Handball am Wochenende

handballer

Spieltage 24. und 25.10.2020

handballer

Damen 1

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TSV Wolfschlugen 2 26:25




Für die HSG spielten: Carina Roth (TW), Vera Offermann (TW), Judith Hauser (2), Janina Bänsch, Katja Offermann, Janina Reuss (2), Katharina Jesse (3), Nadine Bengel (8, 5/4), Alina Walter (4), Lena Reuss, Vanessa Dreer (3), Lena Keppeler, Carolin Herre (3), Anna Euchner (1)
 

Männer 2

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TV Hechingen :
 




Für die HSG spielten: Wiktor-Sylwester Wisniewski (TW), Dennis Sontheim (8), Andre Röthlingshöfer (1), Aaron Angst (3), Markus Mengis (1), Markus Kiesinger, Max Heinemann (2), Simon Schweizer (1), Silas Gempper (1), David Eppler (7, 5/4), Jeremy Wizemann (3), Tobias Wienke (1), Samuel Fetzer, Alexander Merz (1)
 

A-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HC Frittlingen-Balgheim-Neufra :

Abgesetzt



 

B-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Hossingen-Meßstetten :




Für die HSG spielten: Kiana Henning (TW), Nikoleta Chatzisavvidou, Leonie Stier (2), Annkarhrin Meier, Eva Fetzer (1), Franziska Müller (2), Denise Hack (3), Maike Abt (4, 1/1), Annika Nufer (2), Lena Bengel (3), Kerstin Nufer (1), Irena-Luzia Haubenreißer (2)
 

B-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Fridingen/Mühlheim 20:19




Für die HSG spielten: Tim Hopf (TW), Marcel Koch (5), Robin Fischer (13, 2/1), Simon Endres (3), Oliver Wisniewski (2), Florian Mengis, Jannik Münster (1), Benedikt Prislin (5), Marius Forster (1, 1/0), Tim Sauter (1)
 

C-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : JSG Balingen-Weilstetten :

Langersehnter Saisonbeginn erfolgreich gemeistert

Nach monatelangem Warten war es endlich soweit. Die weibliche C-Jugend durfte zu ihrem ersten Saisonspiel gegen die JSG Balingen-Weilstetten antreten. Die Nervosität war den Spielerinnen vor dem Spiel anzumerken, denn nach der langen Vorbereitungsphase wussten die Mädels nicht wirklich wo man steht, und mit dem Gegner wartete gleich eine große Aufgabe auf das Team. Im letzten Jahrgangsduell 06/07 verlor man zweimal deutlich.
Zu Beginn des Spiels zeigte sich aber das die Mädels gut gearbeitet hatten, die neuformierte Abwehr, stelle die Spielerinnen der JSG vor schwierigen Aufgaben, und so erzielte man in den ersten 10 Minuten durch Ballgewinne und gelungenes Tempospiel eine 3 Tore Führung (5:2)
Dieser Vorsprung konnte bis zum Pausentee gehalten werden, nach der Halbzeit versuchte die JSG mit verschiedenen Abwehrformationen die Mädels aus dem Tritt zu bekommen, aber immer wieder schafften unsere Mädels eine passende Lösung zu finden, und somit konnte man verdient den ersten Saisonsieg einstreichen.
Es bleibt nun abzuwarten wie es weitergeht? War es das vorerst letzte Spiel aufgrund der aktuellen Situation. Alle Mädels im C-Jugend Lager hoffen natürlich auf sinkenden Infektionszahlen und eine Fortsetzung der Saison um sich noch mit den anderen Teams im Bezirk messen zu dürfen.

Für die HSG spielten: Jule Weber (TW), Kiana Henning (TW), Nikoleta Chatzisavvidou, Leonie Stier (7, 2/2), Annkatrin Meier (4), Samira Weiss (6), Stella-Marie Wendel (3), Angelina Endres (1), Anna-Lena Graf (2), Laura Nufer, Kerstin Nufer (3), Lea Berger, Vivien Kosch (1)
 

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : JSG Echaz-Erms 36:26




Für die HSG spielten: Für die HSG spielten: Tom Schinacher (TW), Jay-Sean Sascha Fritz Cacapo (TW), Nico Westphal, Jan-Luca Wagner, Felix Bodmer (1), Nikola Blagojevic (1), Johannes Hoffmann (2), Oliver Wisniewski (7), Jannik Münster (4), Linus Ruck (7), Matti Seehausen, Tim Sauter (6), Johannes Korn (8, 1/1)
 

