Handball am Wochenende

handballer

Spieltage 25. und 26.01.2020

handballer

Damen 1 (Samstag, 17:45 Uhr)

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Albstadt :

Männer 1 (Samstag, 19:30 Uhr)

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TG Schömberg :
 

Damen 2 (Samstag, 14:15 Uhr)

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Baar 2 :

Männer 2 (Samstag, 14:15 Uhr)

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TSV Burladingen :

B-Jugend weiblich (Samstag, 10:00 Uhr)

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Spaichingen :

B-Jugend männlich (Sonntag, 11:20 Uhr)

Tabelle
TV Spaichingen : HSG Hossingen-Meßstetten :

C-Jugend weiblich (Sonntag, 13:00 Uhr)

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Onstmettingen :

D-Jugend weiblich (Sonntag, 11:00 Uhr)

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TG Schömberg :

E-Jugend 6+1 gemischt (Samstag)

Tabelle
Handball (11:45 Uhr)
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rottweil :
Koordination (12:45 Uhr)
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rottweil :

E-Jugend 4+1 gemischt (Sonntag)

Tabelle
Handball (13:00 Uhr)
HK Ostd/Geisl : HSG Hossingen-Meßstetten :
Koordination (13:30 Uhr)
HK Ostd/Geisl : HSG Hossingen-Meßstetten :
FuNino (14:50 Uhr)
HK Ostd/Geisl : HSG Hossingen-Meßstetten :

F-Jugend Staffel 3 gemischt (Sonntag)

Tabelle
Handball ( Uhr)
HSG Hossingen-Meßstetten : HK Ostd/Geisl :
Bewegungsparcours (10:30 Uhr)
HSG Hossingen-Meßstetten : HK Ostd/Geisl :
Aufsetzerhandball (11:50 Uhr)
HSG Hossingen-Meßstetten : HK Ostd/Geisl :
 

Spieltage 18. und 19.01.2020

Männer 1

Tabelle
TV Streichen : HSG Hossingen-Meßstetten 21:25

HSG mit Pflichtsieg beim Schlusslicht Streichen

Am Sonntagnachmittag gastierten unsere Männer in der Längenfeldhalle in Balingen beim Tabellenletzten TV 1905 Streichen.
Die Partie gestaltete sich in den ersten acht Minuten ausgeglichen. Unsere HSG hatte zunächst Probleme in der Abwehr, es fehlte zumeist die letzte Konsequenz, um die Angriffe des TV abzuwehren. So konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen und es stand 5:5. Anschließend fand unsere Abwehr viel besser zusammen. Die aufmerksame und gut zusammenarbeitende Abwehrreihe ermöglichte schnelle Tempogegenstöße, die Jonas Hauser mit drei Toren in Folge und André Röthlingshöfer mit einem 4:0-Lauf krönten. Nach dem 5:9 Vor-sprung schlichen sich hauptsächlich im Angriffsspiel zu viele individuellen Fehler ein und auch die Wurfquote litt am Aluminium. So ermöglichten wir dem TV in der 29. Minute den Ausgleich zum 11:11. Beim Seitenwechsel stand ein marginaler Vorsprung von 11:12 auf der Anzeigetafel.
Nach Wiederanpfiff dauerte es ganze sieben Minuten, bis die Zuschauer ein Tor sahen. In dieser Phase wurden teilweise gute Chancen im Angriff nicht mit Treffern belohnt und allein dank Torhüter Michael Riekert, der stark parierte, blieb unsere HSG in Führung. In der 45. Minute, beim Zwischenstand von 16:16, war das Spiel noch komplett offen. Doch nun konnten die Angriffe wieder verwandelt werden. Stefan Reitspieß und Lukas Götting sorgten für den 16:19 Vorsprung in der 48. Minute. Nun ließen sich die Jungs den Sieg nicht mehr nehmen. In der Schlussphase sorgte vor allem Markus Kiesinger mit drei wichtigen Treffern dafür, dass der TV nicht mehr um den Sieg eingreifen konnte. So stand am Ende ein 21:25 Sieg zu buche.
Für die HSG ein Pflichtsieg, der erneut von einer schlechten Wurfquote begleitet wurde. Hier gilt es sich für die kommende Partie gegen den Tabellenzweiten aus Schömberg zu verbessern. Zum Spitzenspiel am Samstag um 19:30 Uhr in der Heuberghalle würden wir uns über eine erneut tatkräftige Unterstützung unserer Fans freuen!

Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Stefan Reitspieß (5, 1/1), Andre Röthlingshöfer (4, 2/2), Lukas Götting (3), Aaron Angst, Tobias Vogt (1), Markus Kiesinger (3), André Riedlinger (4), Nils Mayer, Marco Arnold, Matthias Drach, Alexander Merz, Jonas Hauser (5)
 

Männer 2

Tabelle
TSV Burladingen : HSG Hossingen-Meßstetten 30:21




Für die HSG spielten: Daniel Stähr (TW), John Herter (TW), Gabriel Gscheidle (4, 2/2), Max Heinemann (1), Simon Schweizer (4), Silas Gempper (2), Benjamin Eppler (1), Claudius Maag (3), Sven Beis (1), Tobias Wienke (1), Samuel Fetzer, Lucas Kielich (1), Alexander Merz (3), Elias Gempper
 
 

Spieltage 11 und 12.01.2020

Damen 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Rottenburg 31:9

Frauen 1 starten mit einem deutlichen Heimsieg ins neue Jahr

Die Spielerinnen der 1. Frauenmannschaft starten mit einem deutlichen Heimerfolg in das neue Jahr.
Über das Zwischenergebnis von 2:1 (2. Min.) erarbeitete sich die Mannschaft in der ersten Halbzeit sukzessive einen komfortablen Vorsprung. Bis zum 14:1 in der 22. Minuten erlaubten sie dem Gegner nur ein Gegentor. Insbesondere durch schnell vorgetragene Angriffe in der ersten und zweiten Welle konnten die Abschlüsse vorne erfolgreich gestaltet werden.
Auch nach dem Seitenwechsel zeigte sich ein ähnliches Bild, so dass Trainer Jochen Hauser viel Wechseln konnte und verschiedene Spielvarianten testete.

Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser (5, 1/1), Elena Frey (13, 4/4), Sonja Auer (1), Janina Reuss (2), Katharina Jesse (5, 1/1), Laila Vollmer (1), Lena Reuss, Jessica Domscheit (2), Carolin Herre (1), Anna Euchner (1)
 

Männer 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Spaichingen 26:28

Mangelnde Chancenverwertung kostet der HSG den Sieg im Spitzenspiel

Im neuen Jahr kam es direkt zum Spitzenspiel in der Heuberghalle. Zu Gast der Tabellenführer aus Spaichingen. Das Hinspiel verlor man knapp mit 34:31 – erwischte dabei allerdings keinen guten Tag. Nun wollten unsere Jungs mit einer besseren Leistung vor heimischer Kulisse die Tabellenspitze angreifen.
Die Gäste kamen gut ins Spiel, gingen nach vier Minuten mit 0:2 in Führung. Durch drei Tore von Jonas Hauser konnten wir den Anschluss halten und zum 3:4 verkürzen. Im weiteren Spielverlauf zeigten wir eine recht stabile, aufmerksame und gut zusammenarbeitende Ab-wehr. Als Manko kristallisierte sich die Chancenverwertung im Angriff. Mit viel Druck auf die gegnerische Abwehrreihe und schnellen Tempogegenstößen entstanden immer wieder tolle Chancen, die allerdings nicht genutzt wurden. So konnten die Spaichinger zwischenzeitlich auf 6:11 davonziehen. Nach einer Auszeit kam die nötige Konzentration zurück und Markus Kiesinger konnte durch seine drei Treffer den Abstand auf 9:12 in der 24. Minute verkürzen. Den drei-Tore-Vorsprung hielten die Spaichinger bis zur Halbzeit und so wurden beim Zwischenstand von 12:15 die Seiten gewechselt.
Nach Wiederanpfiff folgte die stärkste Phase unserer HSG. Während die Abwehr weiterhin konzentriert und mit der nötigen Aggressivität agierte, wurden nun auch die Chancen im Angriff verwertet. In der 34. Minute stand der 15:15-Ausgleich auf der Anzeigetafel. Wiederum fünf Minuten später, beim Zwischenstand von 16:16, konnten wir eine doppelte Überzahl nicht für uns nutzen und verpassten es in dieser wichtigen Phase in Führung zu gehen. In der 42. Mi-nute nun unsere HSG in doppelter Unterzahl, doch auch die Gäste konnten diese Phase nicht für sich nutzen und Dennis Sontheim konnte mit einem Treffer den Anschluss zum 19:20 wahren. Die HSG nun am Drücken und die bessere Mannschaft, doch leider nutzen die Jungs ihre zum Teil klaren Chancen im Angriff nicht. Mehrere Aluminiumtreffer und zwei vergebene 7-Meter ließen den Abstand auf 22:26 in der 56. Minute anwachsen. Zwar kämpften wir bis zum Schluss um die Sensation, mussten uns letztendlich aber mit 26:28 geschlagen geben.
Statistiken lügen nicht – eine Wurfquote von 52% war hier schlicht zu wenig. Schade, da wäre mehr drin gewesen! In der Tabelle gibt es somit keine Veränderungen. Wir belegen nach Spaichingen und Schömberg den dritten Platz.

Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Dennis Sontheim (2), Stefan Reitspieß (2), Andre Röthlingshöfer (2, 2/1), Lukas Götting (1), Aaron Angst, Marian Urschel, Tobias Vogt, Markus Kiesinger (7), André Riedlinger (1), Marco Arnold (1), Matthias Drach (2), Jonas Hauser (8)
 

Damen 2

Tabelle
HSG Rietheim-Weilheim : HSG Hossingen-Meßstetten 21:19

2 Frauenmannschaft verliert wichtige Punkte

Zum ersten Spiel im Jahre 2020 ging es für die 2. Damenmannschaft der HSG nach Tuttlingen. Dort wurden sie vom Tabellenletzten empfangen und somit war klar, dass auch die Frauenmannschaft aus Rietheim-Weilheim motiviert in die Partie startete. Auch das Harzverbot spielte den Gästen an diesem Sonntagmittag nicht in die Karten. Anfangs startete man jedoch konsequent und konnte in der 18. Minute erstmals mit 3 Toren in Führung gehen. Bis zur 30. Minute zeigte sich die HSG Hossingen-Meßstetten als klare stärkere Mannschaft und mit nur 6 Gegentoren ging man in die Pause.
Am Anfang der zweiten Halbzeit folgte eine sehr schwache Phase. Vorne wurden die Bälle verloren und in der Abwehr stand man nicht mehr so gut wie in der ersten Hälfte. Diese nachlassende Leistung machte sich am Spielstand bemerkbar und in der 53. Minute gelang es den Gastgeberinnen erstmals auszugleichen. Auch nach einer Auszeit von Trainer Jochen Hauser konnten die Mädels vom Heuberg nicht mehr in das Spiel hineinfinden und so musste man sich am Ende mit 21:19 geschlagen geben.
Insgesamt ein Spiel, dass man in der zweiten Halbzeit klar verdient verloren hat.
Das nächste Spiel findet am 25.01. in der Heuberghalle statt. Es wird auf zahlreiche Unterstützung gehofft, sodass die verloren Punkte wieder eingeholt werden können.

Für die HSG spielten: Carina Roth (TW), Sonja Auer (9, 7/5), Janina Bänsch (3), Katja Offermann (2), Janina Reuss (1), Anna Bodmer (2, 1/1), Lena Reuss (1), Lena Keppeler (1), Anna Walter, Savina Hack
 

B-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Rietheim-Weilheim : HSG Hossingen-Meßstetten 23:11




Für die HSG spielten: Eva Fetzer (TW), Franziska Müller (1), Samila Nakicevic, Angelina Neuburger, Lisa Pengel (3), Denise Hack (4, 1/1), Maike Abt, Annika Nufer, Lena Bengel (3, 2/1), Irena-Luzia Haubenreißer
 

B-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Spaichingen 20:25




Für die HSG spielten: Wiktor-Sylwester Wisniewski (TW), Marcel Koch, Nico Vollmer, Robin Fischer (3), Simon Endres (2), Marino Piplica (2), Marc Dwojnin (2), Niklas Graß (9, 1/1), Linus Stier, Tim Sauter (2)
 

C-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Rietheim-Weilheim : HSG Hossingen-Meßstetten 28:16




Für die HSG spielten: Kiana Henning (TW), Nikoleta Chatzisavvidou, Ann-Kathrin Meier (4), Eva Fetzer (2), Stella-Marie Wendel (2), Lea Berger (5), Vivien Kosch (3), Pia Sauter
 

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Spaichingen 2 26:12




Für die HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Tim Hopf (TW), Oliver Wisniewski (1), Felix Bodmer (2), Nikola Blagojevic, Simon Endres (4), Johannes Hoffmann (3), Jannik Münster (6), Linus Ruck (3), Linus Keppeler, Leonas Ruck, Marius Forster, Tim Sauter (8)
 

D-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Spaichingen 14:26




Für die HSG spielten: Jule Weber (TW), Jana Friesen (1), Leonie Stier (4, 1/1), Jana Eppler (2), Jenny Clesle, Ann-Kathrin Meier, Angelina Endres (4, 2/1), Anna-Lena Graf (2), Laura Nufer (1, 2/1)
 

D-Jugend gemischt

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Spaichingen 32:32




Für die HSG spielten: Rico Reuss (TW), Nico Westphal, Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo, Elias David Wienke, Mattis Pflumm, Stella-Marie Wendel (5, 1/1), Cedric Metzger (10), Linus Keppeler (10), Felix Gerstenecker, Leonas Ruck (3), Matti Seehausen (3), Vivien Kosch (1)
 

E-Jugend 6+1 gemischt (Sonntag)

Tabelle
Handball
HSG Hossingen-Meßstetten : JSG Bal-Weilst 2:0
Koordination
HSG Hossingen-Meßstetten : JSG Bal-Weilst 2:0

E-Jugend 4+1 gemischt

Tabelle
Handball
HSG Hossingen-Meßstetten : JSG Bal-Weilst 0:2
Koordination
HSG Hossingen-Meßstetten : JSG Bal-Weilst 2:0
FuNino
HSG Hossingen-Meßstetten : JSG Bal-Weilst 0:2
 

Spieltage 21.12.2019

B-Jugend männlich

Tabelle
HSG Fridingen/Mühlheim : HSG Hossingen-Meßstetten 27:30




Für die HSG spielten: Wiktor-Sylwester Wisniewski (TW), Oliver Wisniewski, Marcel Koch (5, 3/3), Nico Vollmer, Robin Fischer (5), Simon Endres (2), Florian Mengis (1), Marino Piplica (2), Marc Dwojnin (4), Niklas Graß (10), Linus Stier, Tim Sauter (1)
 

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Fridingen/Mühlheim : HSG Hossingen-Meßstetten 20:24




Für die HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Tim Hopf (TW), Jan-Luca Wagner (1, 1/1), Oliver Wisniewski (3, 1/1), Felix Bodmer, Nikola Blagojevic, Simon Endres (4), Jannik Münster (4), Linus Ruck (5), Linus Keppeler (2), Leonas Ruck (1, 1/1), Tim Sauter (4)
 

E-Jugend 4+1 gemischt

Tabelle
Koordination
TV Onstmettingen : HSG Hossingen-Meßstetten 0:3
FuNino
TV Onstmettingen : HSG Hossingen-Meßstetten 1:1
Handball
TV Onstmettingen : HSG Hossingen-Meßstetten 0:2
 

Spieltage 14. und 15.12.2019

Damen 1

Tabelle
SG Argental : HSG Hossingen-Meßstetten 22:22

1. Frauenmannschaft holt einen Punkt nach Hause

Im letzten Spiel vor dem Jahreswechsel konnte die Spielerinnen der HSG Hossingen-Meßstetten einen Punkt aus dem Auswärtsspiel in Argental mit auf die Heimfahrt nehmen.
Die Partie war von Anfang an ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen und so bekamen die im Bus mitgereisten Fans von Beginn an eine hart umkämpfte Partie. Durch häufige 2-Minuten-Strafen – zeitweise standen die Damen nur noch zu dritt auf dem Feld – war es für die HSG-Spielerinnen schwer einen Vorsprung zu erspielen und so ging es mit einer 1-Tore-Führung in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild. Als die HSG vier Minuten vor Spielende mit zwei Toren in Führung lag, schien ein Auswärtssieg möglich zu sein. Doch die SG Argental kämpfte sich wieder auf ein Unentschieden heran und auch eine 2-Minuten-Strafe gegen die SG Argental konnten unsere Spielerinnen nicht mehr nutzen um sich den Sieg zu sichern. So stand am Ende ein 22:22 Unentschieden auf der Anzeigetafel.
Ein großes Dankeschön geht an alle mitgereisten Fans. Vielen Dank für eure tolle Unterstützung!

Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Judith Hauser (2), Elena Frey (11, 3/3), Katja Offermann, Janina Reuss (1), Katharina Jesse (3), Laila Vollmer, Carina Roth, Lena Reuss, Jessica Domscheit (4), Lena Keppeler, Carolin Herre, Anna Euchner (1)
 

Männer 1

Tabelle
TV Aixheim 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 21:36

Hoher Sieg im letzten Spiel des Jahres 2019

Zu Gast beim Tabellenvorletzen in der Sporthalle Aldingen gingen unsere Herren als Favorit ins Rennen und sollten ihrer Rolle mehr als gerecht werden.
Wir erwischten einen guten Start und gingen früh mit 1:4 in Führung. Anschließend kam auch der Gastgeber besser in die Partie und verkürzte zum 3:4 in der zehnten Minute. Davon ließen sich unsere Jungs jedoch nicht beeindrucken und bauten den Vorsprung zum 6:10, dank aufmerksamer und gut zusammenagierender Abwehr sowie schnell nach vorne getragenen Angriffen, aus. Der TV konnte erneut zum 9:11 verkürzen, hier fehlte teilweise die letzte Konsequenz in der Abwehr und die Gäste konnten frei aufs Tor werfen. Torhüter Michael Riekert hielt uns aber weiter im Rennen. Den Vorsprung von vier Toren konnte die HSG bis zur Halbzeit wiederherstellen und so wurden beim Zwischenstand von 13:17 die Seiten gewechselt.
In der zweiten Halbzeit konnten auch die Fehler in der Abwehr minimiert werden. Auf Grund von Ballgewinnen und den darauffolgenden Tempogegenstößen konnten wir innerhalb der ersten fünf Minuten mit einem 5:0-Lauf auf 13:22 davonziehen. Davon geschockt nahmen die Gastgeber eine Auszeit. Doch auch anschließend fanden die Aixheimer kein adäquates Mittel, um unsere Jungs zu stoppen. In der 46. Minute konnten wir mit zehn Toren Vorsprung in Führung gehen (18:28). Hier war das Spiel bereits gelaufen, doch unsere HSG spielte munter weiter und zeigte insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung, die mit dem hohen 21:36 Sieg gewürdigt wurde. Mittelmann Jonas Hauser war mit acht Treffern erneut bester Werfer der HSG. Im Anschluss an das Spiel verbrachten die Jungs gemeinsam mit Frauen, Freundinnen und Kindern in der neuen, renovierten TSV-Stube, einige gemütliche Stunden bei der Weihnachtsfeier.
Die HSG überwintert nach zehn Spielen auf dem dritten Tabellenplatz mit 15:5 Punkten und 306:257 Toren. Wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung unserer Fans, Sponsoren und Freunden im Jahr 2019 und wünschen frohe, besinnliche Weihnachten sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Dennis Sontheim (6), Stefan Reitspieß (1), Andre Röthlingshöfer (4, 4/3), Lukas Götting (5), Aaron Angst (1), Marian Urschel (1), Tobias Vogt, Markus Kiesinger (2), André Riedlinger (5), David Eppler (1), Matthias Drach (2), Jonas Hauser (8)
 

C-Jugend weiblich

Tabelle
TSV Dunningen : HSG Hossingen-Meßstetten 31:23




Für die HSG spielten: Kiana Henning (TW), Nikoleta Chatzisavvidou, Leonie Stier (8), Ann-Kathrin Meier (1), Eva Fetzer (1), Stella-Marie Wendel (7), Kerstin Nufer (1), Lea Berger (1), Vivien Kosch (4, 2/2)
 

E-Jugend 6+1 gemischt

Tabelle
Handball
: HSG Hossingen-Meßstetten 2:0
Koordination
: HSG Hossingen-Meßstetten 2:0
 

Spieltage 06 und 07.12.2019

Männer 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TG Schweningen 2 40:18

HSG wird ihrer Favoritenrolle gerecht und feiert Kantersieg in der Heuberghalle

Am Freitagabend empfing unsere erste Herrenmannschaft die Reserve der TG 1859 Schwenningen in der Heuberghalle. Die Schwenninger stehen momentan auf dem zweitletzten Platz in der Kreisliga A und so gingen unsere Jungs klar als Favorit ins Rennen.
Die Gäste konnten mit 0:2 in Führung gehen, ehe wir den Spieß umdrehten und schnell unserer Favoritenrolle gerecht wurden. Nach anfänglichen Problemen bei der Chancenverwertung konnten wir uns auf Grund von schnellen Tempogegenstößen und konzentriert nach vorne getragenen Angriffen früh absetzen. Über die Spielstände von 8:4 und 14:5 sahen die Zuschauer ein sehr einseitiges Spiel, in dem der Klassenunterschied doch recht deutlich zu spüren war. Die Seiten wurden beim Zwischenstand von 18:6 gewechselt.
In der zweiten Halbzeit mussten wir krankheitsbedingt auf unseren Torhüter Michael Riekert verzichten und Kreisläufer André Röthlingshöfer nahm sich gekonnt der neuen Aufgabe an. Unbehelligt dessen legten unsere Jungs weiterhin eine aufmerksame und gut zusammenagierende Abwehr sowie eine adäquate Leistung im Angriff an den Tag. Die schnellen Tempogegenstöße überforderten die Gäste sichtlich. So wurde der Abstand weiter ausgebaut und nach 45 Minuten stand es bereits 31:15. Auch Nils Mayer, der sein Comeback nach einjähriger Verletzungspause feierte, zeigte sich sowohl aus dem Spiel heraus, als auch vom 7-Meter-Punkt treffsicher und erzielte vier Treffer. Letztendlich ein verdienter und erwarteter Sieg, der durch die tolle Mannschaftsleistung auch zurecht so hoch ausgefallen ist.
Nun wollen die Jungs diesen Schwung zum letzten Rundenspiel 2019 gegen den TV Aixheim 2 mitnehmen. Anpfiff ist um 16:00 Uhr in der Sporthalle Aldingen. Wir würden uns über tatkräftige Unterstützung freuen.

Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Andre Röthlingshöfer (TW, 1), Dennis Sontheim (4), Lukas Götting (3), Aaron Angst (2), Tobias Vogt (3), Markus Kiesinger (4), André Riedlinger (4), Marcus Urschel, Nils Mayer (4, 4/3), David Eppler (3), Matthias Drach (5), Alexander Merz (1), Jonas Hauser (6)
 

B-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Rietheim-Weilheim : HSG Hossingen-Meßstetten 25:11




Für die HSG spielten: Samila Nakicevic (TW), Franziska Müller (1), Lisa Pengel (4), Denise Hack (2), Maike Abt, Annika Nufer (1), Lena Bengel (2, 1/1), Irena-Luzia Haubenreißer (1)
 
 

Spieltage 31.11 und 01.12.2019

Damen 1

Tabelle
Spvgg Mössingen : HSG Hossingen-Meßstetten 30:25

Erste Frauenmannschaft lässt Punkte in Mössingen liegen

Nach einer Woche Spielpause reisten die Spielerinnen der 1. Frauenmannschaft in die Steinlachhalle nach Mössingen. Die Gegnerinnen konnten bis dahin noch keine Punkte auf ihrem Konto verbuchen und waren hochmotiviert, ihren ersten Sieg einzufahren. Aber auch die HSG blieb die letzten sechs Spiele ohne Sieg und wollte das Spiel für sich entscheiden.
Den besseren Start erwischten unsere Damen. In den ersten Minuten stellten sie eine sichere Abwehr und zeigten ein konzentriertes Spiel im Angriff, sodass sie sich bis zur 5. Spielminute mit 1:4 absetzen konnten. Als der Schiedsrichter Elena Frey in der 12. Spielminute vom Platz stellte und den Gegnerinnen einen 7m zusprach, wendete sich das Blatt kurzzeitig (4:9). Die Gegnerinnen nutzten die Lücken in unserer Abwehr aus und konnten sich bis zur 19. Minute auf das 10:11 herankämpfen. Ein verwandelter 7m durch Katharina Jesse und ein Tor von Anna Euchner sorgte in der 21. Minute aber wieder für einen deutlicheren Abstand und so verabschiedeten sich beide Mannschaften mit einem Spielstand von 14:17 in die Kabinen.
In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Gastgeberinnen dann von einer anderen Seite. Durch ihr aggressives Spiel in der Abwehr konnten sie unsere Mädels zunehmend verunsichern. Auch die Ansprache von Jochen Hauser in der 42. Minute, trug bei den Damen keine Früchte (17:19). Zu viele erfolglose Einzelaktionen im Angriff und eine zu langsame Abwehr begünstigten den Ausgleich der Gegnerinnen und schließlich auch deren Führung in der 45. Minute (21:20). Bis zur 50. Minute blieben unsere Mädels am Ball und konnten wieder ausgleichen. In einer Auszeit der Spvgg Mössingen schien Trainerin Susanne Wünsch aber die richtigen Worte gefunden zu haben. Die Gastgeberinnen setzten sich mit einem 6:0 Lauf in der 58. Minute ab und entschieden schließlich das Spiel für sich.
Die 1. Frauenmannschaft liegt mit dieser Niederlage auf dem 8. Platz der Tabelle vor der HSG Albstadt und hinter der SG Argental. Die SG Argental ist der nächste Gegner der HSG Hossingen-Meßstetten und empfängt die Mädels am Samstag den 14.12. um 20:00 Uhr in der Carl-Gührer-Halle in Tettnang-Manzenberg. Dort hoffen die Mädels auf notwendige zwei Punkte vor der Weihnachtspause.

Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser, Elena Frey (8), Sonja Auer (1), Katja Offermann, Janina Reuss, Katharina Jesse (7, 5/5), Laila Vollmer, Lena Reuss, Jessica Domscheit (2), Carolin Herre (1), Anna Euchner (6)
 

Männer 1

Tabelle
HSG Fridingen/Mühlheim 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 21:30

HSG verteidigt dritten Tabellenlatz

Vergangenen Samstag reisten unsere Herren der ersten Mannschaft zum Gastgeber nach Fridingen, wo die Reserve der HSG Fridingen/Mühlheim auf uns wartete.
Den besseren Start erwischten wir, durch frühe Tore von Dennis Sontheim und André Röthlingshöfer gingen wir mit 0:2 in Führung. Nun folgten zehn torreiche Spielminuten, in denen beide Abwehrreihen mit den schnellen Angriffen Probleme hatten. So stand es nach zwölf Spielminuten 6:8. Die Hausherren verkürzten zwar in der 14. Minute zum 8:9, in der 23. Minute konnten wir aber zum ersten Mal in der Partie mit drei Toren (9:12) in Führung gehen. Unser Angriff zeichnete sich dabei vor Allem durch konzentriert nach vorne getragene Tempogegenstöße mit viel Druck auf die Abwehr und schnellen Treffern aus. Die Abwehr hingegen belohnte sich leider während der langen Angriffe der Gastgeber nicht oft genug. Die Zwei-Tore-Führung konnte aber bis zur Halbzeit gehalten werden und die Seiten wurden beim Zwischenstand von 12:14 gewechselt.
Nach Wiederanpfiff mussten unsere Jungs früh eine doppelte Unterzahl überstehen. Tobias Vogt und André Riedlinger konnten dabei zwei Treffer erzielen und den Gegner somit auf Distanz halten. Anschließend zogen wir in der 40. Minute auf 15:20 davon. Nun konnten wir auf Grund einer konzentrierten Abwehr, die gut miteinander agierte, mehrere Ballgewinne verzeichnen. Lediglich der Torhüter und das Aluminium der Heimmannschaft verhinderten dabei, dass wir den Abstand nicht noch größer gestalteten. In den letzten zehn Spielminuten ließen wir nichts mehr anbrennen, die Abwehr und Torhüter Michael Riekert konnten Angriff um Angriff abwehren und im Gegenzug erfolgreiche Torabschlüsse verbuchen. Jonas Hauser erzielte mit der Schlusssirene seinen achten Treffer zum 21:30 und war damit erneut bester Schütze unserer HSG.
Mit dem Sieg verteidigten die Jungs um Trainergespann Mario Strölin und Alexander Augustin ihren dritten Tabellenplatz. Nun steht dieses Jahr noch ein Pokalspiel und ein Rundenspiel in Aixheim auf dem Terminkalender. Hier wollen die Jungs ihre Siegesserie nicht abreißen lassen und freuen sich erneut auf tatkräftige Unterstützung der Fans.

Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Dennis Sontheim (5), Andre Röthlingshöfer (5, 1/1), Lukas Götting (1), Aaron Angst, Tobias Vogt (2), Markus Kiesinger (4), André Riedlinger (3), Marcus Urschel, Marco Arnold (2), Matthias Drach, Alexander Merz, Jonas Hauser (8, 2/2)
 

B-Jugend männlich

Tabelle
HSG Fridingen/Mühlheim : HSG Hossingen-Meßstetten 29:25




Für die HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Wiktor-Sylwester Wisniewski (TW), Oliver Wisniewski, Marcel Koch (2), Nico Vollmer, Robin Fischer (4), Simon Endres (2), Marino Piplica (3), Marc Dwojnin (1), Niklas Graß (11), Linus Stier, Marius Forster (1), Tim Sauter (1)
 

C-Jugend weiblich

Tabelle
HK Ostdorf/Geislingen : HSG Hossingen-Meßstetten 21:16




Für die HSG spielten: Kiana Henning (TW), Leonie Stier (4), Ann-Kathrin Meier (1), Eva Fetzer (1), Stella-Marie Wendel (4), Kerstin Nufer (1), Lea Berger (4), Vivien Kosch (1), Pia Sauter
 

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Fridingen/Mühlheim : HSG Hossingen-Meßstetten 22:31




Für die HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Tim Hopf (TW), Nico Westphal, Jan-Luca Wagner (1), Oliver Wisniewski, Nikola Blagojevic, Simon Endres (5), Johannes Hoffmann (6), Jannik Münster (4), Linus Keppeler (1, 1/1), Leonas Ruck (1), Marius Forster (9, 1/1), Tim Sauter (4)
 

D-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Fridingen/Mühlheim : HSG Hossingen-Meßstetten 10:21




Für die HSG spielten: Jule Weber (TW), Jana Friesen, Leonie Stier (10, 4/2), Jana Eppler (1), Jenny Clesle (3), Ann-Kathrin Meier (1), Angelina Endres (3) , Anna-Lena Graf (3, 1/1), Laura Nufer
 

E-Jugend 4+1 gemischt

Tabelle
Koordination
HSG Hossingen-Meßstetten : TB Sigmaringen 1:1
FuNino
HSG Hossingen-Meßstetten : TB Sigmaringen 2:0
Handball
HSG Hossingen-Meßstetten : TB Sigmaringen 0:2

F-Jugend Staffel 3 gemischt

Tabelle
Turmball
: HSG Hossingen-Meßstetten 0:2
Handball
: HSG Hossingen-Meßstetten 0:2
Koordination
: HSG Hossingen-Meßstetten 0:2
 

Spieltage 23.11.2019

Männer 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HK Ostdorf/Geislingen 32:26
Herren 1 bleiben vor heimischer Kulisse ungeschlage

Spielbericht
Am vergangenen Samstagabend empfingen unsere Herren den direkten Tabellennachbarn HK Ostdorf/Geislingen in der Heuberghalle.
Wir starteten konzentriert und motiviert in die Partie. Die aufmerksame Abwehrarbeit ermöglichte Tempogegenstöße, woraus nach sechs Minuten eine 4:1-Führung resultierte. Diesen Vorsprung konnten die Gäste in der elften Minute jedoch zum 5:5 kompensieren. Bis zur 19. Minute gestaltete sich die Partie nun ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Nach dem 7:7 startete die Truppe um Kapitän Dennis Sontheim einen 4:0-Lauf und zog auf 11:7 davon. Vor allem schnell nach vorne getragene Angriffe, führten hierbei zum Torerfolg. Den Vorsprung konnten unsere Jungs bis zum Halbzeitpfiff halten und so wurden die Seiten beim Zwischenstand von 14:10 gewechselt.
Die zweite Halbzeit begann ausgeglichen, die HK kam in der 38. Minute auf drei Tore zum 18:15 heran, konnte der HSG aber nicht mehr gefährlich werden. Schritt für Schritt konnten unsere Jungs den Vorsprung ausbauen. Vor allem Mittelmann Jonas Hauser verhalf mit seinen insgesamt neun Treffern zum Vorentscheid in der 53. Minuten beim Zwischenstand von 27:20. Die Gäste hatten nun nicht mehr viel entgegenzusetzen und so gewannen unsere Jungs ungefährdet und verdient mit 32:26.
Somit bleiben die Herren in der laufenden Saison im Jahr 2019 zu Hause ungeschlagen und wandern in der Tabelle an der HK Ostdorf/Geislingen vorbei auf den dritten Platz. In den kommenden beiden Auswärtspartien möchten unsere Jungs die kleine Siegesserie möglichst fortsetzen und freuen sich auf tatkräftige Unterstützung unserer Fans.

Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Dennis Sontheim (5), Andre Röthlingshöfer (4, 3/2), Lukas Götting, Aaron Angst (3), Marian Urschel, Tobias Vogt (1), Markus Kiesinger (5), André Riedlinger (1), Marco Arnold (3), Matthias Drach (1), Jonas Hauser (9)

 

Damen 2

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rottweil 2 24:11
Heimsieg der 2. Frauenmannschaft zu ihrem letzten Spiel des Jahres

Spielbericht
Am Samstagabend stand das letzte Spiel der zweiten Frauenmannschaft der HSG Hossingen-Meßstetten, des Jahres 2019 auf dem Plan.
Die Meßstetterinnen kamen gut ins Spiel und so stand es nach 16 Minuten 10:1.
Die Mädels von Jochen Hauser ließen zu keiner Zeit etwas anbrennen, sodass man sich mit einem Halbzeitstand von 13:5 trennte.
Die zweite Hälfte des Spiels wurde ebenso klar von den Heubergerinnen dominiert, sodass man Spielzüge klar ausspielen konnte. Auch die Abwehr, samt Torwart, stand an diesem Tag nicht schlecht. Am Ende stand es 25:11, somit die höchste Führung des Spiels.
Ein verdienter Sieg bedeutet für die Mädels den momentan 2.Platz der Bezirksklasse der Frauen.

Für die HSG spielten: , Carina Roth (TW) , Sonja Auer (9, 3/2), Janina Bänsch (2, 1/1), Janina Reuss (3), Sabrina Bodmer, Anna Bodmer (5), Lena Reuss (2), Lena Keppeler (3), Caroline Heere, Xenia Menzel (1)

 

B-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Fridingen/Mühlheim : HSG Hossingen-Meßstetten 19:14




Für die HSG spielten: Eva Fetzer (TW), Franziska Müller (1), Samila Nakicevic, Angelina Neuburger (1), Lisa Pengel (1), Denise Hack (7, 3/3), Maike Abt, Annika Nufer, Lena Bengel (2), Irena-Luzia Haubenreißer (2, 2/2)
 

B-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : JSG Balingen-Weilstetten 2 31:31




Für die HSG spielten: Wiktor-Sylwester Wisniewski (TW), Oliver Wisniewski, Marcel Koch (4), Nico Vollmer (1), Robin Fischer (5), Simon Endres (1), Jannik Münster, Marino Piplica, Marc Dwojnin (1), Niklas Graß (19, 6/5), Tim Sauter
 

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HK Ostdorf/Geislingen 26:25




Für die HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Tim Hopf (TW), Nico Westphal, Jan-Luca Wagner, Oliver Wisniewski (2), Felix Bodmer, Nikola Blagojevic, Simon Endres, Johannes Hoffmann (4), Jannik Münster (10), Linus Ruck, Linus Keppeler, Marius Forster (8, 2/2), Tim Sauter (2)
 

D-Jugend gemischt

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HK Ostdorf/Geislingen 21:25

D-Jugend gemischt verliert vor heimischer Kulisse

Am Samstag empfingen wir in der Heuberghalle den ungeschlagenen Tabellenersten. Die Eltern und Zuschauer bekamen ein spannendes Spiel aufgetischt, voller Emotionen und Kampfgeist wurde um jedes Tor gekämpft und gejubelt.
Nach der Halbzeit viel der Ausgleich und alle waren hin und weg. Wir kämpften bis zum Schluss, mussten uns dann aber mit 21:25 geschlagen geben. Aber alle waren zufrieden und glücklich. Tolle Leistung von den Jungs und Mädels. Es war unser bestes Spiel was wir auf die Platte brachten. Super, weiter so!

Für die HSG spielten: Rico Reuss (TW), Nico Westphal (6, 2/2), Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo (1), Elias David Wienke (2), Mattis Pflumm, Stella-Marie Wendel (3), Cedric Metzger, Linus Keppeler (6), Felix Gerstenecker (1), Leonas Ruck (1), Matti Seehausen, Vivien Kosch (1)
 

E-Jugend 6+1 gemischt

Tabelle
Handball
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Neckartal 2 2:0
Koordination
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Neckartal 2 2:0
 

Spieltage 16. und 17.11.2019

Damen 1

Tabelle
TV Weingarten : HSG Hossingen-Meßstetten 30:26

Frauen 1 Landesliga

Vergangenen Samstag waren die Frauen 1 zu Gast bei dem TV Weingarten. Erklärtes Ziel war es, endlich wieder Punkte zu sammeln.
Jedoch verschliefen unsere Damen die ersten zehn Spielminuten und die Gegner konnten sich bereits früh mit 7:2 absetzen. Daraufhin besannen sich die Spielerinnen rund um Trainer Jochen Hauser wieder auf ihre Stärken, stellten eine stabile Abwehr und nutzten ihre Chancen im Angriff. So kämpfte man sich Tor um Tor wieder an die TV Weingarten heran und ging mit 14:13 in die Halbzeitpause.
Nach der Pause gelang durch ein Tor von Katharina Jesse der hart erarbeitete Ausgleich zum 14:14 und kurz darauf die Führung durch ein Tor von Lena Keppeler zum 16:17. In den folgenden Spielminuten gestaltete sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, wobei Anna Euchner, Katharina Jesse und die beste Torschützin der Partie Elena Frey die HSG immer wieder in Führung brachten. Jedoch fehlten den Mädels der HSG in den letzten zehn Spielminuten schlicht die Kraft und Konzentration, um sich für die Aufholjagd zumindest mit einem Unentschieden zu belohnen. Stattdessen gelang es der TV Weingarten sich eine wachsende Führung zu erspielen. Auch die am Schluss gespielte offene Abwehr der HSG konnte an dem Ergebnis nichts mehr ändern und so unterlagen die Damen 1 der TV Weingarten mit 30:26.

Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser, Elena Frey (15, 2/1), Katja Offermann, Janina Reuss, Katharina Jesse (7), Laila Vollmer, Lena Reuss, Jessica Domscheit, Lena Keppeler (1), Carolin Herre, Anna Euchner (3)
 

Männer 1

Tabelle
HSG Rottweil 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 27:34

Männer entführen zwei Punkte aus der Rottweiler Doppelsporthalle

Zu Gast bei der Reserve aus Rottweil wollten unsere Jungs an die gute Leistung aus der Vorwoche gegen den HWB anknüpfen.
Das Spiel startete mit einem enorm hohen Tempo auf beiden Seiten. Bereits nach zwei Minuten konnten die Hausherren mit 3:1 in Führung gehen, ehe auch wir besser ins Spiel fanden und erfolgreiche Torabschlüsse verbuchen konnten. So konnte der Rückstand bereits nach fünf Minuten durch einen Treffer von Dennis Sontheim und zwei Treffer von Mittelmann Jonas Hauser zum 4:4 ausgeglichen werden. Das Tempo der Partie blieb weiterhin hoch, wobei die Abwehrreihen oft durch die schnellen Tempogegenstöße überlaufen wurden. Die Führung wurde im weiteren Spielverlauf munter hin und her gewechselt, wobei sich keine der beiden Mannschaften bedeutend absetzen konnte. Mal führten die Hausherren (11:10), dann konnten wir wieder ein Tor in Führung gehen (13:14). Die Schlussphase der ersten Halbzeit gehörte uns. Auf Grund einer aufmerksamen Abwehr, gutem Aushelfen untereinander und schnellen, aber konzentriert nach vorne getragenen Angriffen, konnten wir eine zwei Tore Führung zur Halbzeit verbuchen. Die Seiten wurden beim Zwischenstand von 16:18 gewechselt.
Nach Wiederanpfiff gelang unserer HSG der bessere Start und zum ersten Mal in der Partie konnte sich eine Mannschaft mit mehr als zwei Toren absetzen (17:21, 32.Minute). Die Rottweiler verkürzten zwar in der 36. Minute nochmals auf 20:22, konnten aber unseren Herren nicht mehr gefährlich werden. Wir bauten in der 45. Minute den Vorsprung zum 20:26 aus und zeigten nun eine geschlossene Mannschaftsleistung sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff mit schönen Toren nach Tempogegenstößen. Während sich André Röthlingshöfer treffsicher vom 7-Meter Punkt zeigte und alle fünf gegebenen Strafwürfe verwandelte, konnte vor allem auch Jonas Hauser mit acht Treffern sein Können unter Beweis stellen. Unsere HSG gewann schlussendlich verdient mit 27:34.
Das Team um Trainer Mario Strölin zeigte sich in den letzten beiden Partien mit einer tollen Mannschaftsleistung. Die individuellen Fehler konnten minimiert werden und nun gilt es, den Schwung ins nächste Heimspiel kommenden Samstag mitzunehmen. Wir würden uns über tatkräftige Unterstützung unserer Fans freuen.

Für unsere HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Dennis Sontheim (5), Stefan Reitspieß (4), Andre Röthlingshöfer (6, 5/5), Lukas Götting (5), Marian Urschel (1), Tobias Vogt, Markus Kiesinger (4), André Riedlinger, Marco Arnold, Matthias Drach (1), Alexander Merz, Jonas Hauser (8)
 

Männer 2

Tabelle
HSG Rottweil 3 : HSG Hossingen-Meßstetten 29:27

2. Herrenmannschaft zu Gast in Rottweil

Am Sonntag waren die Männer 2 zu Gast in Rottweil. Etwas Ersatz geschwächt ging man in die Partie. Das Spiel war von Beginn an ein offener Schlagabtausch und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Die HSG Hossingen-Meßstetten spielte sich im Angriff gute Torchancen heraus die konsequent genutzt wurden. Man ging mit einem 15 zu 15 in die Kabinen.
Nach der Pause dasselbe Bild, es konnte sich wieder keine der beiden Mannschaften absetzen. Unser Torhüter John Herter zeigt an diesem Tag auch eine klasse Leistung und hielt uns mit seinen Paraden ständig im Spiel. In der Schlussphase vergab man leider die ein oder andere Torchance und der Gegner zog mit 2 Zählern in Front. Am Ende verlor man leider 29 zu 27 in einem guten und spannenden Spiel.

Für unsere HSG spielten: Daniel Stähr (TW), John Herter (TW), Max Heinemann (2), Silas Gempper (9), Benjamin Eppler (5, 5/4), Claudius Maag (6), Tobias Wienke (2), Samuel Fetzer (1), Alexander Merz (2), Elias Gempper
 

B-Jugend männlich

Tabelle
HSG Rottweil : HSG Hossingen-Meßstetten 33:28




Für die HSG spielten: Wiktor-Sylwester Wisniewski (TW), Oliver Wisniewski, Marcel Koch, Nico Vollmer, Robin Fischer (9), Simon Endres (1), Florian Mengis (1), Marino Piplica (1), Marc Dwojnin, Niklas Graß (15, 4/3), Linus Stier, Tim Sauter (1)
 

C-Jugend männlich

Tabelle
TV Spaichingen 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 26:34




Für die HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Tim Hopf (TW), Oliver Wisniewski (5, 1/1), Felix Bodmer (3), Nikola Blagojevic (1, 3/1), Simon Endres (5), Johannes Hoffmann (4), Jannik Münster (5, 1/1), Linus Ruck (3), Linus Keppeler, Tim Sauter (8)
 

D-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Rottweil : HSG Hossingen-Meßstetten 13:23




Für die HSG spielten: Jule Weber (TW), Jana Friesen (1), Leonie Stier (8, 1/1), Jana Eppler (2), Jenny Clesle (6), Ann-Kathrin Meier (2), Angelina Endres (3), Laura Nufer (1, 1/1)
 

D-Jugend gemischt

Tabelle
HSG Rottweil : HSG Hossingen-Meßstetten 30:20

D-Jugend weiblich zu Besuch bei der HSG Rottweil

Am vergangenen Sonntag spielte unsere weibliche D-Jugend in Rottweil. In der ersten Halbzeit hatten wir erst einige Probleme unsere Abwehr zu stellen. Durch Technische Fehler gelang es Rottweil, sich immer wieder heran zu kämpfen. Wir gingen mit 9:13 in die Halbzeit.
Danach gelang es uns durch einfache Tore und gutes Zusammenspiel mit unserem Kreisläufer, in eine 10:19 Führung zu gehen. Rottweil konnte nichts mehr entgegensetzten. Es konnte sich jede unsere Spielerin in die Torschützenliste eintragen und wir kamen zu einem 13:23 Erfolg.

Für unsere HSG spielten: Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo (TW), Nico Westphal (4), Elias David Wienke, Mattis Pflumm , Stella-Marie Wendel, Rico Reuss, Cedric Metzger (1), Linus Keppeler (9), Felix Gerstenecker, Leonas Ruck (2), Vivien Kosch (4)
 

E-Jugend 6+1 gemischt

Tabelle
Koordination
JSG Balingen-Weilstetten : HSG Hossingen-Meßstetten 0:2
Handball
JSG Balingen-Weilstetten : HSG Hossingen-Meßstetten 2:0
 

Spieltage 09. und 10.11.2019

Damen 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : MTG Wangen 24:27

Frauen 1 verlieren ihr Heimspiel

Nach dem Unentschieden gegen die HSG NTW letzte Woche hofften die Frauen 1 endlich den ersten Heimsieg einfahren zu können. Zu Gast war die MTG Wangen.
Doch schon zu Beginn der Partie schlichen sich bei unseren Damen technische Fehler und eine magere Chancenverwertung ein. Dies spielte der MTG Wangen in die Hände, dennoch konnte sich diese nicht absetzen. Somit ging man mit einem 10:10 in die Halbzeit.
Auch die zweite Hälfte der Partie war geprägt von zahlreichen Passfehlern und mangelnder Chancenverwertung. Die Angriffe der Damen 1 kosteten viel Kraft, denn die gegnerische Abwehr und Torwart standen gut. Dazu kam eine Manndeckung von der bis dahin stärksten Torschützin Elena Frey. Gleichzeitig erzielte die MTG Wangen durch ihr dynamisches und konsequentes Angriffsspiel leichte Tore. Trotz starker Torparaten von Torfrau Annika Gscheidle konnte sich der Gegner in der 45. Minute auf 15:18 absetzen. Dank einer kurzen Kraftphase gelang den Spielerinnen rund um Trainer Jochen Hauser in der 53. Minuten der Anschlusstreffer zum 21:21. Doch der Gegner zeigte mit einem 0:3-Lauf, wer zumindest an diesem Tag die bessere Mannschaft war. Dadurch endete das Spiel mit 24:27.
Somit warten unsere Mädels immer noch auf den ersten Heimsieg, der frühstens im neuen Jahr geholt werden kann. Die verbleibenden Spiele des alten Kalenderjahrs werden auswärts bestritten.

Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser (1), Elena Frey (9, 6/3), Sonja Auer (2), Katja Offermann, Janina Reuss, Katharina Jesse (2), Laila Vollmer, Jessica Domscheit (5, 1/1), Carolin Herre (1), Anna Euchner (4)
 

Männer 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HWB Handball Winterlingen-Bitz 27:27

Männer 1, ein Punkt bleibt in der Heuberghalle

Vor etwa 150 Zuschauern empfing unsere HSG am Sonntagabend die Männer aus Winterlingen-Bitz, die bis dato ohne Niederlage den besseren Tabellenplatz belegten.
Nach der Niederlage im letzten Auswärtsspiel gegen Spaichingen mussten unsere Jungs vor allem in der Abwehr eine Leistungssteigerung zeigen. Nach sechs Spielminuten konnten wir auf Grund der sehr konzentriert arbeitenden Abwehrreihe und schnell nach vorne getragenen Angriffen mit 5:3 in Führung gehen, ehe sich das Spiel sehr ausgeglichen gestaltete. Im folgenden Spielverlauf konnte sich keine der beiden Mannschaften bedeutend absetzen und die Gäste gleichen in der 21. Minute zum 11:11 aus. Die Seiten wurden beim Zwischenstand von 16:14 gewechselt.
Nach Wiederanpfiff konnten die Gäste schnell wieder zum 17:17 ausgleichen. Danach wechselte die Führung munter zwischen der HSG und dem HWB, dabei ging jedoch keine der Mannschaften mit mehr als einem Tor in Führung. Leider verpassten unsere Männer in dieser Phase den Vorsprung weiter auszubauen, mal war es Pech im Abschluss, mal fehlte die letzte Konsequenz in der Abwehr. Über die Spielstände von 21:20 und 23:24 stand in der 57. Minute der 27:27 Ausgleich auf der Anzeige in der Heuberghalle. In den letzten drei Spielminuten zeigten die Torhüter auf beiden Seiten starke Paraden und somit blieb der entscheidende Siegtreffer in dieser umkämpften Partie aus und die Punkte wurden geteilt.
Für unsere Jungs gibt es keine große Verschnaufpause, bereits am kommenden Samstag geht es zum Auswärtsspiel nach Rottweil. Hier wollen wir die zwei Punkte mit auf den Heuberg nehmen und freuen uns auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans.

Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Dennis Sontheim, Stefan Reitspieß (7), Andre Röthlingshöfer (2, 2/2), Lukas Götting (2), Aaron Angst, Marian Urschel, Tobias Vogt, Markus Kiesinger (3), André Riedlinger, Marcus Urschel (5), Marco Arnold (4), Matthias Drach, Jonas Hauser (4)
 

Männer 2

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TSV Stetten a.k.M. 23:25




Für die HSG spielten: Daniel Stähr (TW), John Herter (TW), Aaron Angst (3), Gabriel Gscheidle (5, 2/2), Max Heinemann (4), Tobias Vogt (5, 1/1), Marc Ilitsch (2), Benjamin Eppler (3), Claudius Maag, Tobias Wienke, Samuel Fetzer (1), Lucas Kielich, Elias Gempper
 

B-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TG 1859 Schwenningen 9:23




Für die HSG spielten: Eva Fetzer (TW), Franziska Müller (3), Samila Nakicevic, Angelina Neuburger, Lisa Pengel, Denise Hack (1, 2/1), Maike Abt (1, 1/1), Annika Nufer (2), Lena Bengel (2), Irena-Luzia Haubenreißer
 

C-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TG 1859 Schwenningen 21:27




Für die HSG spielten: Kiana Henning (TW), Nikoleta Chatzisavvidou, Leonie Stier (5), Ann-Kathrin Meier (5, 3/3), Eva Fetzer (2), Stella-Marie Wendel (1), Lea Berger (3), Vivien Kosch (5), Pia Sauter
 

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Rietheim-Weilheim : HSG Hossingen-Meßstetten 13:27

Abwehr der C-Jugend männlich legt Grundstein für Auswärtserfolg

Am Sonntagnachmittag traf man das zweite Mal auf die HSG Rietheim-Weilheim. Die Zuschauer sahen in den ersten zehn Minuten eine ausgeglichene Partie in der sich keine der beiden Mannschaften einen entscheidenden Vorteil verschaffen konnte. Danach sollte sich unsere Abwehr zunehmend stabilisieren und so konnten wir immer wieder die Gastgeber vor schwierige Aufgaben im Angriff stellen. Beim Stand von 5:10 konnte man das erste Mal einen 5 Tore Vorsprung sich herausspielen. Bis zur Halbzeit konnte man den Vorsprung 7:13 ausbauen.
Noch etwas verschlafen kam man aus der Pause und der Gegner konnte durch zwei schnelle Tore nochmals verkürzen, dies sollte jedoch das letzte aufbäumen sein. Die Jungs fanden wieder zur alten Stärke zurück und konnten den Vorsprung weiter ausbauen. In der 37. Minute sollte die HSG Rietheim/Weilheim ihr letztes Tor an diesem Tag schießen und wir konnten unseren Vorsprung so noch weiter ausbauen. Dies war der hervorragend Abwehrarbeit sowie dem gut haltenden Torhütern zu verdanken! Bis zum Schlusspfiff konnte man Tor um Tor davonziehen und siegte schlussendlich verdient mit 13:27. Erfreulich war, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnte! Ein Lob gilt nochmals der Guten Abwehrarbeit samt Torhüterleistung.

Für unsere HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Tim Hopf (TW), Oliver Wisniewski (3), Felix Bodmer (1), Nikola Blagojevic (1, 1/1), Simon Endres (5), Johannes Hoffmann (2), Jannik Münster (3), Linus Ruck (4), Marius Forster (6, 1/1), Tim Sauter (2, 1/1)
 

E-Jugend 6+1 gemischt

Tabelle
Handball
HSG Rietheim-Weilheim : HSG Hossingen-Meßstetten 0:2
Koordination
HSG Rietheim-Weilheim : HSG Hossingen-Meßstetten 0:2

E-Jugend 6+1 glänzt mit starker Leistung

Am vergangenen Sonntag war die Mannschaft der E-Jugend 6+1 zum Auswärtsspiel gegen die HSG Rietheim-Weilheim in Tuttlingen. Die durchgängig starke Leistung aller Kinder bei den Koordinationsübungen sowie beim Handballspiel sorgte für einen Verdienten Sieg in beiden Disziplinen

Für unsere HSG spielten: Rico, Aiyana, Luka, Josie, Maximillian, Joris, Mattis, Elias, David, und Nik
 

E-Jugend 4+1 gemischt

Tabelle
FuNino
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Albstadt 0:2
Handball
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Albstadt 0:2
Koordination
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Albstadt 1:1

E-Jugend 4+1 verliert ihr Auswärtsspiel

Am vergangenen Samstag war die Mannschaft der E-Jugend 4+1 unterwegs zum Auswärtsspieltag in Sigmaringendorf der Gegner hieß HSG Albstadt. Bei den Koordinationsaufgaben gelang es den Kindern sich einen Punkt zu erkämpfen. Trotz jeweils gutem Start gingen allerdings sowohl FuNino als auch das Handballspiel leider an die HSG Albstadt.

Für unsere HSG spielten: Paul S., Paul R., Jonas G., Jonas T., Marlene, Aylin, Dawid und Fatma Sura
 
 

Spieltage 02. und 03.11.2019

Damen 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 25:25

Frauen 1 spielen zuhause unentschieden

Nach zweiwöchiger Spielpause empfingen die Spielerinnen der 1. Frauenmannschaft am Sonntagnachmittag die bis dahin ungeschlagenen Gegnerinnen von der HSG NTW zum Lokalderby in der Heuberghalle. Beide Mannschaften spielen seit vielen Jahren gegeneinander und kennen sich entsprechend gut. Trainer Jochen Hauser legte in der Vorbereitung daher viel Wert darauf das starke Spiel des Gegners mit deren Kreisläuferin zu unterbinden. Aber auch die Gästetrainerin Zeljana Pfeffer hatte ihre Mannschaft auf den Rückraum unserer Mannschaft, insbesondere auf die in den vorherigen Spielen stark aufspielende Elena Frey auf der rechten Rückraumseite, eingestellt. Und so gestaltete sich das Spiel von der ersten Minute an auf Augenhöhe, so dass sich bis zum 5:5 in der 16. Minute keine der beiden Mannschaften absetzen konnte. In den anschließenden Minuten konnten sich unsere Mädels durch einen Doppelpack von Elena Frey und ein Tor durch Judith Hauser einen 3-Tore-Vorsprung erspielen. Dieser Vorsprung konnte auch bis zur Halbzeitpause gehalten werden.
In der zweiten Halbzeit zeigte sich weiter ein Spiel beider Mannschaften auf Augenhöhe, so dass sich kein Team entscheiden absetzen konnte. Die HSG NTW arbeitet sich jedoch wieder Tor um Tor heran und erzielte in der 47. Minute den Ausgleich zum 21:21. Das Spiel wurde zunehmend hektischer. Durch unnötige Fouls geriet unsere Mannschaft in dieser Phase in eine dreifach Unterzahl. Die Mädels zeigten jedoch Moral und bekam in dieser Zeit auch dank der starken Torhüterleistung von Annika Gscheidle nur einen Gegentreffer und erzielte auch noch ein Tor. Die HSG NTW führte zu dieser Zeit stets mit einem Tor, bevor die an diesem Tag beste Torschützin Carolin Herre mit ihrem achten Tor zum 25:25 in der 58. Minute das Spiel wieder ausglich. In der restlichen Zeit gelang es keiner der beiden Mannschaften mehr den Ball im Tor unterzubringen und so stand am Ende ein dem Spielverlauf entsprechendes Unentschieden auf der Anzeigetafel. Mit insgesamt fünf vergebenen Siebenmetern und zahlreichen frei verworfenen Bällen muss die Mannschaft weiter an ihrer Trefferquote arbeiten, um im nächsten Spiel hoffentlich einen Sieg verbuchen zu können. Hierzu würden sich die Frauenmannschaft, sowie alle weiteren Mannschaften welche kommenden Sonntag in der Heuberghalle ihre nächsten Heimspiele bestreiten, freuen, wenn sie zahlreiche Zuschauer begrüßen dürfen.

Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser (3), Elena Frey (4, 4/2), Sonja Auer, Katja Offermann, Janina Reuss, Katharina Jesse (3, 4/2), Laila Vollmer, Lena Reuss, Jessica Domscheit (3), Lena Keppeler, Carolin Herre (8), Anna Euchner (4)
 

Männer 1

Tabelle
TV Spaichingen : HSG Hossingen-Meßstetten 34:31

Herren kassieren herbe Niederlage beim Tabellenzweiten

Am verregneten Sonntagnachmittag reisten unsere Herren zum Tabellenzweiten in die Sporthalle Unterbach nach Spaichingen.
Das Spiel startete alles andere als geplant, denn in den ersten zehn Minuten fanden unsere Jungs nur schwer ins Spiel. Unsere Abwehr wurde durch die schnellen Angriffe der Hausherren regelrecht überrumpelt und so lag man früh mit 7:2 zurück. Nach einer Auszeit konnte der Rückstand auf 9:7 in der 15. Minute verkürzt werden. Die Angriffe wurden nun konzentrierter und die rund 150 Zuschauer sahen die nötige Aggressivität, das Manko blieb weiterhin unsere Abwehr. Viel zu oft konnten die Spaichinger nahezu unbedrängt zum Torabschluss kommen. Über die Spielstände von 15:10 und 19:14 wurden beim Zwischenstand von 20:16 die Seiten gewechselt.
Nach Wiederanpfiff verhalfen erneut Defizite in unserer Abwehrreihe den Spaichingern zu einfachen Toren. In der 40. Minute, beim Zwischenstand von 25:18, musste Trainer Mario Strölin mit einer Auszeit einschreiten. Und die Traineransprache sollte helfen. Unsere Jungs kämpften sich nochmals zurück in die Partie. Während die Abwehr gut zusammenarbeitete, konnte der Rückstand durch die Ballgewinne und Tempogegenstöße - mit einem Vier-Tore-Lauf von 28:21 zu 28:25 in der 50. Minute - verkürzt werden. Der Ehrgeiz war nun geweckt. Doch die Hausherren ließen sich nicht beirren und behielten einen kühlen Kopf. Mit einer 34:31 Niederlage mussten unsere Jungs die Heimreise antreten.

Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Stefan Reitspieß (6), Andre Röthlingshöfer (6, 2/1), Lukas Götting (1), Aaron Angst (1), Marian Urschel (1), Tobias Vogt, Markus Kiesinger (4), André Riedlinger (4), Marcus Urschel, Marco Arnold (1), Matthias Drach, Jonas Hauser (8, 1/1)
 

B-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TG 1859 Schwenningen 11:31




Für die HSG spielten: Eva Fetzer (TW), Angelina Neuburger, Lisa Pengel (6), Denise Hack (3, 1/1), Maike Abt (1), Annika Nufer, Kerstin Nufer, Irena-Luzia Haubenreißer (1)
 

B-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Fridingen/Mühlheim 23:28




Für unsere HSG spielte: Wiktor-Sylwester Wisniewski (TW), Oliver Wisniewski, Marcel Koch (3), Nico Vollmer (1), Robin Fischer (3), Simon Endres (2), Florian Mengis, Marino Piplica (2), Marc Dwojnin (1), Niklas Graß (13, 2/2), Linus Stier (1), Tim Sauter
 

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rietheim-Weilheim 30:25




Für unsere HSG spielte: Tom Schinacher (TW), Tim Hopf (TW), Jan-Luca Wagner (1), Oliver Wisniewski (2), Felix Bodmer, Nikola Blagojevic (2), Simon Endres (2), Johannes Hoffmann (3), Jannik Münster (5, 2/1), Linus Ruck (2), Marius Forster (9, 1/1), Tim Sauter (4)
 

D-Jugend gemischt

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rottweil 22:38

D-Jugend verliert trotz gutem Spiel

Zu Gast in der Heuberghalle war die HSG Rottweil. Anfangs standen wir sehr gut in der Abwehr und knüpften an diese letzte Woche an. Doch dann riss uns in der 14. Minute der Faden, und die Gäste lagen zum ersten Mal mit drei Toren in Führung. Wir fanden nicht mehr richtig ins Spiel. Die Mannschaft spielte nervöse Pässe, und wir hatten nicht mehr genug Ballsicherheit. So mussten wir uns, beim ersten Heimspiel der Saison den Rottweilern geschlagen geben. Das Rückspiel findet schon nächstes Wochenende statt. Trotzdem gut gespielt!

Für unsere HSG spielte: Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo (TW), Rico Reuss (TW, 2), Nico Westphal 3, Mattis Pflumm, Stella-Marie Wendel (5, 1/1), Cedric Metzger (1), Linus Keppeler (2), Felix Gerstenecker, Leonas Ruck (2), Matti Seehausen (5, Vivien Kosch (2)
 
 

Spieltage 26. und 27.10.2019

Damen 2

Tabelle
HSG NTW 3 : HSG Hossingen-Meßstetten 22:33
Verdienter Sieg für die 2. Frauenmannschaft

Am vergangenen Wochenende ging es für die 2. Frauenmannschaft auswärts gegen die HSG NTW. Man stand sich bereits letzte Saison gegenüber, somit wussten die Mädels was sie erwartete.
Man startete noch etwas unkonzentriert ins Spiel und das Harzverbot spielte den Mädels nicht in die Karten. Nach ungefähr 15 gespielten Minuten gelang es den Gästen, die anfänglichen Schwierigkeiten zu überwinden. Die Angriffe konnten mit der nötigen Geduld gespielt werden und auch ein paar Tempogegenstöße sorgten für einen Spielstand von 10:14 zur Halbzeit.
Nun kamen die Mädels von Coach Jochen Hauser besser aus der Kabine und das Spiel wurde nun klar von den Meßstetterinnen dominiert. Am Ende gewannen unsere Mädels verdient und an diese Leistung möchte man in den nächsten Spielen anknüpfen.

