingen/Mühlheim die auch gleichzeitig der letzte Gegner vor der Pause waren. Man wusste, dass die Fridinger besser sind als es ihr Platz aussagt. So startete die Partie ausgeglichen und auf beiden Seiten sehr hektisch und Nervös. Nach 9 Minuten Spielzeit stand es 5:5. In der Folgezeit konnten sich die Jungs einen kleinen Vorsprung erspielen. Die Mannschaft fand besser ins Spiel, die Pässe wurden sicherer, die Abwehr stand besser und die Torchancen wurden genutzt. So ging man mit einer 12:17 Führung in die Halbzeit.
Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts konnte der Vorsprung verteidigt werden. In der 31. Spielminute kam Fridingen wieder auf 17:20 heran. Danach folgte die beste Phase unserer C- Jugend in diesem Spiel. Marcel Koch, Simon Endres (der vom Kreis bei 5 Versuchen 5 Tore erzielte) Robin Fischer, Tim Sauter und Niklas Graß sorgten mit einem 5:0 Lauf für klare Verhältnisse. Gegen Ende des Spiels stand die Abwehr leider nicht mehr wie gewohnt und so bekam man noch einige unnötige Tore. Dies war allerdings auch den vielen Wechseln geschuldet. Wichtig war das dieses Spiel gewonnen wurde um mit einem guten Gefühl in die Rückrunde zu starten.

Weiter geht’s am Sonntag den 27. Januar mit dem Heimspiel gegen die HSG Rietheim/Weilheim Spielbeginn ist bereits um 10 Uhr. Vom Tabellenstand her Zweiter gegen Dritten, es darf also ein spannendes Spiel erwartet werden.

Für unsere HSG spielten: Tim Hopf (TW), Marc Dwojnin (TW), Tim Sauter (2) , Marius Forster, Benedikt Prislin (2), Jannik Münster, Robin Fischer (6), Niklas Graß (10, 2/1), Linus Stier (2), Fynn Menzel (3), Marcel Koch (6), Simon Endres (5)
 

D-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Fridingen/Mühlheim : HSG Hossingen-Meßstetten 21:21

Die weibliche D-Jugend erwischt ein unterschieden beim ersten Auswärtsspiel 2019

Das Rückspiel gegen die HSG Fridingen/Mühlheim begann ausgeglichen. Nach 10 Minuten lagen wir mit einem Tor beim Spielstand 6:5 zurück. Auch bis zur Halbzeitpause war das Spiel recht ausgeglichen, sodass wir mit einem Tor Rückstand die Seiten wechselten.
Für die zweite Halbzeit wollten wir die technischen Fehler unterbinden und unsere Chancen, die wir bislang haben liegen lassen, besser zu nutzen. Dies gelang uns aber leider nicht und so lagen wir bis zur 30. Minute mit 15:11 hinten. In der Abwehr konnten wir die Durchbrüche und Pässe nicht konsequent genug unterbinden. Die darauf genommene Auszeit zeigte seine Wirkung, denn im Anschluss leitete Anni Meier durch ihr Tor zum 15:12 die Wende im Spiel ein. Durch Kampfgeist und eine bessere Chancenauswertung drehten wir den Spieß mit einem 6:0-Lauf und führten innerhalb von 3 Minuten mit 15:17 Toren. Diesen 2-Tore Vorsprung hielten wir bis zur 36. Minute. Das Spiel wurde ab diesem Zeitpunkt hektischer, wodurch wir diesen herausgearbeiteten Vorsprung bis zum Ende nicht mehr halten konnten. In den letzten zehn Sekunden mussten wir noch den Ausgleichstreffer hinnehmen. Trotz des etwas schwächeren Spiels am Sonntag ist der Kampfgeist der gesamten Mannschaft zu loben. Die Mädels mussten viel einstecken in einer harten Partie und haben das Beste draus gemacht.