D-Jugend gemischt (So, 13:15 Uhr)

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : TG 1859 Schwenningen aK :




Für die HSG spielten: Rico Reuss (TW), Felix Reuss, Luka Mayer, Elias David Wienke (4, 2/2), Nik Müller (1), Mattis Pflumm (7), Joris Münster (7, 2/2), Maximilian Graf (1, 1/1), Maximilian Paulus, Felix Gerstenecker, Leonas Ruck (7)
 
 

Spieltage 17. und 18.10.2020

Damen 1

Tabelle
VfL Nagold : HSG Hossingen-Meßstetten 18:19

Frauen Landesliga starten mit einem Sieg in die neue Saison


Über die lange Spielpause gab es einige personelle Veränderungen bei den Damen 1. Zuwachs erhielten die Mädels von drei Spielerinnen: Nadine Bengel (TV Weilstetten) und Vanessa Dreer (HSG Fridingen-Mühlheim) kehrten zur HSG zurück und auch Alina Walter (TV Weilstetten) durfte man bei der HSG begrüßen. Zudem löste der ehemalige Trainer Martin Röthlingshöfer Jochen Hauser als Trainer ab. Leider hängten auch drei Spielerinnen ihre Handballschuhe an den Nagel: Laila Vollmer, Jessica Domscheit und Elena Frey beendeten ihre Handballkarriere. Die Mannschaft und der Trainer wünscht ihnen auf diesem Weg alles Gute für ihre Zukunft! Torfrau Annika Gscheidle befindet sich in einer Spielpause. Außerdem spielen Katja Offermann und Janina Reuss nun fest bei den Damen 1, nachdem sie bereits mehrfach in der letzten Saison ausgeholfen hatten.
Nach vier Monaten Vorbereitung stand vergangenen Samstag endlich das erste Saisonspiel an und man gastierte bei dem Aufsteiger VfL Nagold. Leider schafften es die Mädels in der ersten Spielhälfte nicht, ihr Können zu zeigen. Stattdessen war vor allem das Angriffsspiel geprägt von zahlreichen technischen Fehlern. Die Abwehr stand gut, konnte aber die Fehler im Angriff nicht ausgleichen. So gelang es dem Gegner bis zur Halbzeit einen 3-Tore-Vorsprung zu erspielen. Die Halbzeitansprache von Röthlingshöfer schien ihre gewünschte Wirkung zu zeigen, denn die Frauen 1 wirkten nach der Halbzeitpause wie ausgewechselt. Durch die Umstellung der Abwehrformation so wie der starken Leistung von Torfrau Carina Roth zwangen unsere Damen den Gegner zu Fehlern, die man im Angriff konsequent ausnutze. Mit einem Kontertor von Nadine Bengel läuteten die Mädels die Aufholjagd ein und so gelang der besten Torschützin der Partie Katharina Jesse bereits in der 37. Spielminute der Anschlusstreffer zum 12:12 und Carolin Herre in der 42. Spielminute der Führungstreffer zum 12:13. Danach entwickelte sich ein spannendes Spiel, das die Damen aber für sich entscheiden konnten. Somit gelang der erste Saisonsieg.

Für die HSG spielten: Vera Offermann (TW), Carina Roth (TW), Judith Hauser, Sonja Auer (1), Janina Bänsch (1), Katja Offermann (2), Janina Reuss, Katharina Jesse (8/5), Nadine Bengel (3), Alina Walter (1), Carolin Herre (3), Anna Euchner
 

Männer 1

Tabelle
TV Streichen : HSG Hossingen-Meßstetten 29:39

 