Für unsere HSG spielten: Carina Roth (TW), Sonja Auer (12, 9/8), Janina Bänsch (1), Katja Offermann (4), Janina Reuss (3), Anna Bodmer (3), Lena Reuss (4), Lena Keppeler (4), Xenia Menzel (2), Savina Hack

 

B-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Albstadt : HSG Hossingen-Meßstetten 31:19




Für die HSG spielten: Kiana Henning (TW), Nikoleta Chatzisavvidou, Leonie Stier (4, 2/2), Ann-Kathrin Meier, Eva Fetzer (2), Stella-Marie Wendel (1), Kerstin Nufer (4), Lea Berger, Vivien Kosch, Pia Sauter
 

B-Jugend männlich

Tabelle
JSG Balingen-Weilstetten 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 24:26

B-Jugend männlich holt die ersten Punkte

In der B-Jugend spielt man dieses Jahr viermal gegen jeden Gegner. Wir schon vor zwei Wochen musste man bei der JSG Balingen/Weilstetten ran. Das erste Spiel wurde knapp mit einem Tor verloren. Das Spiel startete sehr ausgeglichen und es konnte sich keine Mannschaft absetzen. Nach 15 gespielten Minuten stand eine 7:5 Führung für uns zu Buche. Das große Problem war in der ersten Halbzeit die Chancenverwertung. Der Torhüter von der JSG war kaum zu überwinden, und so konnte die JSG bis zur Halbzeit mit einer 10:8 Führung in die Kabine gehen.
Unsere Jungs erwischten dann aber einen guten Start in die zweite Halbzeit und konnten schnell zum 10:10 ausgleichen. Die JSG legte nun immer ein Treffer vor, bis zum 16:16 danach konnte wir uns wieder eine zwei Tore Führung erspielen. In der 43. Spielminute stand sogar die erste 4. Tore Führung auf der Anzeigetafel. Die JSG gab aber nicht auf und stellte auf eine offensive Manndeckung um. 50 Sekunden vor Ende schaffte die JSG den Anschlusstreffer zum 24:25. Eine Auszeit sollte die Jungs noch einmal beruhigen und für die letzten Sekunden einstellen. Eine halbe Minute vor Ende des Spiels erzielte Niklas Graß mit seinem 13. Tor das 24:26. Das Spiel war somit gewonnen und unter großem Jubel der mitgereisten Eltern wurde der erste Saisonsieg gefeiert.

Für die HSG spielten: Wiktor-Sylwester Wisniewski (TW), Oliver Wisniewski, Marcel Koch (5), Nico Vollmer (1), Robin Fischer (2), Simon Endres (1), Florian Mengis (1), Marino Piplica, Niklas Graß (13, 1/1), Linus Stier (1), Marius Forster (1), Tim Sauter (1)
 

C-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Neckartal : HSG Hossingen-Meßstetten 24:11




Für die HSG spielten: Kiana Henning (TW), Nikoleta Chatzisavvidou, Leonie Stier (4, 2/2), Ann-Kathrin Meier, Eva Fetzer (2), Stella-Marie Wendel (1), Kerstin Nufer (4), Lea Berger, Vivien Kosch, Pia Sauter
 

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HK Ostdorf/Geislingen 30:24

C-Jugend männlich feiert weiteren Heimsieg

Als einziges Heimspiel am Samstagnachmittag erwartete man die HK Ostdorf/Geislingen in der Heuberghalle. Durch zwei Tempogegenstöße konnte man schnell in Führung gehen. Nun wachten aber auch die Gäste auf und es entwickelte sich ein gutes Bezirksligaspiel, mit leichten Vorteilen für die Gäste. Das 8:9 sollte die letzte Führung für die Gäste sein und zugleich die Initialzündung für unsere Mannschaft in diesem Spiel. Dank hervorragender Abwehrarbeit in Verbindung mit einem stark haltenden Torwart konnte man einen 7:1 Lauf starten und konnte mit einer 15:10 Führung in die Pause gehen.
Die Gäste kamen frischer aus der Kabine und konnten auf 18:15 verkürzen. Schnell fand man allerdings den Faden wieder und konnte so wieder den Abstand auf 29:21 hochschrauben. Als die Sirene die Partie beendete konnte ein 30:24 Heimsieg gefeiert werden! Ein großes Kompliment an die Abwehr samt Torhüter!

Für die HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Tim Hopf (TW), Jan-Luca Wagner (1), Oliver Wisniewski (3), Nikola Blagojevic, Simon Endres (5), Johannes Hoffmann (1), Linus Ruck (5), Linus Keppeler, Marius Forster (9, 1/1), Tim Sauter (6)
 

D-Jugend gemischt

Tabelle
TG 1859 Schwenningen : HSG Hossingen-Meßstetten 24:33

D-Jugend gemischt gewinnt durch gute Mannschaftsleistung

Am Samstag den 26.10.2019 waren wir zu Gast bei der TG Schwenningen. Wir starteten motiviert und mit Siegeswillen in das Spiel. In der 9. Minute führten wir erstmals mit 5 Toren. Der Gastgeber Kam aber nochmals auf 3 Tore heran. Doch bis zum Seitenwechsel bauten wir unser Vorsprung wieder auf 5 Tore aus.
Nach der Halbzeit zogen wir dann Endgültig davon, so dass es in der 21. Minute schon 10:17 stand. Die Mannschaft spielte sehr gut zusammen, und stand gut in der Abwehr. Man hat sich ausgeholfen und die Chancen gesehen.

Für die HSG spielten: Rico Reuss (TW), Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo (TW), Nico Westphal (3), Mattis Pflumm, Stella-Marie Wendel (5), Cedric Metzger (1, 1/1), Linus Keppeler (9), Felix Gerstenecker, Leonas Ruck (6), Matti Seehausen (5, 1/1), Vivien Kosch (4)
 

E-Jugend 6+1 gemischt

Tabelle
Koordination
HSG Neckartal : HSG Hossingen-Meßstetten 0:2
Handball
HSG Neckartal : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2
 

Spieltage 19. und 20.10.2019

Männer 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Neckartal 37:24
Kantersieg für unsere 1. Männermannschaft

Video

Am Samstagabend empfingen unsere Herren die bis dato sieglosen Gäste der HSG Neckartal in der Heuberghalle. Auf Grund der besseren Tabellenplatzierung gingen wir als Favorit in die Partie und wurden letztendlich unserer Rolle gerecht.
Die Neckartaler sollten in der dritten Minute beim 1:2 das letzte Mal in Führung gehn, denn anschließend zogen unsere Jungs auf 11:3 in der ersten Viertelstunde davon. Hierbei sahen die Zuschauer, dass sich die lange Vorbereitung ausgezahlt hat. Denn während die Abwehr wie ein Bollwerk stand und sehr gut zusammenarbeitete, wurden die Angriffe konzentriert und mit der nötigen Schnelligkeit und Agilität ausgeführt. Die Gäste hingegen konnten bei dem hohen Tempo nicht mithalten und somit verbuchten unsere Männer einen acht Tore-Vorsprung zur Halbzeit (19:11).
Der Beginn der zweiten Halbzeit gestaltete sich ähnlich wie die Halbzeit zuvor. Obwohl unsere Jungs zwischenzeitlich nur noch zu viert auf dem Spielfeld agieren konnten, wurde der Vorsprung nicht verringert. Durch das hohe Tempo, welches unsere Mannschaft an den Tag legte und vor allem auch durch die geschlossene Mannschaftsleistung, konnte man über die Spielstände von 24:14 und 30:16 am Schluss verdient hoch mit 37:24 gewinnen.
In der Tabelle stehen wir nun mit 6:2 Punkten auf Platz fünf. Die Mitstreiter haben zum Teil zwei Spiele mehr als unsere HSG. Am kommenden Wochenende haben unsere Jungs spielfrei, ehe es am 03.11. zum Spitzenspiel in Spaichingen kommt. Wir würden uns über tatkräftige Unterstützung unserer Fans sehr freuen!

Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Dennis Sontheim (1), Stefan Reitspieß (5), Andre Röthlingshöfer (6, 4/3), Lukas Götting (4), Aaron Angst (2), Tobias Vogt, Markus Kiesinger, André Riedlinger (4), Marcus Urschel (3), Marco Arnold (2), Matthias Drach (5), Jonas Hauser (5, 1/1)
 

Damen 2

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Neckartal 22:27
Frauen 2 verliert ihr erstes Zusammentreffen mit Neckartal


Am Samstag traf die 2. Frauenmannschaft der HSG Hossingen-Meßstetten auf die HSG Neckartal. Der Absteiger aus der Bezirksliga war ein unbekannter Gegner für die Meßstetterinnen. Der erste Treffer des Spiels erzielten die Gäste, welchen es gelang, bei einem Kopf-an-Kopf rennen immer wieder in Führung zu gehen. Nach ungefähr 22 gespielten Minuten konnte durch Anna Bodmer erstmals der Führungstreffer erzielt werden. Nach einer Auszeit der Gäste konnten diese allerdings aufholen und man trennte sich mit einem 11:12 nach den ersten 30 Minuten.
In der zweiten Halbzeit kam das Team von Jochen Hauser nur schlecht aus der Kabine und nur 5 Minuten nach Wiederanpfiff lag man mit 6 Toren zurück. Es gelang den Heubergerinnen jedoch aufzuholen und bis auf ein Tor Rückstand, 6 Minuten vor Schluss, aufzurücken. Am Ende setzte sich die erfahrenere Mannschaft aus Neckartal verdient durch und die Mädels der HSG Hossingen-Meßstetten mussten die zweite Heimniederlage einstecken.

Für die HSG spielten: Carina Roth (TW), Sonja Auer (11, 9/8), Janina Bänsch, Katja Offermann, Janina Reuss (2), Anna Bodmer (4), Lena Reuss (2), Lena Keppeler (2), Xenia Menzel (1), Savina Hack
 

Männer 2

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 33:35




Für die HSG spielten: Daniel Stähr (TW), John Herter (TW), Tobias Vogt (3), André Riedlinger (17, 8/5), Max Heinemann (1), Benjamin Eppler (7), Claudius Maag (2), Tobias Wienke (2), Samuel Fetzer (1), Lucas Kielich, Elias Gempper
 

B-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : JSG Balingen-Weilstetten 15:16




Für die HSG spielten: Eva Fetzer (TW), Franziska Müller (5, 1/1), Samila Nakicevic, Angelina Neuburger, Lisa Pengel (3), Denise Hack, Maike Abt (1, 2/1), Annika Nufer, Lena Bengel (3, 2/1), Kerstin Nufer, Irena-Luzia Haubenreißer (2)
 

B-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rottweil 25:40




Für die HSG spielten: Wiktor-Sylwester Wisniewski (TW), Marcel Koch (1), Nico Vollmer (1), Robin Fischer (4), Simon Endres (1), Florian Mengis (2), Marino Piplica, Niklas Graß (15, 2/2), Linus Stier 1 , Tim Sauter
 

D-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Neckartal 22:18




Für die HSG spielten: Jule Weber (TW), Jana Friesen, Leonie Stier (11, 7/7), Jana Eppler (3), Jenny Clesle, Ann-Kathrin Meier (5), Angelina Endres (3), Anna-Lena Graf, Laura Nufer
 

E-Jugend 6+1 gemischt

Tabelle
Koordination
HSG Baar : HSG Hossingen-Meßstetten 0:2
Handball
HSG Baar : HSG Hossingen-Meßstetten 2:0

E-Jugend 4+1 gemischt

Tabelle
Handball
HSG Hossingen-Meßstetten : HK Ostdorf/Geislingen 2:0
Koordination
HSG Hossingen-Meßstetten : HK Ostdorf/Geislingen 2:0
FuNino
HSG Hossingen-Meßstetten : HK Ostdorf/Geislingen 2:0

F-Jugend Staffel 3 gemischt

Tabelle
Handball
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Onstmettingen 2:0
Koordination
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Onstmettingen 2:0
Turmball
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Onstmettingen 2:0
 

Spieltage 12. und 13.10.2019

Damen 1

Tabelle
HSG Böblingen/Sindelfingen : HSG Hossingen-Meßstetten 32:23




Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser, Elena Frey (14, 2/2), Katharina Jesse (2), Jessica Domscheit (1), Lena Keppeler (1), Carolin Herre (3), Anna Euchner (2)
 

Damen 2

Tabelle
HSG Baar 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 22:27
Auswärtssieg der 2. Frauenmannschaft


Am Sonntagmittag reiste die Mannschaft von Jochen Hauser nach Talheim, um gegen die zweite Mannschaft der HSG Baar anzutreten. Man wollte die Niederlage von vergangener Woche wieder gut machen und so startete man motiviert in die Partie.
Die Mädels erwarteten eine 6:0-Abwehr, sodass sie von einer sehr offensiven Abwehr der Gastgeberinnen überrascht wurden und anfängliche Schwierigkeiten hatten. Das Spiel war allgemein von sehr vielen Zeitstrafen und Karten geprägt, sodass der erste Angriff der Meßstetterinnen bereits in Unterzahl bestritten werden musste. Da der Mittelmann man relativ offensiv gedeckt wurde, lief das Spiel sehr viel über die Halb- und Außenpositionen.
Man fand immer besser ins Spiel und schaffte gute Lösungen, um gegen die offensive Abwehr vorzugehen. So konnten die Gäste aus Meßstetten erstmals nach 10 Minuten in Führung gehen. Zur Halbzeit trennte man sich dann mit einem 11:10. Nach der Halbzeit bot sich den Zuschauern in Talheim ein Kopf-an Kopfrennen. In der 47. Minute konnten die Gäste vom Heuberg das erste Mal mit 4 Toren in Führung gehen. In den letzten 15 Minuten der Begegnung wurde das Spiel, durch eine gute Abwehrleistung und konsequentere Torabschlüsse, von den Heubergerinnen in die Hand genommen und so bedeutete die Schlusssirene ein Sieg für die 2. Frauenmannschaft der HSG Hossingen-Meßstetten.
Eine gute Mannschaftsleistung sorgte für einen verdienten Auswärtssieg und an diese Leistung will man nächste Woche beim Heimspiel gegen die HSG NTW anknüpfen.

Für unsere HSG spielten: Vera Offermann (TW), Sonja Auer (9, 8/7), Janina Bänsch (2), Katja Offermann (1), Janina Reuss (3), Sabrina Bodmer (2), Anna Bodmer (3, 1/1), Lena Reuss (3), Lena Keppeler (2), Xenia Menzel (2), Savina Hack

 

Männer 2

Tabelle
HSG Baar 3 : HSG Hossingen-Meßstetten 44:28

Männer 2 verlieren zu hoch

Am Samstag war die HSG vom Heuberg zu Gast bei der HSG Baar 3. Der Vorwochen Gegner konnte aus dem vollen schöpfen und hatte eine volle Bank, unsere HSG musste leider verletzungsbedingt mit einer sehr dezimierten Mannschaft antreten.
Der Gegner zeigte von Beginn an das er die Punkte nicht abgegeben will und ließ der HSG Hossingen-Meßstetten keine Chance.
Man ging mit einem 22:12 Rückstand in die Kabine.
In der 2. Hälfte kämpfte man sich nochmal durch und verlor am Ende etwas zu hoch mit 44:28.