Für unsere HSG spielten: Kiana Henning (Tor), Kerstin Nufer (4), Angelina Endres (2), Annalena Graf, Jenny Clesle, Lea Berger, Leonie Stier (4), Stella Wendel (9), Vivien Kosch, Annkathrin Meier (2)
 

D1-Jugend männlich

Tabelle
HSG Fridingen/Mühlheim : HSG Hossingen-Meßstetten 12:38
D1 männlich holt den 1. Auswärtssieg 2019


Das erste Spiel im Jahr 2019 bestritt unsere Mannschaft in Mühlheim. Zu Beginn war noch einiges an Sand im Getriebe und man konnte nicht die gewohnten Stärken ausspielen. Die Einstellung zum Spiel wurde erst Mitte der ersten Halbzeit gefunden und so entwickelte sich dann ein deutliches Ergebnis.
Nach dem Seitenwechsel dominierte dann unsere HSG das Spielgeschehen und konnte Tor um Tor den Gegner auf Distanz bringen. Der Sieg war verdient, doch die Truppe muss weiterhin hart im Training arbeiten, damit das geforderte umgesetzt werden kann. Erfreulich in diesem Spiel war, dass die komplette Mannschaft ausgeglichen war und kein Spieler sich nicht in die Torschützenliste eintragen konnte.

Für unsere HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Leonas Ruck (4), Tim Sauter (6), Jannik Münster (5), Oliver Wisniewski (4), Linus Ruck (3), Johannes Hoffmann (6), Fynn Menzel (8), Felix Bodmer (2/1)
 

D2-Jugend männlich

Tabelle
TV Aixheim : HSG Hossingen-Meßstetten 15:17




Für die HSG spielten: Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo (TW), Leonas Ruck, Rico Reuss (2), Matti Seehausen (1), Linus Keppeler (1), Noah Österle (8), Jan-Luca Wagner (4), Nico Westphal (1)
 
 

Spieltage 22 und 23.12.2018

Damen 1

Tabelle
HSG Cannstatt/Münster/Max-Eyth-See : HSG Hossingen-Meßstetten 18:22

Auf Platz 2 ins neue Jahr

Für das letzte Spiel in diesem Jahr, haben sich die Handballerinnen der HSG Hossingen-Meßstetten nochmal etwas vorgenommen. Endlich zur Form der vergangenen Saison zu finden. Mit Leichtigkeit und Spaß ins Spiel zu gehen und sich den 2. Tabellenplatz zu sichern. Es war ein 4 Punktespiel, da man beim Tabellendritten in Cannstatt zu Gast war.
Es war von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe, bis zum 8:9 in der 24 Minute konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Jedoch sah man den Heubergerinnen an, dass sie die Punkte mit nach Hause nehmen wollten. Mit einer Mannschaftlichen Geschlossenheit, wollte man die technischen Fehler ausbügeln. Mit einem Doppelpack von Carolin Herre und den Toren von Judith Hauser und Nadine Bengel konnte man sich zur Pause auf 10:13 absetzen.
Nach dem Seitenwechsel stellte Martin Röthlingshöfer ein Bollwerk in der Abwehr auf. Die Mädels ließen in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit nur ein Tor zu und bauten ihren Vorsprung auf 11:16 aus. Von da an hieß es, nichts mehr anbrennen lassen. Die letzten 5 Wochen Spielpause zahlten sich aus. Konditionell und auch spielerisch zeigte das Training seine Wirkung. Ruhige, keine hektischen Angriffe und ein gutes Rückzugverhalten und der Wille als Tabellenzweiter in die Winterpause zugehen, verhalf dem Team zum Sieg. Auch dank einer Klasse Torhüterleistung von Vera Offermann, blieben es am Ende bei nur 18 Gegentoren.
Am Ende konnte man sich mit 18:22 durchsetzen.

Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser (3), Svenja Götting (1), Elena Frey (7), Anna Euchner, Katharina Jesse (5, 3/3), Nadine Bengel (2, 2/1), Laila Vollmer, Vanessa Dreer (2, 3/2), Carolin Herre (2)
 

Männer 1

Tabelle
HSG Fridingen/Mühlheim 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 30:31




Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Dennis Sontheim (3), Stefan Reitspieß (10, 3/3), André Riedlinger (7), Marcus Urschel (1), Lukas Götting, Aaron Angst (1), Andre Röthlingshöfer (1, 1/1), Jonas Hauser (7), Tobias Vogt (1)
 

Damen 2

Tabelle
HSG Fridingen/Mühlheim 3 : HSG Hossingen-Meßstetten 22:29




Für die HSG spielten: Carina Roth (TW), Tena Krutak (TW), Savina Hack (1), Lena Reuss (1), Annika Walter (1), Lena Keppeler (3), Marilyn Bosio (1), Janina Reuss (5), Anna Walter, Sonja Auer (9, 6/6), Anna Bodmer (4), Sabrina Bodmer (2, 1/1), Katja Offermann (1), Xenia Menzel (1)
 

B-Jugend männlich

Tabelle
TV Spaichingen : HSG Hossingen-Meßstetten 16:18




Für die HSG spielten: Wiktor-Sylwester Wisniewski (TW), Robin Fischer, Simon Endres, Nico Vollmer, Samuel Fetzer, Andreas Pauli, Marcel Koch, Gabriel Gscheidle (7, 3/3), Niklas Graß (5), Marino Piplica (1, 1/1), Markus Mengis (1), Tom Henning (1), Simon Schweizer (3)
 

D-Jugend weiblich

Tabelle
TV Spaichingen : HSG Hossingen-Meßstetten 26:23




Für die HSG spielten: Kiana Henning (TW), Kerstin Nufer (5), Laura Nufer, Angelina Endres, Anna-Lena Graf (1), Jenny Clesle, Lea Berger (3), Leonie Stier (2), Stella Wendel (8, 6/3), Vivien Kosch (4), Ann-Kathrin Meier
 
 

Spieltage 14. und 15.12.2018

Damen 2

Tabelle
HSG NTW 3 : HSG Hossingen-Meßstetten 24:27
Frauen 2 gewinnen in Wurmlingen


In einer schwachen Partie am Freitagabend in Wurmlingen behielt die HSG Hossingen-Meßstetten am Ende die Oberhand und gewinnt mit 24:27.
Eine sehr schwache erste Hälfte war dafür verantwortlich, dass die Heubergerinnen stets im Rückstand waren. Zur Halbzeit konnte man so wenigstens mit einem Unentschieden in die Kabine gehen. Viele liegen gelassen Torchancen und fehlende Absprache in der Defensive waren dafür verantwortlich.
In der zweiten Hälfte konnten sich die Damen 2 gegen die HSG Nendingen-Tuttlingen-Wurmlingen dann durch eine gute kämpferische Leistung immer häufiger durchsetzen und am Ende das Spiel für sich entscheiden, nach dem Motto „nicht schön - aber selten“.

Für die HSG spielten: Carina Roth (TW), Tena Krutak (TW), Annika Walter, Sonja Auer (5, 3/1), Marilyn Bosio, Anna Walter (2), Savina Hack, Janina Reuss, Sabrina Bodmer (6, 3/2), Lena Reuss, Katja Offermann (1), Anna Bodmer (7), Lena Keppeler (6), Xenia Menzel
 

A-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Albstadt : HSG Hossingen-Meßstetten 27:24




Für die HSG spielten: Carina Roth (TW), Tena Krutak (TW), Anna Walter (2), Xenia Menzel, Elena Frey (9, 4/2), Sonja Auer (7, 6/4), Lena Reuss (2), Anna Bodmer (5), Lena Keppeler, Savina Hack
 

F-Jugend Staffel 3 gemischt

Tabelle
Koordination
TSV Dunningen : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2
Parteiball
TSV Dunningen : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2
Handball
TSV Dunningen : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2

F-Jugend Staffel 2 gemischt

Tabelle
Koordination
HSG Hossingen/Meßstetten : HSG Rottweil 3 0:2
Parteiball
HSG Hossingen/Meßstetten : HSG Rottweil 3 2:0
Handball
HSG Hossingen/Meßstetten : HSG Rottweil 3 2:0
 

Spieltage 08.12.2018

Männer 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TSV Dunningen 28:26
Herren 1 erkämpfen einen harten Heimsieg