Die Männer der HSG machen die Auftaktpleite wieder wett


Nach der ärgerlichen Auftaktpleite in der Vorwoche beim VfH 87 Schwenningen, zeigte die Truppe um Trainer Mario Strölin in der Längenfeldhalle eine stark verbesserte Leistung. In einer intensiven Trainingswoche wurden die Fehler analysiert und an der Absprache in der Abwehr gearbeitet.
Unsere Jungs starteten hochmotiviert, konzentriert und mit der nötigen Aggressivität in die Partie. So konnte ein Angriff um den Anderen der Streichener Offensive abgewehrt und mit Tempogegenstößen auf der anderen Seite zu Zählbarem verwertet werden. Nach fünf Spielminuten und dem Spielstand von 0:5 musste der Trainer der Gastgeber bereits mit einer Auszeit in das Spielgeschehen eingreifen. Dem Spielfluss tat dies je-doch keinen Abbruch. Das Zusammenspiel von Torhüter und Abwehr funktionierte viel besser als noch in der Vorwoche und die Ballgewinne konnten mit schnell nach vorne getragenen Angriffen und einer tollen Wurfquote verwandelt werden. Selbst in Unterzahl dominierte die HSG das Spielgeschehen und der stark auf-spielende Nils Mayer konnte in den zwei Minuten Unterzahl mit drei aufeinanderfolgenden Toren auftrumpfen. So wurde der Vorsprung über die Spielstände von 5:10 und 9:15 zum acht Tore-Vorsprung von 12:20 zur Halbzeit ausgebaut.
Auch nach Wiederanpfiff war die HSG die klar bessere Mannschaft. Wie schon in der ersten Halbzeit stand die Abwehr um Abwehrchef Marcus Urschel sehr kompakt und arbeitete konzentriert. Die daraus resultieren-den Ballgewinne wurden im Handumdrehen auf der Gegenseite mit Toren belohnt. In der 39. Minute traf André Riedlinger zum zwischenzeitlichen zehn Tore Vorsprung von 15:25. Während unsere Jungs weiterhin ihr Spiel machten, hatte der TV Streichen nicht mehr viel entgegenzusetzen. Über die Spielstände von 19:29 und 23:36 gelang uns schlussendlich ein verdient hoher 29:39 Sieg. Nils Mayer belohnte sich als bester Werfer mit starken zehn Treffern.
Die HSG zeigte in ihrem zweiten Saisonspiel ein anderes Gesicht als noch in der Vorwoche bei der Auftakt-niederlage. Vor allem die Abwehrreihe im Zusammenspiel mit den Torhütern funktionierte um ein Vielfaches besser. Der Angriff zeigte sich gewohnt stark, doch auch hier wurde die Wurfquote verbessert sowie Ballverluste und individuelle Fehler im Spielaufbau minimiert. Insgesamt eine Leistung, auf die sich weiter aufbauen lässt.

Für die HSG spielten: Michael Riekert (Tor), Wiktor Wisniewski (Tor), Stefan Reitspieß (3, 2/2), André Röthlingshöfer (5), Lukas Götting (3), Aaron Angst (2), Marian Urschel, Tobias Vogt (1), André Riedlinger (7), Marcus Urschel, Nils Mayer (10), Marco Arnold, Matthias Drach, Jonas Hauser (8).
 

A-Jugend männlich ( Uhr)

Tabelle
JGW Frommern-Streichen : HSG Hossingen-Meßstetten 19:17

C-Jugend männlich

Tabelle
Spvgg Mössingen : HSG Hossingen-Meßstetten 17:32

D-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Fridingen/Mühlheim : HSG Hossingen-Meßstetten 24:34
 

Spieltage 10. und 11.10.2020

Männer 1

Tabelle
VfH 87 Schwenningen : HSG Hossingen-Meßstetten 35:31
Spielbericht
Herber Dämpfer zum Saisonstart für unsere Herren