Für die HSG spielten: John Herter (TW), Gabriel Gscheidle (9, 2/2), Max Heinemann (2), Marc Ilitsch (4), Silas Gempper (1), Claudius Maag (9), Tobias Wienke (3), Samuel Fetzer, Elias Gempper
 

B-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Albstadt : HSG Hossingen-Meßstetten 29:18




Für die HSG spielten: Eva Fetzer (TW), Franziska Müller (6), Samila Nakicevic, Lisa Pengel (5, 1/1), Denise Hack (2, 1/1), Maike Abt (1, 1/1), Annika Nufer (1), Lena Bengel (1), Irena-Luzia Haubenreißer (2)
 

B-Jugend männlich

Tabelle
JSG Balingen-Weilstetten 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 31:30




Für die HSG spielten: Oliver Wisniewski (TW), Wiktor-Sylwester Wisniewski, Marcel Koch (3), Nico Vollmer (3), Robin Fischer (5), Simon Endres (2), Florian Mengis (1), Niklas Graß (12, 3/3), Linus Stier (3), Tim Sauter (1)
 

C-Jugend männlich

Tabelle
JSG Balingen-Weilstetten 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 18:36




Für die HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Tim Hopf (TW), Jan-Luca Wagner (1), Oliver Wisniewski, Felix Bodmer (2), Nikola Blagojevic (1, 2/1), Simon Endres (2), Johannes Hoffmann (6), Jannik Münster (11), Linus Ruck, Marius Forster (11), Tim Sauter (2)
 

D-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Baar : HSG Hossingen-Meßstetten 10:20




Für die HSG spielten: Jule Weber (TW), Jana Friesen (1), Leonie Stier (8, 4/2), Jana Eppler (1), Jenny Clesle, Ann-Kathrin Meier (5), Angelina Endres (4), Anna-Lena Graf (1), Laura Nufer
 

D-Jugend gemischt

Tabelle
JSG Balingen-Weilstetten : HSG Hossingen-Meßstetten 42:28

D-Jugend gemischt verliert in Balingen

Ohne Motivation und mit fester Überzeugung das Spiel zu verlieren traten wir am Samstag gegen die JSG Balingen-Weilstetten an. Demnach arbeiteten wir nicht wie gehabt in der Abwehr. Die JSG hatte somit viele freie Torchancen die sie auch erfolgreich verwandelten. So stand es in der 12. Spielminute schon 16:6. Wir kamen nur noch auf neun Tore heran. Das was im Training und vor dem Spiel besprochen wurde, wurde in keinster Weise umgesetzt. Wir spielten gute Angriffe, manchmal auch zu ungenaue Pässe und ließen klare Torchancen liegen. Doch gehadert hat es letztendlich in der Abwehr. Daran werden wir arbeiten und es im nächsten Spiel besser machen.

Für die HSG spielten: Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo (TW), Rico Reuss (1), Nico Westphal (3), Mattis Pflumm (1), Stella-Marie Wendel (2), Cedric Metzger (2), Linus Keppeler (6), Leonas Ruck (4), Matti Seehausen (5, 3/3), Vivien Kosch (4)
 
 

Spieltage 05. und 06.10.2019

Damen 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Baar 16:24
Die HSG Baar zu Besuch bei den Frauen 1

Nachdem die Damen 1 ihre ersten Saisonspiele auswärts bestreiten mussten, empfing die Hauser-7 die HSG Baar zu ihrem ersten Heimspiel in der Heuberghalle. Die Mannschaft konnte im letzten Jahr aus der Bezirksliga aufsteigen und war deshalb ein bekannter Gegner für die Heubergerinnen. Vor allem die offensive Abwehr war den Damen dabei im Gedächtnis geblieben. Das Ziel der letzten Trainingswoche war es deshalb, die Fehler der letzten Wochen auszubügeln und sich auf die 3-2-1 Abwehr der Gäste vorzubereiten.
Trotzdem schien die HSG Baar ihre Hausaufgaben besser gemacht zu haben. Schon in der ersten Minute erkämpften sie sich einen 7m und gingen mit 1:0 in Führung. Die Mädels um Trainer Jochen Hauser taten sich im ersten Angriff dagegen schwerer und verschenkten den Ball. Baar nutzte im Angriff erneut das Spiel über den Kreis und zeigte mit dem 2:0, dass sie den Heubergerinnen die Partie nicht so einfach machen würden. Bis zur 24. Minute schafften die Frauen es nicht, die eigene Abwehr stabil zu stellen und die gegnerische Abwehr ins Schwitzen zu bringen. Auch nach dem Ausgleich durch Elena Frey in der 25. Minute (7:7) konnten die Mädels nicht in Führung gehen und so ging man mit einem Unentschieden in die Kabinen (8:8).
Nach der Halbzeitpause hatten die Mädels Anspiel und die Chance, zum ersten Mal im Spiel in Führung zu gehen. Die HSG Baar ging mit einer aggressiveren Abwehr in die zweite Halbzeit und schenkte unseren Frauen direkt einen 7m. Der Ball landete jedoch neben dem Tor und die Gegnerinnen nutzten ihren Angriff, um wieder in Führung zu gehen. Als der Unparteiische Elena Frey in der 36. Minute dann mit einer 2-Minuten Strafe auf die Bank setzte, nutzen die Gegnerinnen die größer werdenden Lücken und bauten ihre Führung mit einem 4:0 Lauf aus (9:14). Auch in der Folge war unsere Abwehr zu statisch und ermöglichte den Gästen immer wieder einfache Tore vom Kreis. Auch im Angriff taten sich die Mädels weiterhin schwer und scheiterten an der gegnerischen Torhüterin und aggressiven Abwehr. Zehn Minuten vor Schluss konnte man sich zwar wieder auf 4 Tore herankämpfen, diese Aufholjagd wurde durch die 2-Minuten Strafen für Janina Reus (54. Minute), Elena Frey (58.Minute) und Judith Hauser (58. Minute) gebremst. Zum Schluss mussten sich die Mädels bei ihrem ersten Heimspiel mit 16:24 geschlagen geben.

Für unsere HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser (1, 1/1), Elena Frey (7, 2/2), Sonja Auer, Katja Offermann, Janina Reuss (2), Katharina Jesse (3, 4/3), Laila Vollmer (2), Lena Reuss (1), Jessica Domscheit, Lena Keppeler, Anna Euchner
 

Männer 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Albstadt 2 32:28
Männer 1: Geschlossene Mannschaftsleistung führt zu verdientem Sieg

Am Samstag empfing unsere Herrenmannschaft die Reserve aus Albstadt zum Derby in der Heuberghalle. Unsere Jungs gaben in den ersten 20 Minuten klar den Ton an. Auf Grund einer stabilen, aufmerksamen Abwehr und konzentrierten Abschlüssen im Angriff gingen wir schnell mit 4:1 und 11:6 in Führung. Dann ging ein Bruch durch die Mannschaft, die nachlassende Konzentration nutzen die Gäste gnadenlos aus und verkürzten zur Halbzeit auf 14:13.
Nach dem Seitenwechsel sind die Albstädter am Drücker, gehen in der 32. Minute sogar mit 15:16 in Führung und drehen das Spiel. Trainer Mario Strölin reagierte schnell und stellte seine Abwehr um. Schritt für Schritt konnten unsere Jungs wieder die Kontrolle übernehmen und erneut in Führung gehen (21:19). In der 48. Minute erspielte sich unsere HSG einen Vier-Tore Vorsprung zum 24:20. Diesen Vorsprung konnten die Männer bis ins Ziel tragen und letztendlich verdient mit 32:28 gewinnen. Bester Torschütze war Jonas Hauser mit sieben Treffern und auch das Comeback von André Riedlinger nach einer Verletzungspause ist mit drei Treffern mehr als geglückt.
Insgesamt eine tolle Mannschaftsleistung auf die weiter aufgebaut werden kann.

Für unsere HSG spielten: Michael Riekert (TW), John Herter (TW), Stefan Reitspieß (5), Andre Röthlingshöfer (6, 2/2), Lukas Götting (1), Aaron Angst (1), Tobias Vogt (2, 1/1), Markus Kiesinger (4), André Riedlinger (3), Marco Arnold, Matthias Drach (3), Alexander Merz, Jonas Hauser (7)
 

Damen 2

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TG Schömberg 2 24:25

Frauen 2 verlieren knapp ihr Heimspiel

Am vergangenen Wochenende ging es für die 2. Frauenmannschaft der HSG gegen die TG Schömberg. Man wollte an die Leistung des letzten Spiels anknüpfen und so die nächsten zwei Punkte einfahren. Doch auch wie die Mädels der HSG, hatten die Schömbergerinnen bereits einen Sieg gegen die HSG Rietheim-Weilheim in der Tasche und reisten somit hochmotiviert auf den Heuberg. Dies bekamen die Mädels von Coach Jochen Hauser die ersten Minuten auch zu spüren und so kam es, dass man nur schlecht ins Spiel fand und die Gäste nach nur fünf Minuten mit 4 Toren in Führung gingen. Nach knapp sechs gespielten Minuten nahm Hauser die erste Auszeit, doch auch in den folgenden Minuten konnte man die Forderungen des Trainers nur schlecht umsetzen. Bis zum Ende der ersten Halbzeit gelang es den Gastgeberinnen erstmals aufzuholen und so trennte man sich nach 30 Minuten mit einem 13:14.
Unmittelbar nach Beginn des zweiten Abschnitts trafen die Mädels erstmals den Ausgleichstreffer zum 14:14. Immer wieder gelang es den Gästen aus Schömberg mit 2 oder 3 Toren vorzulegen. Durch eine überragende Torhüterleistung und eine besser gewordene Chancenauswertung der HSG konnte man kurz vor Schluss (56. Minute) erstmals in Führung gehen. 10 Sekunden vor Abpfiff der Partie konnte das Spiel durch einen unglücklichen Strafstoß, für die Schömbergerinnen entschieden werden. Nach einer besser gewordenen Leistung der Mädels in der zweiten Hälfte des Spiels hat es letztendlich nicht für den Sieg gereicht. Nun gilt es sich den Mund abzuwischen und nächste Woche auswärts gegen Baar zu punkten.

Für die HSG spielten: Carina Roth (TW), Sonja Auer (9, 6/5), Janina Bänsch (2), Katja Offermann, Janina Reuss, Anna Bodmer (3), Lena Reuss (5), Lena Keppeler (3), Savina Hack (2)
 

Männer 2

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Baar 3 36:30

Männer 2 holen den Heimsieg

Die HSG zeigte nach dem letztjährigen Aufstieg vor heimischer Kulisse in dem ersten Saisonspiel eine gute Leistung. Von Beginn an war es ein offener Schlagabtausch und in den ersten Minuten konnte sich keine Mannschaft absetzen. In der 23. Minute, beim Stand von 11:12, schien alles offen. Doch durch eine etwas schlechtere Tor ausbeute und Technische Fehler konnte sich die HSG Baar 3 bis zur Pause mit 4 Toren absetzen und man wechselte bei einem Stand von 15:19 die Seiten.
Nach der Pause kam man besser aus der Kabine und binnen 7 Minuten drehte man das Spiel und führte erstmals mit 23:22. Unsere HSG spielte sich jetzt vorne wieder gute Chancen raus und verwandelte sie auch konsequent. In der Abwehr stand man jetzt auch wieder sehr gut und zeigte eine sehr gute Mannschaftsleistung. In dieser Phase konnte sich unser Torhüter John Herter auch mit guten Paraden auszeichnen. Jetzt gab man das Spiel nicht mehr aus der Hand, zog vorentscheidend mit 8 Toren davon und gewann am Ende mit 36:30 Toren.

Für unsere HSG spielten: Daniel Stähr (TW), John Herter (TW), Gabriel Gscheidle (9, 2/2), André Riedlinger (17, 5/5), Max Heinemann (1), Alejandro Uribe Stengel, Lukas Bodmer (2), Claudius Maag (4), Tobias Wienke (2), Samuel Fetzer, Lucas Kielich (1), Elias Gempper
 

B-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Fridingen/Mühlheim 18:21




Für die HSG spielten: Eva Fetzer (TW), Franziska Müller (5), Samila Nakicevic, Lisa Pengel (1), Denise Hack (6, 2/1), Maike Abt (1), Annika Nufer, Lena Bengel (2), Kerstin Nufer, Irena-Luzia Haubenreißer (3)
 

B-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Spaichingen 20:21

B-Jugend männlich verliert denkbar knapp

Die B-Jugend musste am Wochenende eine knappe Niederlage einstecken. Die Mannschaft musste in diesem Spiel auf Shooter Niklas Graß verzichten der sich im Training verletzte. Zu Beginn des Spiels war es sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Nach 17 Minuten konnte Spaichingen mit 5:8 Toren in Führung gehen. Doch die Jungs kämpfen sich bis zur Halbzeit wieder ran, so wurde mit einem Spielstand von 10:11 für Spaichingen die Seiten gewechselt.
In der zweiten Halbzeit konnte sich keine Mannschaft absetzen und der Gegner legte meistens einen Treffer vor. 2 Minuten vor Ende des Spiels ging Spaichingen mit 19:21 in Führung. Durch einen tollen Kampfgeist schaffte man es 20 Sekunde vor Spielende nochmal in Ballbesitz zu kommen. Leider verhinderte der stark haltende Torhüter der Gäste den Ausgleich.
Dennoch zeigte die B-Jugend eine tolle Mannschaftsleistung. Mit einer solchen Einstellung wird der erste Sieg nichtmehr lange auf sich warten lassen.
Weiter geht es am Samstag mit dem Auswärtsspiel bei der JSG-Balingen - Weilstetten Anpfiff ist um 16:45 Uhr.

Für die HSG spielten: Wiktor-Sylwester Wisniewski (TW), Oliver Wisniewski, Marcel Koch (2), Nico Vollmer (3), Robin Fischer (6), Simon Endres (2), Florian Mengis (2), Marino Piplica (4), Linus Stier (1)
 

C-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TG Schömberg 24:23

Die C-Jugend weiblich holt mit einem spannenden Spiel den Heimsieg

Ein torreiches und spannendes Spiel bekamen unsere Zuschauer am vergangenen Sonntag bei der weiblichen Jugend C zu sehen. Dabei gingen unsere Mädels recht früh in Führung und zwangen die Stauseestädter in der 10. Minute, beim Spielstand 5:2, zur ersten Sonderansprache. Bis dahin zeigten unsere Mädels tolle Angriffe über Außen und dem Kreis und ließen hinten in der Abwehr wenig zu. Die Auszeit zeigte bei den Gegnerinnen Wirkung, sodass diese ihre rückraumlinke Spielerin besser in Position bringen konnten. Doch die Heubergerinnen hielten weiter dagegen und bauten den Vorsprung weiter bis zur Halbzeit (16:11) aus.
Nach dem Seitenwechsel war zunächst nicht viel im Spiel unserer Mädels drin, wodurch die TG Schömberg näher herankam und den Abstand in der 29. Minute schnell auf 3 Tore (17:14) verkürzen konnte. Im Angriff wurde zu hektisch gespielt und somit kam es zu vielen einfachen Ballverlusten, die die TG Schömberg in dieser Spielphase ausnutze. Nach einem weiteren Treffer durch Lea Berger ließen wir leider 3 Siebenmeter liegen und nutzen somit die doppelte Überzahl nicht aus. In der Folge belohnten sich die Gäste und gingen in der 38. Minute mit 18:20 in Führung.
Nun wachten wir nochmal auf und stellten die Abwehr wieder stabiler. Die 15-fache Torschützin der Gegnerinnen kam nicht mehr so gut zum Zug und vorne verwandelten wir unsere Torchancen. Somit ging der Sonntagskrimi zu unseren Gunsten am Ende mit 24:23 aus.