Die Herren bestritten am Samstag ihr letztes Heimspiel im Jahr 2018. Hier wollte die Mannschaft nochmal alles reinlegen, doch der Gegner macht es ihnen über weite Strecken des Spielverlaufs schwer. Mit einem Spielstil den es so in der Bezirksliga kein zweites Mal gibt, agierten die Dunninger immer wieder mit langen Angriffen und am Ende dieser Angriffe stand bei den Freiwürfen eine Mauer und die Tore fielen zu einfach. In der ersten Halbzeit taten sich unsere Jungs so extrem schwer und konnten auch im Angriff keine Durchschlagsfähigkeit entwickeln. Der Halbzeitstand von 9:10 spricht daher für sich.
Nach der Halbzeit kam unsere Truppe im Angriff besser ins Spiel und Stefan Reitspieß konnte in dieser Halbzeit 10 seiner Tore erzielen. Dies hielt die Partie offen und es blieb spannend bis zum Schluss. Über die Spielstände von 15:16, 18:18 und 24:24 konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzten. Doch dann bekam die HSG den Freiwurf des TSV in den Griff und so konnten diese nur noch zwei Tore erzielen. Am Ende ein hart erkämpfter Sieg und über weite Teile des Spiels eine zähe Angelegenheit für alle Beteiligten. In diesem Spiel feierte unser Neuzugang Jonas Hauser einen super Einstand und konnte gleich überzeugen. Jonas wechselt vom TV Weilstetten 2 zu unserer HSG und verstärkt die Truppe ab sofort.
Nächste Woche ist spielfrei und am Wochenende vor Weihnachten reist unsere Mannschaft nach Mühlheim zur HSG Fridingen/Mühlheim 2. Auch hier sollen nochmal zwei Punkte her, dann kann das Team zufrieden in die kurze Pause.

Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Dennis Sontheim (1), Stefan Reitspieß (12, 3/3), André Riedlinger (6), Marcus Urschel, Lukas Götting (2), Aaron Angst (1), Andre Röthlingshöfer (2), Jonas Hauser (4), Marian Urschel, David Eppler, Tobias Vogt
 

A-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HK Ostdorf/Geislingen 25:18



Für die HSG spielten: Carina Roth (TW), Tena Krutak (TW), Anna Walter (2), Xenia Menzel (1), Elena Frey (4), Sonja Auer (7, 2/2), Lena Reuss (3), Anna Bodmer (7), Lena Keppeler, Savina Hack, Larissa Haug (1)
 

B-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Fridingen/Mühlheim 22:21
B-Jugend männlich gewinnt den Handballkrimi im Heimspiel


In einem wahrlichen Handballkrimi zeigte die B-Jugend ihr ganzes Können und bezwang letztlich verdient den Tabellenzweiten aus Fridingen mit 22:21. Dabei war es in der ersten Hälfte vor allem immer wieder Gabriel Gscheidle, der die gegnerische Abwehr vor große Probleme stellte und mit 12 Tore bester Schütze war.
Nach dem Wechsel beim Stande von 13:10 gelang es zunächst den Gegner weiter auf Abstand zu halten, doch Fridingen verkürzte in der Schlussphase Tor um Tor. Als in der 48. Minute der Ausgleich zum 21:21 fiel und eine 2-Minuten-Strafe gegen unsere HSG ausgesprochen wurde, drohte das Spiel zu kippen. Aber das tolle Publikum trieb die Mannschaft weiter an. Mit einem gewaltigen Wurf brachte Simon Schweizer die Jungs wieder mit 22:21 in Führung und Torhüter Wiktor Wisniewski, der eine klasse Partie spielte, parierte den letzten Wurf der Gäste. Als dann endlich der Schlusspfiff ertönte, kannte der Jubel keine Grenzen. Jungs, das war Spitze!