Die Vorfreude war bei allen groß, denn nach rund einem halben Jahr stand wieder ein Saisonspiel an. Die Truppe um Trainer Mario Strölin und Co-Trainer Alexander Augustin startet personell unverändert in die neue Runde. In der etwa vier monatigen Vorbereitungsphase arbeitete das Team trotz Einschränkungen durch die Corona Pandemie sehr konzentriert, mit viel Elan und Hingabe. Dies spiegelte sich auch in den erfolgreichen Testspielen gegen Landesligisten wieder. So kam es nun am vergangenen Samstag vor etwa 120 Zuschauern in der Deutenberghalle zum Aufeinandertreffen mit der VfH 87 Schwenningen, seines Zeichens Aufsteiger in die Bezirksliga.
Das Spiel startete mit sehr schnellen Angriffen auf beiden Seiten, wobei sich die Hausherren als treffsicherer bewiesen und mit 2:0 in Führung gehen konnten. Anschließend kam etwas Ruhe ins Aufbauspiel und auch wir konnten die ersten Saisontreffer verbuchen, sodass nach sechs Spielminuten beim Spielstand von 3:3 die Ausgangslage wiederhergestellt war. Die erste viertel Stunde gestaltete sich nun ausgeglichen und keines der beiden Teams konnte sich bedeutend absetzen, was zum 7:7 nach 17 Spielminuten führte. In den folgenden fünf Minuten verloren unsere Jungs ihren roten Faden – während unsere Abwehr nicht mehr den nötigen Zugriff hatte und einfache Tore einstecken musste, wurden die Angriffe zu hastig und ohne Druck auf die gegnerische Abwehr beendet. So konnten die Schwenniger auf 11:7 davonziehen und Mario Strölin musste mit einer Auszeit in das Spielgeschehen eingreifen. Bis zur Halbzeit konnte dieser Rückstand nicht mehr kompensiert werden, unsere Angriffe wurden immer hektischer und die teilweise kuriosen Entscheidungen der Schiedsrichter führten nicht zur Beruhigung der Lage. Die Seiten wurden beim Zwischenstand von 17:13 gewechselt.
Die zweite Halbzeit gestaltete sich wieder ausgeglichen. Oft machten wir es den Gastgebern jedoch zu leicht, es fehlte die letzte Konsequenz in unserer Abwehrreihe, was zu einfachen Gegentoren führte. Im Gegenzug wurden im Angriff gute Chancen liegen gelassen oder man scheiterte am gut parierenden Keeper der Schwenninger. Über die Spielstände von 22:18 und 26:21 konnte der Abstand nicht verkürzt werden. Trainer Mario Strölin musste handeln, stellte seine Jungs auf eine offensive Manndeckung um. Die gewünschte Wirkung trat ein, die Hausherren waren sichtlich überfordert und auf Grund der Ballgewinne und schnell nach vorne getragenen Angriffen konnte der Abstand in der 56. Minute auf 33:30 verkürzt wer-den. Letztendlich reichte die Zeit allerdings nicht mehr aus, um den vorangegangenen Rückstand aufzuholen. Zum Schlusspfiff stand eine 35:31-Niederlage auf der Anzeigetafel. Zu allem Überfluss verletzte sich unser Torwart Wiktor Wisniewski im letzten Angriff, wir wünschen dir auf diesem Wege eine gute und schnelle Genesung!
Ein herber Dämpfer für unsere Herren, die als Favorit in die Partie gingen. Nun gilt es die Fehler zu analysieren und den Blick nach vorne zu richten. Schon am kommenden Samstag gastieren unsere Jungs beim TV Streichen. Hier gilt es, den verpatzten Saisonauftakt wiedergutzumachen.

Für die HSG spielten: Michael Riekert (Tor), Wiktor Wisniewski (Tor), Dennis Sontheim (6), Stefan Reit-spieß (8, 2/1), Lukas Götting, Aaron Angst (3), Marian Urschel, Tobias Vogt (3), André Riedlinger (5), Marcus Urschel, Nils Mayer, Marco Arnold, Matthias Drach, Jonas Hauser (6, 3/3)
 

Männer 2

Tabelle
VfH 87 Schwenningen 2 : HSG Hossingen-Meßstetten 2 25:38

 

A-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rottweil :
Das Spiel wurde abgesetzt.
 

B-Jugend männlich

Tabelle
HK Ostdorf/Geislingen : HSG Hossingen-Meßstetten 26:25

C-Jugend männlich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : JSG Balingen-Weilstetten 23:36

D-Jugend weiblich

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : HSG Rottweil 30:18
Spielbericht
Die weibliche D-Jugend holt zum Saisonstart einen Heimsieg

Das erste Saisonspiel konnten unsere Mädels deutlich für sich entscheiden. Im Angriff konnten viele Torchancen herausgespielt werden, wodurch wir in Halbzeit 1 17 Tore erzielten. Im Tor vertrat in der ersten Halbzeit Jana F. Jule Weber und löste diese Aufgabe ganz großartig. Im Abwehrverbund ließen wir somit auch nur 5 Tore zu.
In Halbzeit zwei ließen wir dann im Angriff und in der Abwehr etwas in der Konsequenz nach. Wir tauschten viel durch, wodurch sich jeder erst noch einmal auf die neue Aufgabe einstellen musste. Der deutliche Sieg war allerdings nie in Gefahr. Mit dem Vorsprung aus Halbzeit 1 wurde auch etwas risikoreicher gespielt, was das ein oder andere Gegentor dann verursachte. Dennoch ist es wichtig, mit Mut nach vorne zu spielen und das wurde gut gemacht.

Für die HSG spielten: Jana Friesen (1), Jana Eppler(2), Rosalie Reitspieß(2), Samira Weiss (5), Nina Schreyer, Stella Wendel (10), Aiyana Kosch (1), Vivien Kosch (9)
 

D-Jugend gemischt

Tabelle
HSG Hossingen-Meßstetten : SG Dunningen/Schramberg 21:29
 

Drucken E-Mail