Für die HSG spielten: Jule Weber (TW), Kiana Henning (TW), Nikoleta Chatzisavvidou (1), Leonie Stier (2), Ann-Kathrin Meier (2), Eva Fetzer (5), Stella-Marie Wendel (4), Kerstin Nufer (1), Lea Berger (5), Vivien Kosch (4, 1/1)
 

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Albstadt 17:26




Für die HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Tim Hopf (TW), Jan-Luca Wagner, Oliver Wisniewski (2), Felix Bodmer, Nikola Blagojevic, Simon Endres (1), Johannes Hoffmann (4), Jannik Münster (2), Linus Ruck, Marius Forster (8, 5/3), Tim Sauter
 

D-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Albstadt 18:17




Für die HSG spielten: Jule Weber (TW), Jana Friesen (1), Leonie Stier (13, 10/7), Jana Eppler (2), Jenny Clesle, Ann-Kathrin Meier (1), Angelina Endres (1), Anna-Lena Graf, Laura Nufer
 

D-Jugend gemischt

Tabelle
HSG Fridingen/Mühlheim : HSG Hossingen-Meßstetten 18:30




Für die HSG spielten: Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo (TW), Rico Reuss (TW), Nico Westphal (4), Stella-Marie Wendel (8), Cedric Metzger (2), Linus Keppeler (5), Felix Gerstenecker, Leonas Ruck, Matti Seehausen (8, 1/1), Vivien Kosch (3)
 

E-Jugend 4+1 gemischt

Tabelle
Handball
JSG Bal-Weilst : HSG Hossingen/Meßstetten 2:0
Koordination
JSG Bal-Weilst : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2
FuNino
JSG Bal-Weilst : HSG Hossingen/Meßstetten 2:0
 

Spieltage 28 und 29.09.2019

Damen 1

Tabelle
HSG Albstadt : HSG Hossingen-Meßstetten 24:26




Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser (1), Elena Frey (13, 3/3), Sonja Auer, Anna Euchner (1), Janina Reuss, Katharina Jesse (3), Laila Vollmer, Lena Reuss, Jessica Domscheit (3), Lena Keppeler, Carolin Herre (5)
 

Männer 1

Tabelle
TG Schömberg : HSG Hossingen-Meßstetten 31:20

Herren 1, Niederlage im Spitzenspiel

Vergangenen Samstag reiste unsere erste Mannschaft zum Spitzenspiel der Bezirksliga nach Schömberg. Trotz einiger krankheits - und verletzungsbedingter Ausfälle starteten unsere Jungs konzentriert und motiviert in die Partie. In der Anfangsphase sahen die Rund 200 Zuschauer vor allem zwei stark aufspielende Abwehrreihen. Die Führung wechselte in der ersten Halbzeit ständig, ohne dass sich eine Mannschaft große Vorteile erspielen konnte. Über die Spielstände von 4:5 und 8:7 setzten sich die Hausherren zum Halbzeitpfiff mit einem kleinen Vorsprung auf 12:10 ab.
Nach dem Seitenwechsel konnte die HSG noch zum 12:12 ausgleichen (33. Minute), ehe die TG Schömberg innerhalb von zehn Minuten auf 19:13 davon zog. In dieser Phase fehlte auf unserer Seite meist der nötige Druck im Angriff und eine zündende Idee, um die starke Abwehrreihe der Schömberger zu überwinden. Unseren Jungs gelang es nicht, ein zweites Mal anzugreifen und die Tordifferenz zu minimieren. Die Schömberger spielten derweil konzentriert weiter und erhöhten in der 50. Minute zum 24:16, da unsere Abwehr im Gegensatz zur ersten Halbzeit nicht aggressiv und konzentriert genug zusammenarbeitete. Nun resignierten unsere Jungs, während die Hausherren Ihrer Favoritenrolle gerecht wurden und unbehelligt bis zum Schluss ihr Spiel machten. Mit 31:20 gewannen die Schömberger hoch, da wir in der zweiten Halbzeit weit unter unserem Potenzial blieben und die nötige Motivation vermissen ließen. Nun heißt es Köpfe hoch und weitermachen, denn schon am kommenden Wochenende gastiert die zweite Mannschaft der HSG Albstadt in der Heuberghalle.

Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), Alexander Scheps (TW), Stefan Reitspieß, André Röthlingshöfer (2, 2/1), Lukas Götting (4), Aaron Angst, Marian Urschel, Tobias Vogt, Marcus Urschel (2), Marco Arnold (3), Matthias Drach (3), Alexander Merz, Jonas Hauser (6)
 

B-Jugend weiblich

Tabelle
TV Spaichingen : HSG Hossingen-Meßstetten 23:15

B-Jugend weiblich verliert ihr Auswärtsspiel

In der ersten Halbzeit konnten unsere jungen Damen gegen Spaichingen sehr gut mithalten. Sie begannen mit einer 5:1-Abwehr und hatten im Angriff einen schönen Spielfluss, so dass einige Tore schön herausgespielt werden konnten. Mitte der ersten Halbzeit richtete Trainer Kreso dann die Abwehr mit einer 6:0-Deckung defensiver aus. Die erste Halbzeit zeigte, dass die Mädels in der Bezirksliga sehr gut mithalten können.
In der zweiten Halbzeit fehlte es im Angriff dann etwas am Spielfluss, so dass nur noch 4 Tore erzielt werden konnten. Hier war der Gegner konditionell besser aufgestellt und konnte dadurch einen sicheren Sieg herausspielen.

Für die HSG spielten: Eva Fetzer (TW), Samila Nakicevic (1), Angelina Neuburger, Lisa Pengel (1), Denise Hack (7, 4/4), Maike Abt, Annika Nufer, Lena Bengel 3, Irena-Luzia Haubenreißer (3)
 

B-Jugend männlich

Tabelle
TV Spaichingen : HSG Hossingen-Meßstetten 26:20

B-Jugend männlich verliert ihr Auftaktspiel

Am vergangenen Wochenende startete die B-Jugend mit einem Auswärtsspiel gegen den TV Spaichingen in die Saison. Von der ersten Minute an entwickelte sich ein enges Spiel. Unsere Jungs konnten meistens 1 oder 2 Tore vorlegen. Das Spiel blieb bis zur Halbzeit sehr eng und umkämpft. So konnte man mit einer 14:12 Führung in die Halbzeit gehen.
Leider klappte in Halbzeit 2 nicht mehr wirklich viel. Der Gegner spielte jetzt viel aggressiver in der Abwehr und wechselte zur Halbzeit auch den Torhüter. So nahmen sich unsere Spieler viele schlechte Würfe die entweder ihr Ziel komplett verfehlten oder leichte Beute für den Torwart waren. Nur 6 Tore gelangen unserer B-Jugend in Abschnitt 2, das war dann einfach zu wenig. Die Jungs müssen sich vor allem an die erste Halbzeit erinnern, hier waren nämlich sehr gute Ansätze dabei.
Besser machen kann es die B-Jugend direkt am Samstag, dann ist der TV Spaichingen nämlich zu Gast in der Heuberghalle. Anpfiff ist um 12.15 Uhr.

Für die HSG spielten: Oliver Wisniewski (TW), Wiktor-Sylwester Wisniewski, Marcel Koch (3, 1/1), Nico Vollmer, Robin Fischer (6), Simon Endres (2), Florian Mengis, Marino Piplica (1), Niklas Graß (7, 1/1), Linus Stier (1)
 

C-Jugend weiblich

Tabelle
TV Onstmettingen : HSG Hossingen-Meßstetten 9:17

Erster Saisonsieg der C-Jugend weiblich

Gegen den TV Onstmettingen konnten am Samstag unsere Mädels ihren ersten Sieg einfahren.
Von Beginn an waren unsere Mädels den Gegnerinnen überlegen, konnten sich aber nur schwer absetzen, da es am Torabschluss noch fehlte. Ab der 9. Minute wurde diese besser und so zogen wir Tor um Tor weg. So gingen wir mit dem Halbzeitstand 5:10 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel wurde der Vorsprung durch einen Treffer von Eva Fetzer in der 35. Minute auf 7 Tore (7:14) ausgebaut. In der letzten viertel Stunde war die Torausbeute dann auf beiden Seiten etwas mager und so wurde das Spiel beim Endstand von 9:17 beendet.
Die Abwehr um Torhüterin Kiana Henning war an diesem Tag eine Einheit, durch die die Gastgeberinnen nur schwer den Weg fanden. Es wurde sich gegenseitig sehr gut ausgeholfen und wir ließen die Gegnerinnen nur selten vom Kreis abschließen.

Für die HSG spielten: Kiana Henning (TW), Nikoleta Chatzisavvidou (1), Leonie Stier (1), Ann-Kathrin Meier (2), Eva Fetzer (1), Stella-Marie Wendel (8, 5/2), Kerstin Nufer (1), Lea Berger (2), Vivien Kosch (1)
 

C-Jugend männlich

Tabelle
TV Spaichingen 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 21:30

C-Jugend männlich startet mir Auswärtssieg in die Saison

Am Samstagnachmittag startete unsere C-Jugend männlich in die neue Bezirksligasaison, zu Gast war man hier beim TV Spaichingen. Konzentriert wurde das Spiel begonnen und unsere Jungs zeigten gleich, woran Sie in der Vorbereitung gearbeitet haben. Mit aggressiver Abwehrarbeit und draus resultierendem Tempospiel zwang man den Gegner früh seine erste Auszeit zu nehmen (9. Minute). Jedoch ließen sich die Jungs dadurch nicht aus dem Konzept bringen und machten dort weiter, wo sie vor der Auszeit aufgehört hatten. Beim Stand von 14:4 in der 15. Spielminute war die Partie eigentlich entschieden. Jedoch sollte sich bis zur Halbzeit etwas der Schlendrian in unsere Mannschaft einschleichen und so Verkürzte der Gastgeber auf 16:9.
Auch im zweiten Spielabschnitt hatte unsere Mannschaft über weite Strecken das Heft fest in der Hand. Einziges Manko war die mangelhafte Chancenverwertung, die uns eine noch höhere Führung verwehrte. Alle Spieler trugen zum Erfolg bei und man konnte nach 50 gespielten Minuten einen 30:21 Auswärtssieg feiern.

Für die HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Tim Hopf (TW), Jan-Luca Wagner, Oliver Wisniewski (2), Felix Bodmer, Nikola Blagojevic (2), Simon Endres (6), Johannes Hoffmann (2), Jannik Münster (5), Linus Ruck, Marius Forster (11, 2/1), Tim Sauter (2)
 

D-Jugend weiblich

Tabelle
TG Schömberg : HSG Hossingen-Meßstetten 9:25

Die D-Jugend weiblich zeigt ein starkes Spiel

Am vergangenen Sonntag zeigte unsere weibliche D-Jugend im Auswärtspiel gegen den TV Schömberg eine starke Leistung.
Anfangs hatten wir zwar noch einige Probleme den Ball ins Tor zu bekommen, was sich aber schnell wieder behoben hat. Unsere Abwehr stand im Gegensatz zur Vorwoche in Spaichingen viel besser. Die Absprache untereinander sowie das gegenseitige Aushelfen funktionierte gut, sodass die Gegner keine Chance hatten an uns ran zu kommen. Im Angriff konnten wird durch gutes Zusammenspiel immer durch die offenen Lücken. Wir gingen mit 5:13 in die Halbzeit.
Auch in der zweiten Hälfte ließen unsere Mädels nicht nach, sodass wir mit 9:25 das Spiel für uns entschieden haben.

Für die HSG spielten: Jule Weber (TW), Jana Friesen (2), Leonie Stier (8, 2/2), Jana Eppler (2), Jenny Clesle, Ann-Kathrin Meier (7), Angelina Endres (5), Anna-Lena Graf (1), Laura Nufer
 

F-Jugend Staffel 3 gemischt

Tabelle
Handball
HK Ostd/Geisl : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2
Koordination
HK Ostd/Geisl : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2
Turmball
HK Ostd/Geisl : HSG Hossingen/Meßstetten 0:2
 

Spieltage 21 und 22.09.2019

Damen 1

Tabelle
HSG Langenau/Elchingen : HSG Hossingen-Meßstetten 26:24

Die erste Frauenmannschaft verpasst den zweiten Auswärtssieg nur knapp

Auch im zweiten Spiel der Saison mussten unsere Spielerinnen auswärts antreten. Am Sonntag um 15.00 Uhr stand das Spiel gegen den Aufsteiger aus Langenau/Elchingen auf dem Spielplan. Dieses gestaltete sich in der Anfangsphase noch recht ausgeglichen. Beide Mannschaften agierten nervös, so dass sich bis zum Spielstand von 2:2 keine Mannschaft absetzen konnte. In der Folge fanden die Gastgeberinnen jedoch immer besser ins Spiel und zogen mit einem 8:0 Lauf auf einen zwischenzeitlichen Vorsprung von 10:2 (19. Minute) davon. Die Mannschaft fand, trotz Extraansprache von Trainer Jochen Hauser, keine Möglichkeit ihre Gegnerinnen in dieser Phase zu stoppen. Durch hektisch vorgetragene Angriffe und einfache Ballverluste wurden die Spielerinnen der gegnerischen HSG zu schnellen und einfachen Toren eingeladen. Nach dieser desolaten Leistung seitens der Gastmannschaft ging es bei einem Halbzeitstand von 15:4 in die Kabinen. Hauser fand in seiner Ansprache deutliche Worte für die gezeigte Leistung in der ersten Halbzeit und appellierte an die Moral seiner Spielerinnen.
Seine Worte zeigten Wirkung. Die Mannschaft arbeitete in der Abwehr nun als geschlossene Einheit und zeigte im Angriff durch geduldig vorgetragene Angriffe was in der Halbzeitpause besprochen wurde. So konnten die Mädels den Rückstand sukzessive verkürzen. Insbesondere Elena Frey traf in dieser Phase aus dem rechten Rückraum nach Belieben. So kam beim Stand von 23:22 und über einer Minute Restspielzeit nochmals Hoffnung auf, doch noch Punkte mit auf die Heimfahrt zu nehmen. Die Gastgeberinnen durften den letzten Angriff jedoch lange ausspielen und verwandelten diesen kurz vor Spielende erfolgreich zum Endstand von 26:24.

Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser (1), Elena Frey (17, 4/3), Sonja Auer, Katja Offermann, Katharina Jesse (2), Laila Vollmer (1), Jessica Domscheit, Lena Keppeler, Anna Euchner (3)
 

Männer 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Streichen 27:18
Die erste Männermannschaft startet mit dem Motto: Erstes Spiel - Erster Sieg

Es ist wieder soweit, die Hallenrunde 2019/2020 ist gestartet. Am Samstagabend empfingen unsere Männer der ersten Mannschaft die Gäste aus Streichen in der Heuberghalle.
Das Spiel begann ausgeglichen, in den ersten elf Spielminuten konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Über die Spielstände von 3:3 und 5:5 sahen die Zuschauer vor allem zwei stark agierende Abwehrreihen. Nun zahlte sich die lange und intensive Vorbereitung unserer Jungs aus, denn während der Abwehr weiterhin sehr konzentriert und mit der nötigen Aggressivität die Angriffe der Gäste abwehrte, konnte der Angriff auf Grund von schnellem Umschalt- und Konterspiel den Vorsprung ausbauen. Beim Halbzeitpfiff stand ein Sechs-Tore Vorsprung zu Buche (14:8).
Nach dem Seitenwechsel machten unsere Jungs weiter, wie sie aufgehört hatten. Der Angriff des TV Streichen fand kein adäquates Mittel gegen unsere Abwehr. Die krankheitsbedingten Ausfälle unsererseits wurden gut kompensiert und so konnte die HSG den Vorsprung Tor um Tor weiter ausbauen. Über die Spielstände von 18:12 und 23:15 bejubelten die Fans den ersten Heimsieg, der mit 27:18 verdient hoch ausgefallen ist.
Erstes Spiel - Erster Sieg. Das macht Freude auf mehr. Kommenden Samstag trifft die Mannschaft um 20:00 Uhr auf die TG Schömberg, wir würden uns über viel Unterstützung unserer Fans beim Auswärtsspiel freuen!

Für die HSG spielten: Michael Riekert (TW), John Herter (TW), Stefan Reitspieß, Andre Röthlingshöfer (5, 2/2), Lukas Götting (3), Aaron Angst (2), Marian Urschel, Tobias Vogt (2), Markus Kiesinger (5), Marcus Urschel (2), Marco Arnold, Matthias Drach (1), Alexander Merz, Jonas Hauser (7)
 

Damen 2

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rietheim-Weilheim 28:21
Die zweite Frauenmannschaft holt die ersten zwei Punkte

Am vergangenen Samstagnachmittag empfing die 2. Frauenmannschaft der HSG Hossingen-Meßstetten, zu ihrem ersten Rundenspiel in der Bezirksklasse, die HSG Rietheim-Weilheim. Man stand sich schon vergangene Saison gegenüber und so waren die meisten Gesichter der Gegnerinnen nicht unbekannt.
Für Trainer Jochen Hauser war es von Bedeutung, an die letzte Saison anzuknüpfen und jeder Spielerin genug Einsatzzeit zu geben, damit die Mannschaft wieder gut in die Liga zurückfindet. Das erste Tor der Partie erzielte Lena Reuss und die Heubergerinnen gingen somit erstmals in Führung. Bis zur 24. Minute geling es den Gastgeberinnen immer wieder eine 2- oder 3-Toreführung auszubauen. Tor um Tor zogen die Mädels davon, bis zur Halbzeit ein Spielstand von 15:8 auf der Anzeige stand.
Nach dem Wiederanpfiff des Unparteiischen konnten die Mädels gut an den ersten Abschnitt anknüpfen. Durch ein 7-Meter Tor von Auer (40.), konnte man erstmals eine 9-Tore Führung ausbauen. Am Ende des 2. Abschnitts gelang es den Gästen, immer wieder Lücken in der schwächer gewordenen Abwehr der Meßstetterinen zu finden. In der Schlussphase konnte man das Spiel mit klar angesetzten Spielzügen, ausklingen lassen, sodass die Schlusssirene ein Sieg für die HSG Hossingen-Meßstetten bedeutete.
Zusammenfassend kann man sagen, dass durch eine starke Törhüterleistung und konsequente Gesamtspielleistung die ersten 2 punkte der Saison eingefahren werden konnten. Außerdem durften sich fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen. Das Team von Coach Hauser hat am Ende den verdienten Sieg geholt und freut sich schon auf das nächste Spiel am 5.10. gegen Schömberg vor heimischer Kulisse.