Für unsere HSG spielten: Wiktor-Sylwester Wisniewski (TW), Robin Fischer (1), Simon Endres, Nico Vollmer, Samuel Fetzer (1), Andreas Pauli, Marcel Koch (2), Gabriel Gscheidle (12, 3/3), Marino Piplica, Markus Mengis (2), Tom Henning (1), Simon Schweizer (3)
 

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Fridingen/Mühlheim 30:19
C-Jugend männlich gewinnt auch das letzte Spiel von der Winterpause


Zum letzten Spiel in diesem Jahr war die HSG Fridingen/Mühlheim zu Gast. Die Anfangsphase verlief sehr zerfahren. Einige Verwarnungen und Unkonzentriertheit ließen unsere Jungs nicht richtig ins Spiel finden. Immer wieder konnte sich der starke Spielmacher von Fridingen gegen unsere Abwehr durchsetzen. Mit zunehmender Spieldauer konnte man sich dann doch einen Vorsprung erspielen. Bis zur Halbzeit kassierte man nur 6 Gegentore. So ging es mit einer 12:6 Führung in die Halbzeit.
Nach der Pause fand man gut ins Spiel zurück und konnte den Vorsprung weiter ausbauen. In der 32. Spielminute stand zum ersten Mal eine 10 Tore Führung auf der Anzeigetafel. Der Wiederstand der Gäste war nun endgültig gebrochen. Das Spiel wurde sauber zu Ende gespielt und so stand am Ende ein souveräner 30:19 Sieg zu Buche.
Nach 6 Spielen weißt unsere C-Jugend ein Punktekonto von 11:1 Punkten auf. 5 Siege und ein Unentschieden gegen den Tabellenführer aus Rottweil können sich mehr als sehen lassen. Weiter geht es am 13. Januar mit dem Rückspiel gegen Fridingen. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr.

Für unsere HSG spielten: Marc Dwojnin (TW), Tim Sauter (3), Marius Forster (1), Benedikt Prislin (1, 1/1), Robin Fischer (3), Niklas Graß (9), Linus Stier (4), Fynn Menzel (6), Marcel Koch (2), Simon Endres (1, 1/1)
 

D2-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Neckartal 22:17
D2-Jugend männlich geht mit einem Heimsieg in die Winterpause


Im letzten Spiel in diesem Jahr hatten es unsere Junghandballer mit der Spielgemeinschaft Oberndorf und Sulz zu tun.
In der ersten Halbzeit versuchten wir einige neue Mannschaftsaufstellungen und konnten auch hier einige schöne Ansätze im Angriff sehen. Lediglich beim Torabschluss fehlte etwas die Präzision. Das heißt wir haben auf den Torwart und nicht neben den Torwart gezielt. Auch in der Abwehr fehlte etwas die Zuordnung.
In der zweiten Halbzeit gingen wir dann konzentrierter ans Werk und konnten einen 8-Tore-Vorsprung herausspielen. Gegen Ende flachte das Spiel etwas ab. Mit diesem Sieg sind wir auf den dritten Tabellenplatz geklettert. Ein Lob an die Mannschaft. Ein super Ergebnis für die erste Saisonhälfte.

Für unsere HSG spielten: Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo (TW), Leonas Ruck (5), Rico Reuss, Felix Gerstenecker, Matti Seehausen, Linus Keppeler (1), Noah Österle, Jan-Luca Wagner (6), Nikola Blagojevic (4), Kamil Bohatkiewicz, Nico Westphal (6, 2/1)
 

E-Jugend 4+1 gemischt

Tabelle
FuNino
TSV Burladingen : HSG Hossingen/Meßstetten 2:0
Koordination
TSV Burladingen : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2
Handball
TSV Burladingen : HSG Hossingen/Meßstetten 2:0
 