Für die HSG spielten: Carina Roth (TW), Sonja Auer (5, 3/3), Janina Bänsch (2), Katja Offermann (1), Janina Reuss (3), Sabrina Bodmer (2), Anna Bodmer (3), Lena Reuss (4), Lena Keppeler (7), Xenia Menzel (1), Savina Hack
 

B-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : JSG Balingen-Weilstetten 11:19

Die zweite Frauenmannschaft holt die ersten zwei Punkte

Am vergangenen Samstagnachmittag empfing die 2. Frauenmannschaft der HSG Hossingen-Meßstetten, zu ihrem ersten Rundenspiel in der Bezirksklasse, die HSG Rietheim-Weilheim. Man stand sich schon vergangene Saison gegenüber und so waren die meisten Gesichter der Gegnerinnen nicht unbekannt.
Für Trainer Jochen Hauser war es von Bedeutung, an die letzte Saison anzuknüpfen und jeder Spielerin genug Einsatzzeit zu geben, damit die Mannschaft wieder gut in die Liga zurückfindet.
Das erste Tor der Partie erzielte Lena Reuss und die Heubergerinnen gingen somit erstmals in Führung. Bis zur 24. Minute geling es den Gastgeberinnen immer wieder eine 2- oder 3-Toreführung auszubauen. Tor um Tor zogen die Mädels davon, bis zur Halbzeit ein Spielstand von 15:8 auf der Anzeige stand.
Nach dem Wiederanpfiff des Unparteiischen konnten die Mädels gut an den ersten Abschnitt anknüpfen. Durch ein 7-Meter Tor von Auer (40.), konnte man erstmals eine 9-Tore Führung ausbauen. Am Ende des 2. Abschnitts gelang es den Gästen, immer wieder Lücken in der schwächer gewordenen Abwehr der Meßstetterinen zu finden. In der Schlussphase konnte man das Spiel mit klar angesetzten Spielzügen, ausklingen lassen, sodass die Schlusssirene ein Sieg für die HSG Hossingen-Meßstetten bedeutete.
Zusammenfassend kann man sagen, dass durch eine starke Törhüterleistung und konsequente Gesamtspielleistung die ersten 2 punkte der Saison eingefahren werden konnten. Außerdem durften sich fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen. Das Team von Coach Hauser hat am Ende den verdienten Sieg geholt und freut sich schon auf das nächste Spiel am 5.10. gegen Schömberg vor heimischer Kulisse.

Für die HSG spielten: Eva Fetzer (TW), Samila Nakicevic, Lisa Pengel (1), Denise Hack (4, 2/2), Maike Abt, Annika Nufer, Lena Bengel (6), Kerstin Nufer, Irena-Luzia Haubenreißer
 

C-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : JSG Balingen-Weilstetten 19:14

C-Jugend weiblich verliert gegen die HBW

Am Sonntag musste unsere C-Jugend weiblich in Bitz ran. In der ersten Halbzeit schlugen sich die Mädels nicht schlecht und konnten bis in den letzten Minuten mithalten.
So ging es dann mit 10:11 in die zweite Halbzeit. Hier fehlte jedoch die Konzentration und somit konnten die Chancen nicht ausgewertet werden. Durch zu viele Fehlwürfe mussten sich die Mädels mit 14: 19 geschlagen geben.

Für die HSG spielten: Kiana Henning (TW), Leonie Stier (5), Ann-Kathrin Meier, Eva Fetzer (1), Stella-Marie Wendel (5, 8/5), Nikoleta Chatzisavvidou, Kerstin Nufer (1), Lea Berger (1), Vivien Kosch (1)
 

E-Jugend 6+1 gemischt

Tabelle
Handball
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rietheim-Weilheim 2:0
Koordination
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rietheim-Weilheim 2:0
 

Spieltage 14. und 15.09.2019

Damen 1

Tabelle
TV Rottenburg : HSG Hossingen-Meßstetten 24:27

Hauser-7 gewinnt harzfrei

Am vergangenen Samstag starteten die Frauen der HSG Hossingen-Meßstetten in die neue Saison in der Landesliga. Die Mannschaft wurde vom HVW in eine andere Staffel eingeteilt, sodass die meisten Gegnerinnen für die Damen und Trainer Jochen Hauser unbekannt sind. Für das erste Spiel reisten die Heubergerinnen zum Aufsteiger TV 1861 Rottenburg.
Die Mädels fanden nur schwer ins Spiel und gewährten den Gastgeberinnen nach 38 Sekunden das erste Tor. Laila Vollmer konnte in der 3. Minute zwar ausgleichen, jedoch kamen die Gastgeberinnen im Laufe der ersten Halbzeit besser mit den Gegebenheiten in der Volksbank-Arena zurecht. Immer wieder verfehlten die Frauen der HSG das gegnerische Tor oder verschenkten den Ball durch Fehlpässe. Erst nach 18 Minuten erzielte Elena Frey die erste deutlichere Führung (5:8), welche die Mädels aber durch weitere Fehlwürfe und eine lückenhafte Abwehr bis zur Halbzeit wieder herschenkten (12:12).
Zu Beginn der zweiten Halbzeit fiel es den Damen erneut schwer, die Forderungen von Trainer Jochen Hauser umzusetzen. Immer wieder schafften es die Gastgeberinnen, sich Lücken in der Abwehr der Heubergerinnen freizuspielen und bis zur 41. Minute einfache Tore zu machen (18:16). Erst nach einer erneut deutlichen Ansprache durch Hauser in der Auszeit, konnte die HSG ihre Abwehr kompakter stellen und das gegnerische Spiel über den Kreis verhindern. Durch einige Konter und ein konsequenteres Auftreten im Angriff gelang es den Mädels, den Rückstand in der 43. Minute wieder aufzuholen (19:19). In den letzten Minuten fanden die Heubergerinnen wieder zur alten Stärke zurück. Durch eine Zeitstrafte für die Gastgeberinnen konnte die HSG ihr Überzahlspiel nutzen und mit einem verwandelten 7m durch Katharina Jesse (20:22) und den Würfen aus dem Rückraum von Elena Frey (20:24) ihre Führung ausbauen. Mit einem Endstand von 24:27 konnten die HSG-Frauen ihre ersten beiden Auswärtspunkte.
Trainer Jochen Hauser zum Spiel: „Das Spiel und die Halle waren schwierig für uns. Aber ich bin mit der Mannschaft zufrieden. Jeder hat sein Bestes gegeben und am Schluss haben wir verdient gewonnen.“

Das nächste Spiel führt die Frauen am 22.09.2019 zur HSG Langenau/Elchingen. Anpfiff ist um 15:00 Uhr.

Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser (2), Elena Frey (10), Sonja Auer (1), Janina Reuss (2), Katharina Jesse (3, 3/2), LailaVollmer (2), LenaReuss , Jessica Domscheit (4), Lena Keppeler (1), Anna Euchner (2)
 

B-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rietheim-Weilheim 4:26




Für die HSG spielten: Eva Fetzer (TW), Angelina Neuburger, Lisa Pengel (1), Denise Hack, Maike Abt, Annika Nufer, Lena Bengel (2), Kerstin Nufer, Irena-Luzia Haubenreißer (1)
 

C-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rietheim-Weilheim 21:31

C-Jugend weiblich schlägt sich ganz gut

Unsere weibliche Jugend C schlug sich ganz gut gegen die HSG Rietheim-Weilheim. Das Spiel verlief in der ersten Halbzeit ziemlich ausgeglichen, die Mädels waren immer zwischen einem und drei Toren hinten dran. So ging es mit 11:13 in die Halbzeit.
Die Mädels gerieten Anfang der zweiten Halbzeit weiter in Rückstand bis wir in der 39. Minute beim Spielstand 15:25 nochmal einen kleinen Lauf hinlegten. Wir kämpften uns auf 19:26 in der 43. Minute heran und hielten den Abstand nochmal in der 46. Minute. Doch die letzten vier Minuten galten nochmal den Rietheim-Weilheimern, die somit höher gewannen als notwendig.

Für die HSG spielten: Kiana Henning (TW), Nikoleta Chatzisavvidou, Leonie Stier (2), Ann-Kathrin Meier (1), Eva Fetzer (3), Stella-Marie Wendel (12, 1/1), Nikoleta Chatzisavvidou, Kerstin Nufer, Lea Berger (1), Vivien Kosch (2)
 

D-Jugend weiblich

Tabelle
TV Spaichingen : HSG Hossingen-Meßstetten 26:15

D-Jugend weiblich erwischt keinen guten Tag

Einen schlechten Tag erwischte am vergangenen Sonntag unsere weibliche Jugend D in Spaichingen. Von Beginn an konnten wir die Abwehr nicht stellen, sodass die Spaichinger immer wieder den Ball um eine Station weiterspielen konnten, bis eine Spielerin frei am Kreis war. Hier fehlte das konsequente Aushelfen und Agieren auf den Ball. Im Angriff war es dann genau anders herum. In den Zweikämpfen wurden wir zu schnell fest gemacht, sodass der Ball nicht laufen konnte. Die Tore, die wir warfen, wurden zum großen Teil über Einzelaktionen erzielt. Vereinzelt waren auch gute Ansätze im Angriff zu erkennen, wenn die Laufbereitschaft vorhanden war. In die Halbzeit gingen wir mit 15:8.
In der zweiten Halbzeit war dann die Abwehr bestimmt auch wegen den schwindenden Kräften nicht mehr vorhanden, sodass die Spaichinger zu leichten Toren kommen konnten. Wir ließen uns von unseren Gegnern überlaufen und waren einfach immer einen Tick langsamer als die Spaichinger.
Das Zusammenspiel wird im nächsten Spiel bestimmt wieder besser, die Mädels hatten einfach keinen guten Tag erwischt und konnten ihr Potenzial nicht abrufen.

Für die HSG spielten: Jule Weber (TW), Jana Friesen, Leonie Stier (7, 4/2), Jana Eppler (1), Ann-Kathrin Meier (4), Angelina Endres (3), Anna-Lena Graf, Laura Nufer
 

D-Jugend gemischt

Tabelle
TV Spaichingen : HSG Hossingen-Meßstetten 36:33

1. Spiel der D-Jugend gemischt

Am Sonntag 15.09.2019 waren wir zu Gast beim TV Spaichingen. 3 Toren. Nach der Halbzeit haben wir unsere Führung auf 5 Tore ausgebaut. Die Spaichinger kämpften sich aber wieder näher heran. Und so wurden wir immer nervös und spielten hektisch. Doch am Ende mussten wir uns mit 3 Toren geschlagen geben. Es war ein Spiel auf Augenhöhe.

Für die HSG spielten: Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo (TW), Nico Westphal (4), Stella-Marie Wendel (12, 6/6), Rico Reuss (2), Cedric Metzger (4), Linus Keppeler (7), Felix Gerstenecker (1), Leonas Ruck (1), Vivien Kosch (2)
 
 

Spieltage 04., 06 und 08.09.2019

Damen 1 - Frauen Bezirkspokal

Tabelle
HSG Fridingen/Mühlheim 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 19:30




Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Judith Hauser (4), Elena Frey (7), Anna Euchner (2), Janina Reuss (2), Katharina Jesse (10, 3/3), Laila Vollmer (2), Lena Reuss, Jessica Domscheit (2), Carolin Herre (1)
 

Damen 1 - Frauen Verbandspokal

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HC Schmiden/Oeffingen 25:30




Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Annika Gscheidle (TW), Carina Roth (TW), Judith Hauser, Elena Frey (7), Sonja Auer (1), Anna Euchner (1), Janina Reuss (2), Katharina Jesse (6, 4/4), Laila Vollmer (1), Lena Reuss, Jessica Domscheit (4, 2/2), Lena Keppeler (1), Carolin Herre (2)
 

Männer 1 - Männer Bezirkspokal

Tabelle
TV Spaichingen 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 22:26

Männer 1 gewinnen das erstes Pflichtspiel im Pokal

Nach dem gelungenen Trainingstag am Samstag auf dem Kasernenareal in Meßstetten reisten unsere Männer am Sonntagnachmittag zu ihrem ersten Pflichtspiel zur zweiten Mannschaft des TV Spaichingen. Die erste Halbzeit der Partie verlief sehr ausgeglichen. Unsere Abwehr benötigte einige Zeit um ins Spiel zu kommen, im Angriff hingegen spielte man konzentriert und mit Druck – jedoch scheiterte man zu oft an dem stark parierenden Torhüter oder am Aluminium. Über die Spielstände von 3:3 und 8:8 konnte sich bis zur 25. Minute keine der beiden Mannschaften bedeutend absetzen. Bis zur Halbzeit erspielten sich unsere Jungs jedoch einen Zwei-Tore-Vorsprung und so wurden die Seiten beim Zwischenstand von 10:12 gewechselt.
Nach Wiederanpfiff sahen die Zuschauer weiterhin eine spannende Partie. Beide Abwehrreihen zeigten sich aggressiv und motiviert, die Unparteiischen ließen dabei viel zu. Unsere Herren hatten weiterhin Probleme beim Torabschluss, so wurden zu viele klare Chancen nicht genutzt und die Hausherren konnten in der 41. Minute mit 17:16 in Führung gehen. Die Schlussphase gehörte jedoch der HSG. Die Abwehr arbeitete konzentriert und gut zusammen, so wurde Angriff um Angriff der Spaichinger Reserve abgewehrt. Schnelles Umschaltspiel sowie Tempogegenstöße ermöglichte es uns, den Abstand in der 54. Minute zum ersten Mal im Spiel auf drei Tore zu erhöhen. Nun ließen sich die Jungs den Sieg nicht mehr nehmen und Stefan Reitspieß erzielte mit seinem elften Treffer in der 59. Minute den Endstand von 22:26.
Die erste Mannschaft um Trainer Mario Strölin gewinnt somit ihr erstes Pflichtspiel und ist eine Runde weiter im Pokal. Nun bleiben noch gut zwei Wochen um letzte Feinjustierungen vorzu-nehmen, ehe am 21.09.2019 in der Heuberghalle die Runde beginnt.

Für die HSG spielten: Alexander Scheps (TW), Dennis Sontheim (4), Stefan Reitspieß (11), Andre Röthlingshöfer (1), Lukas Götting (2), Aaron Angst (1), Gabriel Gscheidle, Marian Urschel, Tobias Vogt (1), Marcus Urschel, David Eppler, Marco Arnold (2), Jonas Hauser (4)
 
 

Spieltage 01.09.2019

Männer Bezirkspokal

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten 2 : VfH 87 Schwenningen 21:50




Für die HSG spielten: Daniel Stähr (TW), John Herter (TW), Max Heinemann (4), Lukas Bodmer (4), Silas Gempper (6), Benjamin Eppler (1), Claudius Maag, Jeremy Wizemann (2), Sven Beis (3), Tobias Wienke, Alejandro Uribe Atengel (1), Lucas Kielich (1), Elias Gempper (1)
 

Die Handballsaison 2018/2019 geht nun zu Ende. Wir von der HSG Hossingen-Meßstetten bedanken uns bei den Zuschauern für ihr kommen und für die reichhaltige Unterstützung der Spieler. Auch möchten wir uns bei allen fleißigen Helfern bedanken, ohne die eine solche Veranstaltung nicht realisierbar ist: DANKE. Und nicht zu vergessen: die Kuchenspenden. Auch hierfür ein herzliches Dankeschön.
Die HSG Hossingen-Meßstetten verabschiedet sich für diese Hallenrunde in die Sommerpause und wünscht allen Handballbegeisterten und Freunden eine schöne und gute Zeit. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen zur nächsten Hallenrunde 2018/2019. Wer möchte, kann uns auch bei verschiedenen Rasenturnieren unterstützen.
 
 

Drucken E-Mail