Spieltage 01. und 02.12.2018

Männer 1

Tabelle
HSG Neckartal : HSG Hossingen-Meßstetten 29:28

Männer 1 verlieren knapp in Sulz

Am vergangenen Samstag war die Mannschaft zu Gast in der harzfreien Sporthalle in Sulz. Die Gastgeber verlangen in dieser Halle regelmäßig unserer HSG alles ab und so war es auch dieses Mal, ein enges Spiel. Von Beginn an war es ein offener Schlagabtausch und bis zur Halbzeit konnte sich keine Mannschaft absetzen. Ein 2 Tore Unterschied war die Höchste Differenz die erzielt werden konnte. Die technischen Fehler hielten sich zwar in Grenzen, doch man scheiterte mit zunehmender Spieldauer zu oft vor dem Tor.
Nach der Spielpause dasselbe Bild wie in der ersten Halbzeit. Hinzu kam, dass die Abwehr unserer HSG immer löchriger wurde und das System nicht mehr zwingend eingehalten wurde. Beim Stand von 25:22 schien eine Vorentscheidung gefallen zu sein. Dann folgte die stärkste Phase der Gäste. Doch das Abschlusspech kehrte zurück und es wurden einige 100 % Chancen vergeben. So konnte man am Ende das Spiel nicht gewinnen und steckt nun mit 9:9 Punkten im Tabellenmittelfeld fest. Jetzt heißt es: Mund abwischen und noch die vier möglichen Punkte holen, dann war dies eine gute Vorrunde.
Nächste Woche ist der TSV Dunningen zu Gast in der Heuberghalle. Die Mannschaft würde sich nochmal über viel Unterstützung beim letzten Heimspiel des Jahres freuen.

Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Dennis Sontheim (8), Stefan Reitspieß (9, 6/5), André Riedlinger (2), Marcus Urschel, Lukas Götting (1), Aaron Angst (2), Andre Röthlingshöfer (2), Alexander Merz, Marco Arnold (2), David Eppler (2), Tobias Vogt
 

C-Jugend weiblich

Tabelle
JSG Balingen-Weilstetten : HSG Hossingen-Meßstetten 20:15

C-Jugend weiblich nutzten ihre Lücken nicht

Mit einer guten Angelina im Rücken mussten die Mädels in der ersten Halbzeit nur 5x zum Anspiel antreten. Leider war der Start im Angriff anfangs etwas hektisch, so dass erst in der 14. Minute das erste Tor durch Lena fiel.
In der zweiten Hälfte klappte es mit dem Torabschluss auf beiden Seiten besser, wobei die gegnerischen Mädels etwas konsequenter die Lücken ausnutzten und folglich ihren Vorsprung ausbauten.

Für die HSG spielten: Angelina Haug (TW), Lisa Pengel (4), Irena-Luzia Haubenreißer, Pia Sauter, Meisje Widmann (4, 3/1), Franziska Müller (1), Maike Abt, Eva Fetzer, Samila Nakicevic, Lena Bengel (4), Annika Nufer, Viktoria Dermisek, Denise Hack (2)
 

C-Jugend männlich

Tabelle
JSG Balingen-Weilstetten 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 24:32
C-Jugend männlich gewinnt hochverdient gegen die JSG Balingen/Weilstetten 2


Drei Wochen nach dem schweren Heimspiel gegen die HSG Rottweil ging es am Sonntag zum Derby gegen die JSG 2. Man wollte nach dem Unentschieden wieder einen Sieg einfahren, wusste aber, dass dies ein schwieriges Spiel werden würde, so startete man sehr konzentriert in das Spiel. Die Abwehr stand von der ersten Minute an sehr aggressiv und sicher. Nach dem 4:4 in der 7. Spielminute konnte man sich kurzzeitig auf 10:5 absetzen. Leider vergab man dann klare Chancen und die JSG konnte schnell wieder auf 10:8 verkürzen. Das Spiel blieb nun sehr umkämpft und man konnte den 2 Tore Vorsprung mit in die Halbzeit nehmen.
Direkt nach Wiederanpfiff schaffte es die JSG auf 13:12 zu verkürzen. Niklas Graß und Marcel Koch wurden nun sehr kurz gedeckt. Dies führte dazu, dass Benedikt Prislin und Robin Fischer mächtig Platz auf dem Spielfeld hatten, was sie toll ausnutzten und immer wieder den Spieler der JSG in den 1gegen1 Duellen keine Chance ließen. Man konnte sich nun Tor um Tor absetzen die Abwehr arbeitete super mit dem Torhüter zusammen und vorne wurden die Abschlüsse sicher verwandelt. In der 46. Spielminute markierte Robin der eine fantastische Zweite Halbzeit spielte, das 30:20. Die Erleichterung war bei Spielern, Trainern und Zuschauer richtig sichtbar. Die JSG konnte noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Am Ende gewann die C-Jugend hochverdient mit 32:24 Toren und bleibt auch nach 5 Spielen ungeschlagen!
Am Wochenende bestreitet die C männlich ihr letztes Spiel vor der Weihnachtspause. Gegner ist die HSG Fridingen/Mühlheim, Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Für die HSG spielten: Marc Dwojnin (TW), Tim Sauter (1), Marius Forster, Benedikt Prislin (1), Robin Fischer (7), Niklas Graß (12, 1/1), Linus Stier, Fynn Menzel (6), Marcel Koch (5), Simon Endres
 

D-Jugend weiblich

Tabelle
JSG Balingen-Weilstetten : HSG Hossingen-Meßstetten 22:10




Für die HSG spielten: Kiana Henning (TW), Kerstin Nufer (3), Laura Nufer (1), Angelina Endres (1), Anna-Lena Graf, Jenny Clesle, Lea Berger, Leonie Stier (3), Stella Wendel (1, 1/1), Vivien Kosch, Ann-Kathrin Meier (1)
 

D1-Jugend männlich

Tabelle
JSG Balingen-Weilstetten : HSG Hossingen-Meßstetten 23:27
D1-Jugen männlich geht als Tabellenführer in die Winterpause


Am vergangenen Sonntag stand das Topspiel gegen die JSG Balingen-Weilstetten auf dem Plan. Tabellenführer gegen den Zweiten und auch die zwei spielerisch besten Mannschaften in dieser Liga. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnte die HSG einen 0:5-Lauf starten und somit 3:7 in Führung gehen. Eine Auszeit der Gastgeber änderte nix an der Dominanz in dieser Spielphase und man konnte sogar auf 6:11 davonziehen. Bis zur Halbzeit war das Spiel wieder auf Augenhöhe und die Teams gingen mit 10:15 in die Pause.
Nach der Halbzeit ein komplett anderes Bild. Die Gäste waren nicht wirklich auf dem Platz und so mussten zwei Auszeiten innerhalb von drei Minuten die Spieler wieder in die Spur bringen. Beim Spielstand von 15:16 schien alles offen und die Mannschaft um Trainer Mario Strölin fing sich langsam. Die HSG brauchte noch eine Weile bis die Stärken wieder besser eingesetzt wurden, doch beim Spielstand von 20:26 war die Vorentscheidung gefallen. Dies ist der größte Erfolg in der Bezirksliga bis dato. Die Mannschaft bleibt mit nun 8 Siegen, ohne Niederlage Tabellenführer und geht so stolz und glücklich in die Winterpause.

Für die HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo(TW), Tim Sauter (1), Linus Keppeler, Noah Österle, Jannik Münster (5), Jan-Luca Wagner (1), Oliver Wisniewski, Johannes Hoffmann (4), Fynn Menzel (16, 1/1), Felix Bodmer
 

D2-Jugend männlich

Tabelle
JSG Balingen-Weilstetten 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 2 19:20

D2-Jugend männlich mit dem besseren Spielende

Wieder ein spannendes Spiel. Im gesamten Spielverlauf konnte sich keine Mannschaft um mehr als 2 Tore absetzen. Die Abwehr stand gut. Im Angriff konnten wir unsere Tore oft durch schnelles Spiel durch die Mitte erzielen. Dies ist vor allem bemerkenswert, weil wir nur einen Auswechselspieler hatten. Gegen Ende hatten wir dann den etwas besseren lauf und konnten aus einem 18:16 Rückstand noch einen knappen Sieg verbuchen.

Für die HSG spielten: Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo (TW), Rico Reuss (TW), Leonas Ruck (2), Matti Seehausen (2), Linus Keppeler (3), Noah Österle (5), Jan-Luca Wagner (2), Nikola Blagojevic (4), Nico Westphal (2)
 

E-Jugend 6+1 gemischt

Tabelle
Koordination
JSG Balingen-Weilstetten : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2
Handball
JSG Balingen-Weilstetten : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2

F-Jugend Staffel 2 gemischt

Tabelle
Koordination
HSG Hossingen-Meßstetten 2 : HSG Rottweil 2 0:2
Parteiball
HSG Hossingen-Meßstetten 2 : HSG Rottweil 2 0:2
Handball 3+1
HSG Hossingen-Meßstetten 2 : HSG Rottweil 2 :
 

Drucken E-Mail